Krampnitz: Verkehrskollaps mit Ansage

Krampnitz: Verkehrskollaps mit Ansage

Bis die Tram 2029 nach Krampnitz fährt, ist mit Dauerstau auf der Bundesstraße 2 zu rechnen. Visualisierung: ViP Verkehrsbetrieb Potsdam

IHK und CDU fordern gezielteres Verkehrskonzept

Potsdam. Nachdem im Hauptausschuss am Mittwoch der zweite Statusbericht für die Entwicklung des neuen Quartiers in Krampnitz vorgestellt wurde, der besagt, dass die Entwicklungsstufen nun an die Bereitstellung der Verkehrsinfrastruktur, vor allem der Straßenbahnanbindung im Jahr 2029, angepasst seien, hat sich der Geschäftsführer der Industrie- und Handeslkammer Potsdam (IHK), Mario Tobias, zu Wort gemeldet.

Krampnitz und der Potsdamer Norden seien Autostandorte, heißt es in einer Mitteilung der IHK. Davor die Augen zu verschließen, würde der Landeshauptstadt und ihrer Wirtschaft schaden. "Für den Potsdamer Norden fehlt ein realistisches und zukunftsfähiges Verkehrs- und Wachstumskonzept für Auto, Bahn und Bus", so Tobias weiter. Die Fortschreibung des Stadtentwicklungskonzepts Verkehr sei der geeignete Ansatzpunkt, um den Einstieg in eine weitsichtige und robuste Verkehrsplanung zu schaffen, erklärt Tobias.

"Potsdam hat zu wenige Entlastungsstraßen, und das Straßennetz ist nicht auf Wachstum ausgerichtet. Ein Verkehrschaos bis hin nach Spandau scheint deshalb unausweichlich. Die Straßenverbindungen zum Berliner Ring, nach Golm sowie in die Innenstadt müssen noch vor dem Bezug von Krampnitz fertiggestellt sein", fordert der Kammer-Chef.


IHK fordert tragfähiges Verkehrskonzept

Potsdam wächst weit überdurchschnittlich und steuert bis zum Jahr 2035 auf eine Einwohnerzahl von 220.000 oder mehr zu. Seit Jahren fordere deshalb die IHK ein realistisches Verkehrskonzept für das periphere, ländlich geprägte Krampnitz, was das größte Entwicklungsgebiet ist. Im Gegensatz zur Auffassung der Stadt schätze die Wirtschaft das Gebiet seit Beginn der Planungen als ungeeignet für autoarmes Wohnen und Arbeiten ein, betont Tobias.

Das geplante Quartier mit zukünftig bis zu 10.000 Einwohnern und zahlreichen Arbeitsplätzen braucht deshalb nach Ansicht der IHK einen leistungsfähigen ÖPNV-Anschluss mit einer Straßenbahn, die auch die Anbindung an den Bahnhof Marquardt sicherstellt. Noch wichtiger sei jedoch der zügige Ausbau des zuführenden Straßennetzes.


CDU weist auf bereits bestehende Staus hin

Auch die brandenburgische CDU-Abgeordnete Saskia Ludwig äußerte sich besorgt zur geplanten Verkehrsentwicklung in der Landeshauptstadt. "Schon jetzt schieben sich die Autos tagtäglich im Schritttempo durch die Straßen der Landeshauptstadt. Die jetzt veröffentlichte Verkehrswirkungsanalyse gibt einen Ausblick auf die Verschärfung der Situation durch den Anschluss des Krampnitzer Neubaugebiets. Die Planungen dieses neuen Stadtviertels führen bereits in der ersten Phase mit 1.800 Wohnungen zu einem Dauerstau mit Ansage", so Ludwig am Mittwoch. Das sei ein faktischer Verkehrsstillstand.

Die Aussicht auf solche gravierenden Auswirkungen gleich zu Anfang sollten alle Akteure zum Anlass nehmen, das komplette Projekt auf den Prüfstand zu stellen. Wohnungsneubauprojekte dieser Größenordnung können nur realisiert werden, wenn eine reibungslose Verkehrsanbindung gewährleistet ist. Die Errichtung des Stadtviertels in Krampnitz sollte ein Schritt zur weiteren Stadtentwicklung und nicht die Krönung des Verkehrskollapses sein", so Ludwig weiter.

Eine Lösung hat die CDU-Politikerin allerdings auch nicht vorgestellt. Sie macht sich jedoch seit einiger Zeit für ein Seilbahnkonzept stark, das ihrer Meinung nach gut in die Landeshauptstadt passen könnte. Unbeachtet blieb dabei bislang die in Potsdam allgegenwärtige Diskussion um historische Sichtachsen und die Tatsache, dass eine Seilbahn aufgrund der flachen Landschaft nur schwer auf die nötige Höhe zu bringen wäre. sg

Kommentar schreiben

comment

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Pflichtfelder sind markiert mit*

Weitere Nachrichten aus Potsdam

Winterpause der Kompostierungsanlage Nedlitz
Potsdam

Winterpause der Kompostierungsanlage Nedlitz

Die Kompostierungsanlage der Step in Nedlitz, Lerchensteig 25b in 14469 Potsdam bleibt in diesem Jahr bis Mitte Dezember geöffnet. Ab dem 1. Dezember gelten folgende Öffnungszeiten: Montag bis Freitag...

Kunstverkauf im Advent
Werder (Havel)

Kunstverkauf im Advent

Einen besonderen Kunstverkauf planen Maler, Bildhauer, Fotografen und Schmuckdesigner der Ateliergemeinschaft Vulkanfiberfabrik am Samstag, 5.  Dezember von 10 bis 20 Uhr. In der riesigen Fabrikhalle...

Weihnachtspostamt geöffnet
Himmelpfort

Weihnachtspostamt geöffnet

Der Weihnachtsmann hat sich vom Nordpol wieder auf den Weg nach Brandenburg gemacht und ist mit einem umweltfreundlichen gelben Elektro-Dreirad (E-Trike) in Himmelpfort eingetroffen. Dort wurde er von...

Ein Weihnachtslied und sein Platz in der Geschichte
Potsdam

Ein Weihnachtslied und sein Platz in der Geschichte

Die Dokumentation „Stille Nacht – Ein Lied für die Welt“ von Hannes M. Schalle erzählt die Geschichte von der Entstehung des Liedes am Heiligen Abend 1818. Die DVD ist am 23. November erschienen.„Stil...

Langer Samstag vor dem zweiten Advent
Beelitz

Langer Samstag vor dem zweiten Advent

Entspannt bis in den Abend durch die Geschäfte bummeln, dabei die einmalige Weihnachtsbeleuchtung in der Altstadt und ringsum genießen – und vielleicht noch einen Glühwein mit auf den Weg mitnehmen:...

Zu jeder Jahreszeit schön
Potsdam

Zu jeder Jahreszeit schön

Am 27. November vor 50 Jahren ist der berühmte Potsdamer Staudengärtner und Ehrenbürger der Stadt, Karl Foerster, gestorben. Sein Gartenparadies in Bornim hat nach seinem Tod jedoch immer weiter...

Mit 200 km/h auf der Nutheschnellstraße unterwegs
Potsdam

Mit 200 km/h auf der Nutheschnellstraße unterwegs

Wegen eines verbotenen Kraftfahrzeugrennens und Nötigung im Straßenverkehr ermittelt die Potsdamer Kriminalpolizei gegen einen 37-jährigen Porschefahrer. Polizeibeamte befuhren am Freitagabend gegen...

Tödlicher Unfall mit Linienbus
Potsdam

Tödlicher Unfall mit Linienbus

Am Freitagvormittag gegen 10.54 Uhr ereignete sich, laut Polizei, in der Buswendeschleife Bahnhof Rehbrücke ein schwerer Unfall. Ein Linienbus fuhr in die Wendeschleife, als es aus bislang ungeklärter...

IHK-Webinar zur Digitalisierung in Unternehmen
Potsdam

IHK-Webinar zur Digitalisierung in Unternehmen

Einen wahren Digitalisierungsschub in vielen Unternehmen hat die Corona-Pandemie ausgelöst: Arbeitsplätze werden ins Homeoffice verlagert, neue Arbeits- und Kollaborationsformen bilden sich heraus und...

Zehn Skulpturen kehren zurück
Potsdam

Zehn Skulpturen kehren zurück

Seit Dienstag, 24. November, kehren zehn von ehemals 76 Attika-Skulpturen des Potsdamer Stadtschlosses auf das Gebäude des Brandenburger Landtags zurück. Eine davon wird als Original aufgestellt, die...

Sorgen im Advent
Potsdam

Sorgen im Advent

Gerade dann, wenn uns Sorgen plagen, sind Gespräche sinnvoll. Menschen in Krisen brauchen jemanden, der zuhört. „Die Ratsuchenden haben viele Themen, die sie gerne in einem Gespräch äußern möchten,...

Licht an für den Babelsberger Weihnachtsbaum
Potsdam

Licht an für den Babelsberger Weihnachtsbaum

Seit heute leuchten die Lichter am Babelsberger Weihnachtsbaum vor dem Rathaus. In diesem Jahr finanziert die Energie und Wasser Potsdam (EWP) den Weihnachtsbaum mit samt der Beleuchtung. Gemeinsam...

Heiligabend unter freiem Himmel
Potsdam

Heiligabend unter freiem Himmel

Sprühkreide, Flatterband und Anmelde-Software gehören normalerweise nicht zu den Utensilien für die Gottesdienst-Vorbereitung. Doch auch, wenn man gegenwärtig noch nicht sagen kann, wie Heiligabend...

Lichterglanz in der Innenstadt
Potsdam

Lichterglanz in der Innenstadt

Der traditionelle Potsdamer Weihnachtsmarkt „Blauer Lichterglanz“ fällt in diesem Jahr aus. Damit es in der Innenstadt dennoch weihnachtlich leuchtet, hat die Landeshauptstadt den...

Pflanzenöl auf einer Bronzeplastik
Potsdam

Pflanzenöl auf einer Bronzeplastik

Durch den Anschlag mit einer Ölflüssigkeit auf ein Kunstwerk im Potsdamer Schloss Cecilienhof wurde kein nennenswerter Schaden angerichtet, heißt es auf Anfrage von der Stiftung Preußische Schlösser...

Die Personalentscheidung im Klinikum ist gefallen
Potsdam

Die Personalentscheidung im Klinikum ist gefallen

Im Zusammenhang mit dem Corona-Ausbruchsgeschehen im Klinikum Ernst von Bergmann in Potsdam im Frühjahr 2020 hatte der kaufmännische Geschäftsführer Steffen Grebner in Absprache mit dem Klinikum Ernst...

Signal gegen Gewalt an Frauen
Potsdam

Signal gegen Gewalt an Frauen

Zum Internationalen Tag gegen Gewalt an Frauen hat es am Mittwoch mehrere Aktionen in Potsdam gegeben. „Mit dem heutigen Tag zeigen wir: Gewalt an Frauen ist keine Privatsache. Besonders schockiert...