Großes Kino und Fußball: Studio Babelsberg ist ein Jahr lang Hauptsponsor von Babelsberg 03

Großes Kino und Fußball: Studio Babelsberg ist ein Jahr lang Hauptsponsor von Babelsberg 03

Stolz trägt Mittelfeldspieler Sven Reimann das neue Trikot mit dem Logo von Studio Babelsberg, der Maria aus Fritz Langs weltberühmtem Stummfilm "Metropolis" auf der Brust. Für ein Jahr ist das Filmstusio Hauptsponsor der toleranten und weltoffenen Babelsberger Kicker. Fotos (2): Sabine Gottschalk

Sponsoring aus Überzeugung und aus "vollem Herzen"

Für Babelsberg 03-Vorstand Archibald Horlitz ist die Zusammenarbeit mit Studio Babelsberg "eine Partnerschaft, wie sie perfekter nicht sein könnte".

Potsdam. Es ist eine Premiere für alle Beteiligten. Ab sofort prangt das Logo von Studio Babelsberg - die Maria aus Fritz Langs weltberühmtem, in Babelsberg gedrehten Stummfilm Metropolis - auf der Brust der Spieler des SV Babelsberg 03. Ein Jahr lang wird das Filmstudio zum Hauptsponsor der Babelsberger Fußballmannschaft.

Am Dienstag hat der Vorstandsvorsitzende der Kicker, Archibald Horlitz, gemeinsam mit Studio Babelsberg-Vorstand Christoph Fisser das besondere Projekt im fx-Kinosaal des Studios vorgestellt. Man verteidige gemeinsame Werte wie Toleranz, Offenheit und Antisemitismus, betonte Fisser. Das habe die Entscheidung für das erste und wohl auch einmalige Sponsoring im Sport entscheidend beeinflusst. Fisser weiß genau, wovon er spricht, denn die Babelsberger Studios sind zurzeit die einzigen weltweit, in denen zwei große Hollywood-Produktionen - eine davon mit Keanu Reeves - gedreht werden. "Die ganze Welt beobachtet uns", betonte Fisser. Deshalb sei es auch wichtig, die gelebte Toleranz nach außen zu tragen und bekannt zu machen. Zudem sei die Anfrage von Babelsberg 03 zu einem Zeitpunkt gekommen, als alle wussten, wie schwer es sein würde, überhaupt einen Sponsor zu finden - ein Stadion ohne Besucher ist keine ideale Werbefläche.

Beobachtet wird Studio Babelsberg jedoch auch hinsichtlich der dort getroffenen Corona-Eindämmungsmaßnahmen. Rund 2.500 Corona-Tests werden auf dem Studio-Gelände pro Woche durchgeführt, alle Mitarbeiter werden zwei Mal pro Woche getestet. "Bislang geht alles gut, alle halten sich an die Vorgaben und sind nach den langen Drehtagen froh, wenn sie das Wochenende zuhause verbringen können. Wir sind bestimmt der sicherste Ort in Brandenburg", sagt Fisser im Hinblick auf die vielen Tests, die auch die Produktionen erheblich verteuern. Aber alle an den beiden aktuellen Drehs Beteiligten seien sich auch bewusst, dass die Filme einen Corona-Lockdown finanziell nicht überstehen würden.

Ein Drehverbot habe es in Brandenburg nie gegeben, erklärte der Studiochef, selbst die Dreharbeiten für die beliebte Daily-Soap "Gute Zeiten, schlechte Zeiten" seien nur kurzfristig unterbrochen worden. Die Corona-Tests werden von zwei Laboren in Berlin und München ausgewertet und sobald ein Verdacht besteht, geht es für die Betroffenen in Quarantäne. Einen bestätigten Fall habe es jedoch noch nicht gegeben, nur ein paar Unklarheiten bei der Masse der getesteten Personen, erklärte der Produzent.

Während der startenden Fußballsaison wünscht sich Fisser, mit einigen der Stars, die in Babelsberg drehen, auch ins Fußballstadion gehen zu können. Ob das möglich ist, hängt von der weiteren Corona-Entwicklung ab. Dass das Logo des Studios nun auf der Trikotbrust der Spieler zu sehen ist und damit ein großartiger Verein unterstützt werde, mache ihn vor allem deshalb stolz, weil die beiden Partner, die jeweils auf eine über 100-jährige Geschichte zurückblicken können, viel mehr als nur ein Stadtteil verbinde. sg

Kommentar schreiben

comment

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Pflichtfelder sind markiert mit*

Weitere Nachrichten aus Potsdam

Wenn ein Kind nicht gewollt ist
Potsdam

Wenn ein Kind nicht gewollt ist

Das Autonome Frauenzentrum weist zum internationalen Tag zur Entkriminalisierung von Schwangerschaftsabbrüchen auf die schwierige Situation ungewollt schwangerer Frauen hin und fordert Besserungen –...

Ernst Leonhardt stellt im Kunstgeschoss aus
Werder (Havel)

Ernst Leonhardt stellt im Kunstgeschoss aus

Ernst Leonhardt (*1935 in Berlin) ist Teil der Berliner Künstlerszene, die sich in den siebziger Jahren des letzten Jahrhunderts im Westteil der Stadt etablierte. Er gehört zu den ruhigen und...

Unternehmerverband kritisiert mangelde Digitalisierung in Schulen
Potsdam

Unternehmerverband kritisiert mangelde Digitalisierung in Schulen

Der Unternehmerverband Berlin-Brandenburg (UVBB) fordert mehr Mut bei der Digitalisierung in der Bildung. Wenn es um Digitalisierung in Deutschland gehe, seien die Spitzenpolitiker richtig...

Afrikanische Schweinepest: Technische Einsatzleitung startet
Potsdam/Eisenhüttenstadt

Afrikanische Schweinepest: Technische Einsatzleitung startet

 Der Landeskrisenstab Tierseuchenbekämpfung wird im Kampf gegen die Afrikanische Schweinepest (ASP) erweitert. Im gefährdeten Gebiet wurde eine Technische Einsatzleitung eingerichtet, um von dort aus...

Sonderstudie  "Jugend in Brandenburg - Corona" gestartet
Potsdam

Sonderstudie "Jugend in Brandenburg - Corona" gestartet

 Wie wirkt sich die Corona-Pandemie auf die Zukunftserwartungen, die Werte und die Einstellungen von Jugendlichen aus? Wie wurde der Distanzunterricht wahrgenommen und welche konkreten...

Generelle Maskenpflicht im Landtag
Potsdam

Generelle Maskenpflicht im Landtag

 Wer den Landtag Brandenburg betritt, muss ab sofort auf allen Wegen im Parlament grundsätzlich eine Mund-Nasen-Bedeckung tragen und soll auf die Einhaltung des Mindestabstands achten. Das hat...

Saniertes Heidehaus wird Babelsberger Begegnungszentrum
Potsdam

Saniertes Heidehaus wird Babelsberger Begegnungszentrum

 Eines der ältesten Gebäude in Babelsberg, das Heidehaus, hat am Mittwoch wieder eine Adresse bekommen. Mit Abschluss der Bauarbeiten hat ProPotsdam-Geschäftsführer Jörn-Michael Westphal einen neuen...

Länger BAföG: Landtag beschließt Änderung des Hochschulgesetzes
Potsdam

Länger BAföG: Landtag beschließt Änderung des Hochschulgesetzes

Mit der am Mittwoch vom Landtag beschlossenen Änderung des Brandenburger Hochschulgesetzes soll Studierenden unbürokratisch und einfach eine coronabedingte Verlängerung ihrer individuellen...

Jasmin Kulisch aus Lauchhammer wird vermisst
Lauchhammer

Jasmin Kulisch aus Lauchhammer wird vermisst

Seit dem 13.09.2020 wird die 17-jährige Jasmin Kulisch aus Lauchhammer vermisst. Die Vermisste ist etwa 186 Zentimeter groß, schlank, und hat lange blonde Haare. Welche Bekleidung die Jugendliche...

Was das Land Brandenburg in den letzten 30 Jahren geprägt hat
Potsdam

Was das Land Brandenburg in den letzten 30 Jahren geprägt hat

Nach umfangreichen Baumaßnahmen im denkmalgeschützten Kutschstall öffnet das Haus der Brandenburgisch-Preußischen Geschichte in Potsdam, Am Neuen Markt 9, am Sonntag, 27. September, wieder seine...

Premiere: „Der Pelikan“ im Kunsthaus
Potsdam

Premiere: „Der Pelikan“ im Kunsthaus

Das Ensemble LX zeigt „Der Pelikan“ von August Strindberg. In dem Drama gerät der Familienfrieden erheblich ins Wanken. Die Kinder klagen ihre Mutter an, den mütterlichen Pflichten nicht nachgekommen...