Gemischtes Doppel: Paare aus Ost und West erzählen von ihren Erfahrungen

Gemischtes Doppel: Paare aus Ost und West erzählen von ihren Erfahrungen

Was eint uns, was unterscheidet uns? Eine Antwort auf diese Fragen will das Fotoprojekt eines paritätisch besetzten Ost-West-Teams aus dem Rechenzentrum geben. 30 Ost-West-Paare aus Brandenburg wurden dafür portraitiert und erzählen, was sie am Anderen erstaunt oder besonders fasziniert und inwiefern ihre Herkunft ihren Beziehungsalltag beeinflusst. Foto: Sabine Gottschalk

Auf Dauer vereint und in Brandenburg angekommen

Potsdam. Am vergangenen Wochenende startete sie ohne größere Anteilnahme: die EinheitsExpo, vierwöchiger Ersatz für das eigentlich seit Jahren geplante große Volksfest zum 30. Jubiläum der deutschen Wiedervereinigung. Auf einem etwa dreieinhalb Kilometer langen Parcours informieren die 16 Bundesländer und die wichtigsten Verfassungsorgane bis zum 4. Oktober über ihre Arbeit und ihre Besonderheiten.

Wer sich mehr für die menschliche Seite der deutschen Einheit interessiert, wird Gefallen an dem Kunstprojekt vor dem Filmmuseum finden. Kreative aus dem Rechenzentrum präsentieren hier 30 Ost-West-Paare auf großen Fotowänden. Dabei bringen alle zum Ausdruck, was sie am meisten am anderen erstaunt hat und was sie bis heute in ihrer Lebensart verbindet oder auch trennt.

Besonders deutlich zeigt sich, dass bei den jüngeren Paaren, die 1989 noch kleine Kinder waren, die Prägung durch das Elternhaus bis heute erkennbar ist. Angelika und Lutz aus Großbeeren hingegen, beide Ende 60, sind überzeugt, dass die Herkunft bei ihnen keine Rolle spielt. Auffällig ist jedoch, dass West-Frauen als selbstbewusster wahrgenommen werden und Ost-Männer dazu neigen, nachhaltiger zu leben, indem sie eher reparieren als wegwerfen. Auch eine typisch ostdeutsche Zurückhaltung nehmen einige wahr. Klar wird vor allem, dass die Kindheit sehr unterschiedlich gelebt wurde, sei es im Bezug auf Auslandsreisen oder auch bei Babyfotos in Farbe oder Schwarz-weiß.  sg


Bis zum 4. Oktober in der Breiten Straße vor dem Filmmuseum.

Kommentar schreiben

comment

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Pflichtfelder sind markiert mit*

Weitere Nachrichten aus Potsdam

IHK-Webinar zur Digitalisierung in Unternehmen
Potsdam

IHK-Webinar zur Digitalisierung in Unternehmen

Einen wahren Digitalisierungsschub in vielen Unternehmen hat die Corona-Pandemie ausgelöst: Arbeitsplätze werden ins Homeoffice verlagert, neue Arbeits- und Kollaborationsformen bilden sich heraus und...

Zehn Skulpturen kehren zurück
Potsdam

Zehn Skulpturen kehren zurück

Seit Dienstag, 24. November, kehren zehn von ehemals 76 Attika-Skulpturen des Potsdamer Stadtschlosses auf das Gebäude des Brandenburger Landtags zurück. Eine davon wird als Original aufgestellt, die...

Sorgen im Advent
Potsdam

Sorgen im Advent

Gerade dann, wenn uns Sorgen plagen, sind Gespräche sinnvoll. Menschen in Krisen brauchen jemanden, der zuhört. „Die Ratsuchenden haben viele Themen, die sie gerne in einem Gespräch äußern möchten,...

Licht an für den Babelsberger Weihnachtsbaum
Potsdam

Licht an für den Babelsberger Weihnachtsbaum

Seit heute leuchten die Lichter am Babelsberger Weihnachtsbaum vor dem Rathaus. In diesem Jahr finanziert die Energie und Wasser Potsdam (EWP) den Weihnachtsbaum mit samt der Beleuchtung. Gemeinsam...

Heiligabend unter freiem Himmel
Potsdam

Heiligabend unter freiem Himmel

Sprühkreide, Flatterband und Anmelde-Software gehören normalerweise nicht zu den Utensilien für die Gottesdienst-Vorbereitung. Doch auch, wenn man gegenwärtig noch nicht sagen kann, wie Heiligabend...

Lichterglanz in der Innenstadt
Potsdam

Lichterglanz in der Innenstadt

Der traditionelle Potsdamer Weihnachtsmarkt „Blauer Lichterglanz“ fällt in diesem Jahr aus. Damit es in der Innenstadt dennoch weihnachtlich leuchtet, hat die Landeshauptstadt den...

Pflanzenöl auf einer Bronzeplastik
Potsdam

Pflanzenöl auf einer Bronzeplastik

Durch den Anschlag mit einer Ölflüssigkeit auf ein Kunstwerk im Potsdamer Schloss Cecilienhof wurde kein nennenswerter Schaden angerichtet, heißt es auf Anfrage von der Stiftung Preußische Schlösser...

Die Personalentscheidung im Klinikum ist gefallen
Potsdam

Die Personalentscheidung im Klinikum ist gefallen

Im Zusammenhang mit dem Corona-Ausbruchsgeschehen im Klinikum Ernst von Bergmann in Potsdam im Frühjahr 2020 hatte der kaufmännische Geschäftsführer Steffen Grebner in Absprache mit dem Klinikum Ernst...

Signal gegen Gewalt an Frauen
Potsdam

Signal gegen Gewalt an Frauen

Zum Internationalen Tag gegen Gewalt an Frauen hat es am Mittwoch mehrere Aktionen in Potsdam gegeben. „Mit dem heutigen Tag zeigen wir: Gewalt an Frauen ist keine Privatsache. Besonders schockiert...

Vorzeitige Winterpause in Brandenburg
Lübben / Königs Wusterhausen

Vorzeitige Winterpause in Brandenburg

Der Fußball-Landesverband Brandenburg (FLB) verlängert die Aussetzung jeglichen Spielbetriebs für alle Spiel- und Altersklassen des Verbandes und seiner Kreise bis zum 31. Dezember 2020. Darauf haben...