Ab Dezember mehr Verbindungen nach Hamburg

Ab Dezember mehr Verbindungen nach Hamburg

Die Bahn rüstet auf: Mit dem ICE 4 soll es ab Mitte Dezember mehr Verbindungen von Berlin nach Hamburg, Hessen und Bayern geben. Foto: Deutsche Bahn AG | Pablo Castagnola

Deutsche Bahn baut ihr ICE-Angebot aus

Berlin/Potsdam. Zum Fahrplanwechsel 2021 baut die Deutsche Bahn ihren Fernverkehr aus. Auch der Ausbau und die Modernisierung der Fernverkehrsflotte schreiten voran. Ab Ende des Jahres stehen täglich 13.000 zusätzliche Sitzplätze in neuen Zügen zur Verfügung. Zwischen den beiden größten Städten Deutschlands, Hamburg und Berlin, wächst die Anzahl der Züge von bisher 46 auf bis zu 60 Züge täglich. Damit stehen 6.000 zusätzliche Sitzplätze für die Fahrt von der Elbe an die Spree zur Verfügung.

Auch andere Verbindungen werden verbesserte: Der neue Eurocity (EC) fährt von Berlin Hbf um 10.40 Uhr über Frankfurt (Oder) schnell und ohne Umstieg zum Beispiel nach Zielona Gora, wo er um 12.51 Uhrankommt, und weiter nach Breslau (Ankunft 14.47 Uhr) und Krakau (Ankunft 17.39 Uhr). In der Gegenrichtung erreicht der Eurocity aus Krakau (Abfahrt 10.18 Uhr), Breslau (ab 13.05 Uhr) und Zielona Gora (ab 15.06 Uhr) um 16.12 Uhr Frankfurt (Oder) und fährt weiter nach Berlin Hbf, wo er um 17.16 Uhr ankommt. Damit ergänzt dieser neue EC die bereits bestehende Fahrtmöglichkeit über Nacht von Berlin über Frankfurt (Oder) nach Breslau und Krakau in EC-Sitzwagen, die Teil des ÖBB-Nachtzuges "nightjet" nach Wien sind.


An Wintersamstagen häufiger nach Tirol

Zwischen dem 26. Dezember 2020 und 20. März 2021 fährt ein direkter ICE um 6.08 Uhr von Berlin über Rosenheim und Innsbruck bis nach Landeck und abends zurück. Auch die Verbindungen nach Hannover und Nordrhein-Westfalen werden attraktiver. Auf der Strecke Berlin-Hannover-Köln/Düsseldorf gibt es im Laufe des nächsten Jahres rund 17 Prozent mehr Sitzplätze pro Zug und Fahrradmitnahme, da vermehrt neue ICE-4-Züge eingesetzt werden. hinzu kommen mehrere zusätzliche Fahrten dieser ICE-Linie am Wochenende. Für Berlin von und nach Bonn gibt es eine Ausweitung der ICE-Direktverbindungen von zwei auf sieben Fahrten pro Tag und Richtung  - und das 20 Minuten schneller als mit Umstieg. Dabei kommt auch der bestehende ICE über Nacht nach Berlin Hbf (an 5.36 Uhr) künftig neu direkt aus Bonn (an 22.48 Uhr).

Ein zusätzlicher ICE fährt morgens von Hannover über Wolfsburg nach Berlin. Dazu wird der bereits aus Hamburg via Hannover fahrenden ICE über Wolfsburg hinaus weiter via Stendal bis Berlin Hbf verlängert, wo er um 8.55 Uhr ankommt. Am Wochenende gibt es mehr schnelle Verbindungen von  Berlin über Erfurt nach München Die schnellen Sprinter Berlin-München fahren künftig zum Beispiel auch sonntags um etwa 6 Uhr jeweils ab Berlin und München mit einer Reisezeit von knapp vier Stunden. So können Berliner auch am Sonntag Nürnberg schon um 9 Uhr und München um 10 Uhr erreichen - eine Stunde früher als bislang.

Ausgeweitet werden auch Wochenend-Verbindungen von Berlin nach Hessen. Samstags gibt es einen zusätzlichen ICE um 19.35 Uhr ab Berlin über Braunschweig, Hildesheim und Göttingen nach Kassel-Wilhelmshöhe sowie in Gegenrichtung sonntags einen ICE von Kassel-Wilhelmshöhe um 6.43 Uhr, der um 9.27 Uhr in Berlin Hbf ankommt - zwei Stunden früher als derzeit mit der ersten sonntäglichen Direktverbindung. Freitags werden künftig Sprinter-ICE um 6 Uhr ohne Halt von Frankfurt am Main Hbf nach Berlin Hbf fahren und um 9.54 Uhr ankommen. Bisher verkehrte dieser Zug nur montags bis donnerstags. Der neue Fahrplan gilt ab dem 13. Dezember. Ab dem 13. Oktober sind Fahrkarten und Platzreservierungen zu haben.  red/sg


Tickets und Reservierungen auf www.bahn.de, in DB Reisezentren und Agenturen, an Automaten und telefonisch unter 0180 6 99 66 33 (20 ct/Anruf aus dem Festnetz, Tarif bei Mobilfunk max. 60 ct/Anruf). 

Kommentar schreiben

comment

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Pflichtfelder sind markiert mit*

Weitere Nachrichten aus Potsdam

Podcast zur Garnisonkirche
Potsdam

Podcast zur Garnisonkirche

Das ZMSBw (Zentrum für Militärgeschichte und Sozialwissenschaften der Bundeswehr) widmet seinen neuesten Podcast einem Teil der Potsdamer Stadtgeschichte. Mit Oberleutnant Helene Held und...

Finissage im KunstHaus
Potsdam

Finissage im KunstHaus

Die Ausstellung „Vista Point. Re-Connecting Nature“ mit fotobasierten Werken schwedischer und isländischer Künstler/innen endet am Sonntag, 25. Oktober. Die Galeristin Dorothée Nilsson wird von 14 bis...

Angebote für Kunstinteressierte an der Volkshochschule
Potsdam

Angebote für Kunstinteressierte an der Volkshochschule

Unter dem Titel „Der Italienische Impressionismus - Malerei des 19. Jahrhunderts“ referiert der Potsdamer Künstler Olaf Thiede am Montag, 26. Oktober, über die verschiedensten Vertreter dieser...

Überbrückungshilfe II beantragen
Potsdam

Überbrückungshilfe II beantragen

Durch Corona-Pandemie in Not geratene Unternehmen können seit Mittwoch die sogenannte Überbrückungshilfe II für laufende Kosten online unter www.ueberbrueckungshilfe-unternehmen.de beantragen....

Bühne frei auf der Freundschaftsinsel
Potsdam

Bühne frei auf der Freundschaftsinsel

Die Potsdamer Bürgerstiftung ruft Einwohner der Stadt auf, ihre Fotoalben zu sichten und in Erinnerungen zu kramen: Gesucht werden Fotos und Filme von Veranstaltungen und Familienausflügen und weitere...

Neue Corona-Regeln: Alkoholverbot und Begrenzung von Feiern
Potsdam

Neue Corona-Regeln: Alkoholverbot und Begrenzung von Feiern

Die landesweit verschärften Regelungen im Kampf gegen das Corona-Virus gelten ab Mittwoch auch in der Landeshauptstadt Potsdam, heißt es in einer Miteilung der Stadtverwaltung. Dazu gehören eine ...

Fußball und Politik: Buchvorstellung und Diskussion
Potsdam

Fußball und Politik: Buchvorstellung und Diskussion

Die Rosa-Luxemburg-Stiftung Brandenburg e.V. und Babelsberg03 laden gemeinsam zu einer Veranstaltung über „Fußball in Propaganda, Krieg und Revolution“ ein. In unterschiedlichen Kulturkreisen machen...

Sinkende Reallöhne
Potsdam

Sinkende Reallöhne

Den Ergebnissen einer vierteljährlichen Verdiensterhebung zufolge lagen die Reallöhne in Berlin im Durchschnitt um 2,9 Prozent und in Brandenburg um 1,4 Prozent unter denen des Vorjahresquartals,...

Debütkonzert in der Friedrichskirche
Potsdam

Debütkonzert in der Friedrichskirche

Das Ensemble Fritz. Barockorchester Potsdam gibt am Sonntag, 8. November, in der Friedrichskirche in Potsdam-Babelsberg sein Debütkonzert. Beginn ist um 17 Uhr. Karten zu je 8 Euro können telefonisch...

Weg ins Ungewisse
Potsdam

Weg ins Ungewisse

Die Stadt Frankfurt (Oder) wurde 1945 massiv von den Ereignissen des Zweiten Weltkriegs getroffen. Zum einen fiel das Stadtzentrum in wenigen Wochen Kriegseinwirkungen und Brandstiftungen zum...

Orca-Nachwuchs in deutscher Endrunde
Potsdam

Orca-Nachwuchs in deutscher Endrunde

Der U14-Nachwuchs der Potsdam Orcas hat sich in den Kreis der besten vier Teams Deutschlands gespielt. Beim unter strengen Hygieneauflagen im Bad des Potsdamer Sportparks Luftschiffhafen...

Streifzug durch die Museums- und Kunstwelt
Bad Belzig

Streifzug durch die Museums- und Kunstwelt

Sie kennen die Museen in Ihrer Heimat? Ja kenne ich, würden jetzt wohl viele antworten. Doch die Forschungen und Sammlungen in den Museen bringen immer wieder neue Erkenntnisse ans Tageslicht, die...

2. Basketball Bundesliga: TKS 49ers unterliegen beim Auftakt
Bochum / Stahnsdorf

2. Basketball Bundesliga: TKS 49ers unterliegen beim Auftakt

Die TKS 49ers haben in der Barmer 2. Basketball Bundesliga ProB ihr erstes Spiel der neuen Saison verloren. Nach einem 15:27 Fehlstart im ersten Viertel verlor das Team von Vladimir Pastushenko...