BBU: Wohnkosten sind weiterhin stabil

BBU: Wohnkosten sind weiterhin stabil

Die Mitgliedsunternehmen des BBU (Berlin-Brandenburgische Wohnungsbauunternehmen) schaffen in erster Linie bezahlbaren Wohnraum. Von ihnen werden auch die meisten Fördergelder für den Wohnungsbau beantragt. Als Vorreiter gilt seit einigen Jahren Pro Potsdam, deren Geschäftsführung sehr frühzeitig auf eine Neuauflage der Wohnraumförderung gesetzt hat. Foto: Sabine Gottschalk

Kommunale Wohnungsunternehmen ziehen positive Bilanz | Mietstundungen rückläufig

Potsdam. Stabile Wohnkosten, hohe Investitionen und im Berliner Umland boomender Neubau kennzeichnen das Fazit, das die Vorsitzende des Verbands der Berlin-Brandenburgischen Wohnungsbauunternehmen (BBU), Maren Kern, am Dienstag in Potsdam für das vergangene Jahr zog. Sorgen bereiten immer noch die hohen Leerstände im weiteren Metropolenraum, in vielen Städten ist die Tendenz zudem weiter steigend.

"Die Brandenburger Wohnungspolitik muss Antworten auf diese sehr unterschiedlichen Entwicklungen und Herausforderungen geben, damit keine Region zurückbleibt", betonte Kern. Gleichzeitig konnte sie am Dienstag verkünden, dass die Mietstundungen wegen der Corona-Pandemie mittlerweile rückläufig sind. Im April hatten die Mitgliedsunternehmen noch 0,36 Prozent Mietstundungen gemeldet, im Juni waren es nur noch 0,09 Prozent. Die BBU-Mitgliedsunternehmen hatten schon zu Anfang der Krise die Stundung von Mietzahlungen für selbstverständlich erklärt. "Das gilt auch nach wie vor", so Kern. Auch die Organisation von Nachbarschaftshilfe habe in der sozialen Wohnungswirtschaft gut geklappt.

Die Nettokaltmieten lagen 2019 bei den Brandenburger BBU-Mitgliedsunternehmen durchschnittlich bei 5,18 Euro pro Monat und Quadratmeter und verzeichneten damit einen Anstieg um 2,2 Prozent. Die Wohnkosten lagen mit Betriebskosten bei rund 7,63 Euro pro Quadratmeter. Potsdam. Stabil waren auch die Investitionen. Sie lagen mit rund 595 Millionen Euro 2019 bereits im sechsten Jahr in Folge über der Marke von einer halben Milliarde Euro. Für 2020 sind sogar gut 805 Millionen Euro an Investitionen geplant, das bedeutet ein Plus von 35,4 Prozent. Allerdings sei nicht klar, inwieweit die Vorhaben angesichts der Pandemie-bedingten Einschränkungen tatsächlich umgesetzt werden können.


Höchste Zahl an Neubauten der letzten 20 Jahre

2019 konnte beim Neubau mit mehr als 1.100 fertiggestellten Wohnungen der höchste Stand seit 1999 erzielt werden. In Zukunft sollen im Berliner Umland deutlich mehr Wohnungen von Berliner BBU-Mitgliedsunternehmen auf den Weg gebracht werden als bisher. Insgesamt ist auch der Leerstand im Land Brandenburg 2019 mit 7,8 Prozent stabil geblieben. Immer noch machen sich aber enorme regionale Unterschiede bemerkbar: Im Berliner Umland standen nur 2,3 Prozent der Wohnungen leer, im weiteren Metropolenraum war der Leerstand mit 10,4 Prozent fast fünfmal so hoch. In etlichen Städten stehen mehr als jede fünfte, in einigen sogar auch mehr als jede dritte Wohnung dauerhaft leer. "Hier müssen wir gemeinsam mit dem Land und anderen Akteuren dringend gegensteuern", so Kern.

BBU-Mitgliedsunternehmen bewerten die Ausstattung ihrer jeweiligen Städte mit Bildungs- und Gesundheitsinfrastruktur überwiegend positiv. Auch die Anbindung an den Öffentlichen Personennahverkehr (ÖPNV) sowie die Ausstattung mit Kultur- und Freizeitangeboten wird eher positiv gesehen. Deutlichen Nachbesserungsbedarf sehen die Unternehmen allerdings bei der ÖPNV-Taktung und bei der digitalen Infrastruktur. Wichtig sei es, die Stärken, aber auch die Verbesserungsmöglichkeiten aufzuzeigen, so Kern. sg

Kommentar schreiben

comment

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Pflichtfelder sind markiert mit*

Weitere Nachrichten aus Potsdam

Abstrichstelle für Reiserückkehrer am Wochenende geöffnet
Potsdam

Abstrichstelle für Reiserückkehrer am Wochenende geöffnet

 Für Reiserückkehrende aus Risikogebieten wird die Abstrichstelle in der Jägerallee 2-6 am Samstag und Sonntag jeweils von 10.30 Uhr bis 12.30 Uhr geöffnet. Entsprechend der Verordnung der...

Bebauungsplan zum Erhalt des "Minsk" geändert
Potsdam

Bebauungsplan zum Erhalt des "Minsk" geändert

Der Bebauungsplan "Leipziger Straße/Brauhausberg" muss im Bereich Havelblick für den Erhalt des ehemaligen Terrassenrestaurants Minsk und desen Nutzung als Museum geändert werden. Eine entsprechende...

Kleingärten am Angergrund und am Horstweg sollen dauerhaft gesichert werden
Potsdam

Kleingärten am Angergrund und am Horstweg sollen dauerhaft gesichert werden

Die Landeshauptstadt will einen Teil der Kleingartenanlage Angergrund in Babelsberg erhalten. Das Gebiet fällt unter den Bebauungsplan 162 und gehört dem Investor Tamax, der die Flächen von den Erben...

Kein Termin frei: Warten auf die Zulassung
Potsdam

Kein Termin frei: Warten auf die Zulassung

Ob Autohaus oder Privatkunde, jeder, der ein Auto zulassen möchte, kennt das Problem: Die Termine sind rar und wer sein neues Fahrzeug dringend braucht, wird häufig zur Verzweiflung gebracht. In...

Gewalt gegen Frauen
Potsdam

Gewalt gegen Frauen

Mehrere Vergewaltigungsfälle in Potsdam geben der Potsdamer Gleichstellungsbeauftragten Anlass zur Besorgnis. "Eine Vergewaltigung oder ein sexueller Missbrauch bedeuten eine sehr schwere...

Einmillionste Besucherin begrüßt
Beelitz-Heilstätten

Einmillionste Besucherin begrüßt

Groß war die Überraschung für Teresa Döring (38) und ihre Familie, als sie am späten Montagnachmittag von den Inhabern des Baumkronenpfades Baum und Zeit, Beate und Georg Hoffmann, als einmillionste...

Verkehrsministerium fördert Träger kommunaler ÖPNV-Unternehmen
Potsdam

Verkehrsministerium fördert Träger kommunaler ÖPNV-Unternehmen

 Das Ministerium für Infrastruktur und Landesplanung unterstützt die Landkreise und kreisfreien Städte als Aufgabenträger für den kommunalen ÖPNV bei der Entwicklung und Umsetzung neuer innovativer...

Neue Kinderschutzkampagne startet in Sozialen Medien
Potsdam

Neue Kinderschutzkampagne startet in Sozialen Medien

Während des Shutdowns standen sie häufig allein da und waren ihren Peinigern ausgesetzt: Kinder und Jugendliche, die im Alltag mit häuslicher Gewalt konfrontiert sind, hatten plötzlich keine...

Kreisvolkshochschule startet ins neue Semester
Kleinmachnow

Kreisvolkshochschule startet ins neue Semester

Mit rund 500 Kursen und Veranstaltungen startet die Kreisvolkshochschule (KVHS) Potsdam-Mittelmark ins Herbstsemester, das ab dem 17. August beginnt. Überschrieben ist das Programm mit dem Motto:...

Glockenläuten zum Gedenktag
Potsdam

Glockenläuten zum Gedenktag

Jährlich am 6. August findet ein Gedenktag zu einer Katastrophe statt, wie sie die Welt bisher nur zweimal gesehen hat und hoffentlich auch nie wieder sehen muss. "Little Boy", übersetzt "Kleiner...