Warenhaus als Genossenschaft?

Warenhaus als Genossenschaft?

Karstadt gilt als Einkaufsmagnet in der Brandenburger Straße. Ohne das Warenhaus befürchten viele Einzelhändler, dass die Laufkundschaft wegbleiben wird. Die IHK sieht das Verschwinden des Kaufhauses als Katastrophe für den Einzelhandel an. Die Potsdamer Linke befürwortet inzwischen ein Modell, bei dem die Mitarbeitenden das Haus als Genossenschaft übernehmen. Foto: Sabine Gottschalk

Potsdamer Linke will Karstadt-Standort in die Hände der Belegschaft geben

Potsdam. Seitdem bekannt ist, dass Potsdams einziges Warenhaus geschlossen werden soll, stehen in der Brandenburger Straße die Alarmzeichen auf Rot. Ist der Magnet erst weg, kommen auch die letzten einheimischen Kunden nicht mehr, und Touristen gibt es seit Beginn der Corona-Pandemie ohnehin kaum noch. Vonseiten der Industrie- und Handelskammer (IHK) heißt es, das Aus für Karstadt sei eine Katastrophe für den Einzelhandelsstandort Potsdam.

"Die schlechte wirtschaftliche Situation der Warenhäuser ist bereits seit längerem bekannt. Dafür kann die Stadt nichts", räumt IHK-Geschäftsführer Mario Tobias ein, betont aber auch, dass das im Entwurf vorliegende Stadtentwicklungskonzept Einzelhandel jetzt umso mehr pro Innenstadt geschärft werden müsse. Deshalb sei Potsdam aufgerufen, in eine wesentlich bessere Erreichbarkeit der Innenstadt zu investieren. Zudem brauche es für größere und moderne Läden vorausschauendes Flächenmanagement. Dafür müssten alle an einem Strang ziehen, die Stadt ebenso wie die Gewerbetreibenden und die Immobilienbesitzer.

Nach einem ersten Treffen zwischen Oberbürgermeister Mike Schubert (SPD) und Vertreren des Handels betonte Schubert, dass schon jetzt 2,5 Millionen Euro in die Brandenburger Straße investiert würden, um sie attraktiver zu gestalten. Eine ganz andere Idee kommt von der Potsdamer Linken: Man könne sich ein Modell vorstellen, bei dem das Warenhaus in Regie und Verantwortung der Beschäftigten und weiterer Partner als Genossenschaftsmodell weitergeführt und so dauerhaft erhalten würde, sagte Stefan Wollenberg am Mittwoch. Wichtig seien dabei die lokale Verankerung und die Orientierung an lokalen Bedürfnissen. sg

Kommentar schreiben

comment

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Pflichtfelder sind markiert mit*

Weitere Nachrichten aus Potsdam

Sonderstudie  "Jugend in Brandenburg - Corona" gestartet
Potsdam

Sonderstudie "Jugend in Brandenburg - Corona" gestartet

 Wie wirkt sich die Corona-Pandemie auf die Zukunftserwartungen, die Werte und die Einstellungen von Jugendlichen aus? Wie wurde der Distanzunterricht wahrgenommen und welche konkreten...

Generelle Maskenpflicht im Landtag
Potsdam

Generelle Maskenpflicht im Landtag

 Wer den Landtag Brandenburg betritt, muss ab sofort auf allen Wegen im Parlament grundsätzlich eine Mund-Nasen-Bedeckung tragen und soll auf die Einhaltung des Mindestabstands achten. Das hat...

Saniertes Heidehaus wird Babelsberger Begegnungszentrum
Potsdam

Saniertes Heidehaus wird Babelsberger Begegnungszentrum

 Eines der ältesten Gebäude in Babelsberg, das Heidehaus, hat am Mittwoch wieder eine Adresse bekommen. Mit Abschluss der Bauarbeiten hat ProPotsdam-Geschäftsführer Jörn-Michael Westphal einen neuen...

Länger BAföG: Landtag beschließt Änderung des Hochschulgesetzes
Potsdam

Länger BAföG: Landtag beschließt Änderung des Hochschulgesetzes

Mit der am Mittwoch vom Landtag beschlossenen Änderung des Brandenburger Hochschulgesetzes soll Studierenden unbürokratisch und einfach eine coronabedingte Verlängerung ihrer individuellen...

Jasmin Kulisch aus Lauchhammer wird vermisst
Lauchhammer

Jasmin Kulisch aus Lauchhammer wird vermisst

Seit dem 13.09.2020 wird die 17-jährige Jasmin Kulisch aus Lauchhammer vermisst. Die Vermisste ist etwa 186 Zentimeter groß, schlank, und hat lange blonde Haare. Welche Bekleidung die Jugendliche...

Was das Land Brandenburg in den letzten 30 Jahren geprägt hat
Potsdam

Was das Land Brandenburg in den letzten 30 Jahren geprägt hat

Nach umfangreichen Baumaßnahmen im denkmalgeschützten Kutschstall öffnet das Haus der Brandenburgisch-Preußischen Geschichte in Potsdam, Am Neuen Markt 9, am Sonntag, 27. September, wieder seine...

Premiere: „Der Pelikan“ im Kunsthaus
Potsdam

Premiere: „Der Pelikan“ im Kunsthaus

Das Ensemble LX zeigt „Der Pelikan“ von August Strindberg. In dem Drama gerät der Familienfrieden erheblich ins Wanken. Die Kinder klagen ihre Mutter an, den mütterlichen Pflichten nicht nachgekommen...

Meistergründungsprämie ab sofort auf 12.000 Euro erhöht
Potsdam

Meistergründungsprämie ab sofort auf 12.000 Euro erhöht

Handwerksmeisterinnen und -meister, die einen Betrieb im Land Brandenburg gründen, eine Beteiligung eingehen oder ein Unternehmen im Handwerk übernehmen, können ab sofort eine einmalige...

Ostdeutsches Wirtschaftsforum tagt: Mut zum Vorsprung
Potsdam/Bad Saarow

Ostdeutsches Wirtschaftsforum tagt: Mut zum Vorsprung

Am morgigen Sonntag beginnt in Bad Saarow das fünfte Ostdeutsche Wirtschaftsforum (OWF). Führende Vertreter aus Wirtschaft, Wissenschaft und Politik erörtern vom 20. bis zum 22. September drei Tage...