Prämie für Mitarbeitende christliche Kliniken

Prämie für Mitarbeitende christliche Kliniken

Auch die Mitarbeitenden der christlichen Kliniken haben Corona-Sonderzahlungen verdient. Foto: Sabine Gottschalk

Alle Krankenhaus-Angestellten haben Sonderzahlungen verdient

Potsdam. Oberbürgermeister Mike Schubert (SPD) soll sich beim Land Brandenburg für die Zahlung einer Prämie für alle Mitarbeitenden in Kliniken der Landeshauptstadt als Ausgleich für die zusätzlichen Leistungen während der Corona-Pandemie einsetzen. Das ist das Ergebnis einer gemeinsamen Beratung des Oberbürgermeisters, der für Gesundheit zuständigen Beigeordneten Brigitte Meier und der Mitarbeitervertretung der christlichen Kliniken Potsdam.

"Die Mitarbeiter der christlichen Kliniken in Potsdam haben während der Krise ganz besondere Belastungen schultern müssen. Dafür können wir Ihnen bisher nur danken", sagt Mike Schubert. Bisher haben lediglich die Mitarbeiter des Klinikums Ernst von Bergmann eine Prämie durch Beschluss der Stadtverordnetenversammlung zugesagt bekommen. Eine analoge Anwendung dieser Prämienzahlung für die christlichen Kliniken scheitert jedoch an der nicht vorhandenen Gesellschafterfunktion der Stadt.

"Wir halten es für richtig, dass die Mitarbeiter des Sankt Josefs Krankenhauses, des Oberlinhauses und des Zentrums für Altersmedizin ein Zeichen der Wertschätzung fordern", so Schubert. Als Wertschätzung der außergewöhnlichen Leistung der Beschäftigten während der Corona-Pandemie plante die Stadt deshalb eine Gutscheinlösung zu erarbeiten. Sie wurde jedoch durch die Mitarbeitervertreter abgelehnt. Sie wünschen, dass der Oberbürgermeister sich beim Land für eine rechtskonforme Lösung in Form einer Barauszahlung stark machen.

Schubert hat zugesagt sich dafür einzusetzen, dabei jedoch auch deutlich gemacht, dass es der schwierigere Weg zu einer Würdigung der Beschäftigten ist. Es geht auch um die Frage, dass es sich bei der Bekämpfung der Corona-Pandemie nicht um ein lokales Ereignis, sondern um eine nationale Aufgabe handelt. "Es kann daher nicht allein in der Verantwortung der Krankenhauseigentümer oder einer betroffenen Kommune liegen, eine von vielen akzeptierte Prämie zu zahlen. Hier sind Bund und Land in der Pflicht", so Schubert. red/sg

Kommentar schreiben

comment

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Pflichtfelder sind markiert mit*

Weitere Nachrichten aus Potsdam

Sonderstudie  "Jugend in Brandenburg - Corona" gestartet
Potsdam

Sonderstudie "Jugend in Brandenburg - Corona" gestartet

 Wie wirkt sich die Corona-Pandemie auf die Zukunftserwartungen, die Werte und die Einstellungen von Jugendlichen aus? Wie wurde der Distanzunterricht wahrgenommen und welche konkreten...

Generelle Maskenpflicht im Landtag
Potsdam

Generelle Maskenpflicht im Landtag

 Wer den Landtag Brandenburg betritt, muss ab sofort auf allen Wegen im Parlament grundsätzlich eine Mund-Nasen-Bedeckung tragen und soll auf die Einhaltung des Mindestabstands achten. Das hat...

Saniertes Heidehaus wird Babelsberger Begegnungszentrum
Potsdam

Saniertes Heidehaus wird Babelsberger Begegnungszentrum

 Eines der ältesten Gebäude in Babelsberg, das Heidehaus, hat am Mittwoch wieder eine Adresse bekommen. Mit Abschluss der Bauarbeiten hat ProPotsdam-Geschäftsführer Jörn-Michael Westphal einen neuen...

Länger BAföG: Landtag beschließt Änderung des Hochschulgesetzes
Potsdam

Länger BAföG: Landtag beschließt Änderung des Hochschulgesetzes

Mit der am Mittwoch vom Landtag beschlossenen Änderung des Brandenburger Hochschulgesetzes soll Studierenden unbürokratisch und einfach eine coronabedingte Verlängerung ihrer individuellen...

Jasmin Kulisch aus Lauchhammer wird vermisst
Lauchhammer

Jasmin Kulisch aus Lauchhammer wird vermisst

Seit dem 13.09.2020 wird die 17-jährige Jasmin Kulisch aus Lauchhammer vermisst. Die Vermisste ist etwa 186 Zentimeter groß, schlank, und hat lange blonde Haare. Welche Bekleidung die Jugendliche...

Was das Land Brandenburg in den letzten 30 Jahren geprägt hat
Potsdam

Was das Land Brandenburg in den letzten 30 Jahren geprägt hat

Nach umfangreichen Baumaßnahmen im denkmalgeschützten Kutschstall öffnet das Haus der Brandenburgisch-Preußischen Geschichte in Potsdam, Am Neuen Markt 9, am Sonntag, 27. September, wieder seine...

Premiere: „Der Pelikan“ im Kunsthaus
Potsdam

Premiere: „Der Pelikan“ im Kunsthaus

Das Ensemble LX zeigt „Der Pelikan“ von August Strindberg. In dem Drama gerät der Familienfrieden erheblich ins Wanken. Die Kinder klagen ihre Mutter an, den mütterlichen Pflichten nicht nachgekommen...

Meistergründungsprämie ab sofort auf 12.000 Euro erhöht
Potsdam

Meistergründungsprämie ab sofort auf 12.000 Euro erhöht

Handwerksmeisterinnen und -meister, die einen Betrieb im Land Brandenburg gründen, eine Beteiligung eingehen oder ein Unternehmen im Handwerk übernehmen, können ab sofort eine einmalige...

Ostdeutsches Wirtschaftsforum tagt: Mut zum Vorsprung
Potsdam/Bad Saarow

Ostdeutsches Wirtschaftsforum tagt: Mut zum Vorsprung

Am morgigen Sonntag beginnt in Bad Saarow das fünfte Ostdeutsche Wirtschaftsforum (OWF). Führende Vertreter aus Wirtschaft, Wissenschaft und Politik erörtern vom 20. bis zum 22. September drei Tage...