Festival LIT:potsdam "Starke Worte. Schöne Orte." startet

Festival LIT:potsdam "Starke Worte. Schöne Orte." startet

Seine Buchpremiere in Deutschland feiert André Heller bei der Festveranstaltung im Park der Villa Jacobs am Freitag, 7. August. Foto: Jeanne Szilit

Lebendige Auseinandersetzung mit Literatur

Im Austausch mit Denis Scheck stellt der Autor André Heller seine autobiografisch gefärbten und phantasievollen Erzählungen „Zum Weinen schön, zum Lachen bitter“ vor. Foto:

Potsdam. Sechs Tage wird es literarische Live-Erlebnisse mit über 35 Autorinnen und Autoren beim Festival LIT:potsdam geben. Open-Air, in großen Arealen und mit Hygiene-Konzept ist es gelungen, auch unter Corona-Bedingungen über fünfzehn Veranstaltungen mit herausragenden Persönlichkeiten der Literatur sowie ein spannendes Schulprogramm entwerfen und organisieren zu können.

"Was für ein Festival. Fünf Monate mussten wir bangen, ob LIT:potsdam 2020 überhaupt möglich sein wird; fünf Monate haben wir nicht aufgegeben zu hoffen. Nun kann das Literaturfest beginnen - zwei Monate später als ursprünglich geplant und mit einem neu konzipierten Programm", so Richard Gaul, Vorsitzender des Vereins lit:pots e.V. "Die Verantwortlichen von Stadt und Land haben uns in der langen Zeit der Unsicherheit und des ständig neuen Planens vertrauensvoll begleitet und mit uns fest an die Realisierbarkeit des Festivals geglaubt. Und auch die Mitglieder und Freunde des Trägervereins beförderten durch ihren unermüdlichen Einsatz, dass das Festival entstehen konnte."

Karin Graf, die künstlerische Leiterin, hat das Programm entlang relevanter gesellschaftlicher Themen sowie aktueller Veröffentlichungen komponiert und unter den roten Faden „Fakten, Fakes, Fiktionen“ gestellt. Eröffnung ist Dienstag, 4. August, im Garten der Villa Quandt. Dort lesen und sprechen Jan Brandt, Anke Stelling und Lea Streisand über Lebensentwürfe in der Stadt und auf dem Land. Es folgen gleich mehrere Premieren: Mittwoch, 5. August, veranstaltet LIT:potsdam das erste Mal eine Fotoausstellung und zeigt Bilder Orhan Pamuks im Kunstraum Potsdam. Gerd Steidl und Joachim Sartorius stellen den Nobelpreisträger als herausragenden visuellen Chronisten seiner Heimatstadt Istanbul vor.

Erstmals ist der Schauspieler und gefeierte Buchautor Matthias Brandt beim Festival zu Gast: Als Writer in Residence tritt er Donnerstag, 6. August, gemeinsam mit Christian Petzold, dem neuen Jurymitglied der Filmfestspiele Venedig, im Kulturquartier Schiffbauergasse auf. Samstag, 8. August, spricht Matthias Brandt mit Wiebke Porombka über sein jüngstes Buch „Blackbird“.

Neu beim Festival ist der Familientag. Im historischen Park der Villa Jacobs treten Samstag, 8. August, Stars der Kinder- und Jugendliteratur auf: Ursula Poznanski stellt mit RBB-TV-Moderator Uwe Madel ihren Bestseller „Erebos“ vor, Tina Kemnitz zeigt ihre Show „Tolles Buch!“. Außerdem sind besondere Überraschungen für Schulkinder geplant. Eröffnet wird der Nachmittag von Literaturkritiker Denis Scheck.

Aber nicht nur Autor*innen der deutschsprachigen Literatur wird das Wort gegeben, sondern auch der Dialog mit nach Deutschland geflüchteten Literat*innen initiiert: Zum Treffpunkt Freizeit, 9. August, kommt Ramy Al-Asheq, syrisch-palästinensischer Dichter und Journalist, und tritt gemeinsam mit der Lyrikerin und Kleist-Preisträgerin Monika Rinck auf, beide Mitglieder der Bewegung Weiter Schreiben.jetzt. In Potsdam diskutieren sie über ihre Texte und zeigen ihre Perspektiven auf das Leben und den deutschen Literaturbetrieb. Zudem werden am Sonntag, 9. August, zum „Brandenburger Bücherfest“ im Treffpunkt Freizeit eine Vielzahl von Ständen aufgebaut und Mitmachaktionen angeboten.

Die Schirmherrschaft des Festivals haben Manja Schüle, Ministerin für Wissenschaft, Forschung und Kultur des Landes Brandenburg sowie Mike Schubert, Oberbürgermeister der Landeshauptstadt Potsdam, übernommen. LIT:potsdam 2020 ist zusätzlich im Netz erlebbar: Unter LIT:podcast gibt es Mitschnitte von Veranstaltungen und Back-Stage-Informationen. ela

Detaillierte Informationen zum Programm gibt es im Internet unter www.litpotsdam.de.

Tickets sind online erhältlich unter www.litpotsdam.de, bei der Tourist-Information Potsdam sowie weiteren bekannten Vorverkaufsstellen.

Der Eintritt zu einzelnen Veranstaltungen ist kostenfrei. Aus organisatorischen Gründen wird jedoch um Anmeldung per E-Mail unter organisation@litpotsdam.de gebeten.

Kommentar schreiben

comment

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Pflichtfelder sind markiert mit*

Weitere Nachrichten aus Potsdam

Meistergründungsprämie ab sofort auf 12.000 Euro erhöht
Potsdam

Meistergründungsprämie ab sofort auf 12.000 Euro erhöht

Handwerksmeisterinnen und -meister, die einen Betrieb im Land Brandenburg gründen, eine Beteiligung eingehen oder ein Unternehmen im Handwerk übernehmen, können ab sofort eine einmalige...

Ostdeutsches Wirtschaftsforum tagt: Mut zum Vorsprung
Potsdam/Bad Saarow

Ostdeutsches Wirtschaftsforum tagt: Mut zum Vorsprung

Am morgigen Sonntag beginnt in Bad Saarow das fünfte Ostdeutsche Wirtschaftsforum (OWF). Führende Vertreter aus Wirtschaft, Wissenschaft und Politik erörtern vom 20. bis zum 22. September drei Tage...

Zu Fuß zur Schule: 13 Brandenburger Schulen am Start
Potsdam

Zu Fuß zur Schule: 13 Brandenburger Schulen am Start

 Am Montag beginnen in ganz Deutschland die Aktionstage "Zu Fuß zur Schule und zum Kindergarten". Auch über 3.200 Brandenburger Kinder sind angemeldet und zeigen, wieviel Spaß es macht zu Fuß, mit...

Potsdamer Winteroper muss Vorführungen um ein Jahr verschieben
Potsdam

Potsdamer Winteroper muss Vorführungen um ein Jahr verschieben

Aufgrund der aktuellen Situation haben die Kammerakademie Potsdam (KAP) und das Hans Otto Theater entschieden, die für November geplanten Aufführungen der Potsdamer Winteroper in die nächste Saison zu...

"Echt jetzt?!" vom Nikolaisaal für den Tourismuspreis 2020 nominiert
Potsdam

"Echt jetzt?!" vom Nikolaisaal für den Tourismuspreis 2020 nominiert

Zum 20. Mal wird in diesem Jahr der Tourismuspreis des Landes Brandenburg verliehen. Aus aktuellem Anlass wurden Unternehmen und Projekte gesucht, die mit einer besonderen Idee bislang gut durch die...

Improtheater: Geschichten ohne Skript
Potsdam

Improtheater: Geschichten ohne Skript

Aus heiterem Himmel ... öffnen sich Türen, ungeahnte Möglichkeiten werden erreichbar, ist vieles anders als gestern, wird Ungewohntes zum Gewohnten - so beginnt die Ankündigung einer...

Staudenbasar auf der Freundschaftsinsel wird nachgeholt
Potsdam

Staudenbasar auf der Freundschaftsinsel wird nachgeholt

Noch blüht es in den Gärten und Parks. Mit dem Ende des Sommers beginnt aber die Pflanzzeit für Stauden und Gehölze. Da passt es gut, dass am 26. und 27. September der im Frühjahr ausgefallene...

Umweltfest: Elfte ökologische Meile im Volkspark
Potsdam

Umweltfest: Elfte ökologische Meile im Volkspark

Bereits zum elften Mal können Interessierte am kommenden Sonntag Natur, Mobilität und Nachhaltigkeit mit allen Sinnen erleben. Denn trotz coronabedingter Einschränkungen gibt es auch in diesem Jahr...