Gemischtes Doppel: Paare aus Ost und West erzählen von ihren Erfahrungen

Gemischtes Doppel: Paare aus Ost und West erzählen von ihren Erfahrungen

Was eint uns, was unterscheidet uns? Eine Antwort auf diese Fragen will das Fotoprojekt eines paritätisch besetzten Ost-West-Teams aus dem Rechenzentrum geben. 30 Ost-West-Paare aus Brandenburg wurden dafür portraitiert und erzählen, was sie am Anderen erstaunt oder besonders fasziniert und inwiefern ihre Herkunft ihren Beziehungsalltag beeinflusst. Foto: Sabine Gottschalk

Auf Dauer vereint und in Brandenburg angekommen

Potsdam. Am vergangenen Wochenende startete sie ohne größere Anteilnahme: die EinheitsExpo, vierwöchiger Ersatz für das eigentlich seit Jahren geplante große Volksfest zum 30. Jubiläum der deutschen Wiedervereinigung. Auf einem etwa dreieinhalb Kilometer langen Parcours informieren die 16 Bundesländer und die wichtigsten Verfassungsorgane bis zum 4. Oktober über ihre Arbeit und ihre Besonderheiten.

Wer sich mehr für die menschliche Seite der deutschen Einheit interessiert, wird Gefallen an dem Kunstprojekt vor dem Filmmuseum finden. Kreative aus dem Rechenzentrum präsentieren hier 30 Ost-West-Paare auf großen Fotowänden. Dabei bringen alle zum Ausdruck, was sie am meisten am anderen erstaunt hat und was sie bis heute in ihrer Lebensart verbindet oder auch trennt.

Besonders deutlich zeigt sich, dass bei den jüngeren Paaren, die 1989 noch kleine Kinder waren, die Prägung durch das Elternhaus bis heute erkennbar ist. Angelika und Lutz aus Großbeeren hingegen, beide Ende 60, sind überzeugt, dass die Herkunft bei ihnen keine Rolle spielt. Auffällig ist jedoch, dass West-Frauen als selbstbewusster wahrgenommen werden und Ost-Männer dazu neigen, nachhaltiger zu leben, indem sie eher reparieren als wegwerfen. Auch eine typisch ostdeutsche Zurückhaltung nehmen einige wahr. Klar wird vor allem, dass die Kindheit sehr unterschiedlich gelebt wurde, sei es im Bezug auf Auslandsreisen oder auch bei Babyfotos in Farbe oder Schwarz-weiß.  sg


Bis zum 4. Oktober in der Breiten Straße vor dem Filmmuseum.

Kommentar schreiben

comment

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Pflichtfelder sind markiert mit*

Weitere Nachrichten aus Potsdam

Meistergründungsprämie ab sofort auf 12.000 Euro erhöht
Potsdam

Meistergründungsprämie ab sofort auf 12.000 Euro erhöht

Handwerksmeisterinnen und -meister, die einen Betrieb im Land Brandenburg gründen, eine Beteiligung eingehen oder ein Unternehmen im Handwerk übernehmen, können ab sofort eine einmalige...

Ostdeutsches Wirtschaftsforum tagt: Mut zum Vorsprung
Potsdam/Bad Saarow

Ostdeutsches Wirtschaftsforum tagt: Mut zum Vorsprung

Am morgigen Sonntag beginnt in Bad Saarow das fünfte Ostdeutsche Wirtschaftsforum (OWF). Führende Vertreter aus Wirtschaft, Wissenschaft und Politik erörtern vom 20. bis zum 22. September drei Tage...

Zu Fuß zur Schule: 13 Brandenburger Schulen am Start
Potsdam

Zu Fuß zur Schule: 13 Brandenburger Schulen am Start

 Am Montag beginnen in ganz Deutschland die Aktionstage "Zu Fuß zur Schule und zum Kindergarten". Auch über 3.200 Brandenburger Kinder sind angemeldet und zeigen, wieviel Spaß es macht zu Fuß, mit...

Potsdamer Winteroper muss Vorführungen um ein Jahr verschieben
Potsdam

Potsdamer Winteroper muss Vorführungen um ein Jahr verschieben

Aufgrund der aktuellen Situation haben die Kammerakademie Potsdam (KAP) und das Hans Otto Theater entschieden, die für November geplanten Aufführungen der Potsdamer Winteroper in die nächste Saison zu...

"Echt jetzt?!" vom Nikolaisaal für den Tourismuspreis 2020 nominiert
Potsdam

"Echt jetzt?!" vom Nikolaisaal für den Tourismuspreis 2020 nominiert

Zum 20. Mal wird in diesem Jahr der Tourismuspreis des Landes Brandenburg verliehen. Aus aktuellem Anlass wurden Unternehmen und Projekte gesucht, die mit einer besonderen Idee bislang gut durch die...

Improtheater: Geschichten ohne Skript
Potsdam

Improtheater: Geschichten ohne Skript

Aus heiterem Himmel ... öffnen sich Türen, ungeahnte Möglichkeiten werden erreichbar, ist vieles anders als gestern, wird Ungewohntes zum Gewohnten - so beginnt die Ankündigung einer...

Staudenbasar auf der Freundschaftsinsel wird nachgeholt
Potsdam

Staudenbasar auf der Freundschaftsinsel wird nachgeholt

Noch blüht es in den Gärten und Parks. Mit dem Ende des Sommers beginnt aber die Pflanzzeit für Stauden und Gehölze. Da passt es gut, dass am 26. und 27. September der im Frühjahr ausgefallene...

Umweltfest: Elfte ökologische Meile im Volkspark
Potsdam

Umweltfest: Elfte ökologische Meile im Volkspark

Bereits zum elften Mal können Interessierte am kommenden Sonntag Natur, Mobilität und Nachhaltigkeit mit allen Sinnen erleben. Denn trotz coronabedingter Einschränkungen gibt es auch in diesem Jahr...