Erste internationale Polizeimissionen seit 2017

Erste internationale Polizeimissionen seit 2017

Innenminister Michael Stübgen hat am Montag zwei Polizeibeamte verabschiedet, die ein Jahr lang an internationalen Polizeimissionen im Kosovo und in Georgien teilnehmen. Foto: Sabine Gottschalk

Brandenburger Beamte unterstützen Kollegen im Kosovo und in Georgien

Potsdam.  Brandenburg entsendet zum ersten Mal seit 2017 wieder Polizisten in internationale Polizeimissionen. Innenminister Michael Stübgen (CDU) verabschiedete am Montag eine Beamtin und einen Beamten in den einjährigen Einsatz. Die beiden werden jeweils für zwölf Monate zum einen in der Rechtsstaatsmission Eulex Kosovo (European Union Rule of Law Mission in Kosovo) und zum anderen in der EUMM Georgien (European Union Monitoring Mission in Georgia), tätig werden.

Innenminister Stübgen hatte die Wiederbelebung des Brandenburger Engagements an internationalen Polizeimissionen Anfang des Jahres per Erlass eingeleitet. "Wir waren uns als Koalition einig, das internationale Engagement der Brandenburger Polizei wieder zu stärken. Wir leisten damit einen Beitrag zur internationalen Sicherheit. Die beiden Kollegen, die nun für ein Jahr ihren Dienst in Georgien und im Kosovo leisten werden, gehören zu den erfahrensten Polizisten unseres Landes. Beide waren bereits mehrfach in vergleichbaren Missionen eingesetzt. Ich bin dankbar, dass wir in Brandenburg Polizistinnen und Polizisten haben, die sich für diesen entbehrungsreichen Dienst zur Verfügung stellen", so Stübgen. Diesem persönlichen Engagement sei es zu verdanken, dass Brandenburg bei der bedeutenden außenpolitischen Verpflichtung der Bundesrepublik Deutschland seinen Beitrag leisten könne.

Auf der ständigen Konferenz der Innenminister und -senatoren der Länder (IMK) wurde 1994 beschlossen, dass Polizeibeamtinnen und Polizeibeamte des Bundes, des BKA und der Länderpolizeien sich fortan gemeinsam an Auslandseinsätzen beteiligen. Ziel ist hierbei die Stabilisierung der Sicherheitslage in Konfliktregionen und der Aufbau demokratischer und rechtsstaatlicher Strukturen unter anderem zum Schutz von Menschenrechten. Innenminister Stübgen und seine Länderkollegen haben in der diesjährigen Frühjahrsitzung der IMK in Erfurt gegenüber dem Bund noch einmal bestätigt, dass die Länder auch zukünftig Personal für die Beteiligung an internationalen Polizeimissionen zur Verfügung stellen werden. Neben der Beteiligung an internationalen Polizeimissionen unterstützt Brandenburg auch den Einsatz von Frontex und entsendet regelmäßig ein bis zwei Beamte, in die acht bis zehn Wochen andauernden Einsätze in Griechenland, Spanien, Bulgarien und Italien.  red/sg

Kommentar schreiben

comment

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Pflichtfelder sind markiert mit*

Weitere Nachrichten aus Potsdam

Sonderstudie  "Jugend in Brandenburg - Corona" gestartet
Potsdam

Sonderstudie "Jugend in Brandenburg - Corona" gestartet

 Wie wirkt sich die Corona-Pandemie auf die Zukunftserwartungen, die Werte und die Einstellungen von Jugendlichen aus? Wie wurde der Distanzunterricht wahrgenommen und welche konkreten...

Generelle Maskenpflicht im Landtag
Potsdam

Generelle Maskenpflicht im Landtag

 Wer den Landtag Brandenburg betritt, muss ab sofort auf allen Wegen im Parlament grundsätzlich eine Mund-Nasen-Bedeckung tragen und soll auf die Einhaltung des Mindestabstands achten. Das hat...

Saniertes Heidehaus wird Babelsberger Begegnungszentrum
Potsdam

Saniertes Heidehaus wird Babelsberger Begegnungszentrum

 Eines der ältesten Gebäude in Babelsberg, das Heidehaus, hat am Mittwoch wieder eine Adresse bekommen. Mit Abschluss der Bauarbeiten hat ProPotsdam-Geschäftsführer Jörn-Michael Westphal einen neuen...

Länger BAföG: Landtag beschließt Änderung des Hochschulgesetzes
Potsdam

Länger BAföG: Landtag beschließt Änderung des Hochschulgesetzes

Mit der am Mittwoch vom Landtag beschlossenen Änderung des Brandenburger Hochschulgesetzes soll Studierenden unbürokratisch und einfach eine coronabedingte Verlängerung ihrer individuellen...

Jasmin Kulisch aus Lauchhammer wird vermisst
Lauchhammer

Jasmin Kulisch aus Lauchhammer wird vermisst

Seit dem 13.09.2020 wird die 17-jährige Jasmin Kulisch aus Lauchhammer vermisst. Die Vermisste ist etwa 186 Zentimeter groß, schlank, und hat lange blonde Haare. Welche Bekleidung die Jugendliche...

Was das Land Brandenburg in den letzten 30 Jahren geprägt hat
Potsdam

Was das Land Brandenburg in den letzten 30 Jahren geprägt hat

Nach umfangreichen Baumaßnahmen im denkmalgeschützten Kutschstall öffnet das Haus der Brandenburgisch-Preußischen Geschichte in Potsdam, Am Neuen Markt 9, am Sonntag, 27. September, wieder seine...

Premiere: „Der Pelikan“ im Kunsthaus
Potsdam

Premiere: „Der Pelikan“ im Kunsthaus

Das Ensemble LX zeigt „Der Pelikan“ von August Strindberg. In dem Drama gerät der Familienfrieden erheblich ins Wanken. Die Kinder klagen ihre Mutter an, den mütterlichen Pflichten nicht nachgekommen...

Meistergründungsprämie ab sofort auf 12.000 Euro erhöht
Potsdam

Meistergründungsprämie ab sofort auf 12.000 Euro erhöht

Handwerksmeisterinnen und -meister, die einen Betrieb im Land Brandenburg gründen, eine Beteiligung eingehen oder ein Unternehmen im Handwerk übernehmen, können ab sofort eine einmalige...

Ostdeutsches Wirtschaftsforum tagt: Mut zum Vorsprung
Potsdam/Bad Saarow

Ostdeutsches Wirtschaftsforum tagt: Mut zum Vorsprung

Am morgigen Sonntag beginnt in Bad Saarow das fünfte Ostdeutsche Wirtschaftsforum (OWF). Führende Vertreter aus Wirtschaft, Wissenschaft und Politik erörtern vom 20. bis zum 22. September drei Tage...