Hohe Waldbrandgefahr: Nicht mit dem Feuer spielen

Hohe Waldbrandgefahr: Nicht mit dem Feuer spielen

Kiefern-Monokulturen in Brandenburgs Wäldern sind besonders anfällig für Brände. Trockenheit verbunden mit achtlos weggeworfenen Zigaretten oder Streichhölzern und Parken am Waldrand gefährden die Waldgebiete zusätzlich. Foto: Artur Luczka | Pixabay

Bereits mehr als 100 Waldbrände zwischen Anfang März und Mitte Mai

Potsdam. Von März bis Mitte Mai dieses Jahres gab es in Brandenburg bereits mehr als 100 Waldbrände, 14 Hektar Wald wurden dadurch geschädigt. Die extreme Trockenheit des Frühjahrs erweist sich als brandgefährlich. Bei fast einem Fünftel der Brände besteht zudem der Tatverdacht der Brandstiftung.

"Brandenburg ist mit Abstand das Bundesland mit den meisten Waldbränden. Dank der professionellen Waldbrandüberwachung in der neuen Waldbrandzentrale können Feuerwehren schnell alarmiert, die Ausbreitung der Brände verhindert und die Schäden in den meisten Fällen geringgehalten werden. Entscheidend aber ist und bleibt die Vorbeugung durch konsequenten Waldumbau", so Forstminister Axel Vogel (B'90/Grüne). 2018 und 2019 mussten die Feuerwehren jeweils mehr als 400-mal ausrücken und waren bei zahlreichen Einsätzen tagelang gefordert.

Auch in den letzten beiden Jahren wurde die Zahl von 100 Waldbränden jeweils Ende Mai bereits überschritten. Im Jahr 2018 fielen 121 Waldbränden bis Ende Mai rund 47 Hektar zum Opfer, 2019 waren es bei 106 Waldbränden mehr als 40 Hektar. "Die vielen Waldbrände der letzten beiden Jahre und die mit dem Wassermangel verbundenen Waldschadensbilder zeigen für jeden erkennbar, dass wir dringend Strategien zur Anpassung der Wälder an die zunehmenden Extremwetterereignisse erarbeiten und zugleich in deren Umsetzung einsteigen müssen. Deshalb werden wir den Umbau hin zu mehr naturnahen Laubmischwäldern vorantreiben. Waldbrandgebiete werden wiederaufgeforstet und auf früheren Kiefernmonokulturen sollen stabile Mischwälder entstehen", so Vogel weiter. Für das Waldumbauprogramm stehen in diesem Jahr vier Millionen Euro zur Verfügung.


106 Kameras überwachen Brandenburgs Wälder

Ab Waldbrand-Gefahrenstufe 3 geht neben den Bereitschaftsdiensten im Forst die automatisierte Früherkennung in Betrieb. Hochauflösende Sensoren registrieren die Rauchwolken über den Baumkronen und melden dies an eine der Waldbrandzentralen im Land. "Im März 2020 haben wir in Wünsdorf die modernisierte Zentrale Süd in Betrieb genommen. 2021 geht in Eberswalde die Zentrale Nord ans Netz und löst die alten Überwachungszentralen in Belzig, Kyritz und Eberswalde ab", erklärt Axel Vogel. Die zwei Waldbrandzentralen seien dann auch besser mit den Leitstellen der Feuerwehren verknüpft. Die täglich um 8 Uhr verbindlich aktualisierten Gefahrenstufen für die jeweiligen Landkreise gelten immer für 24 Stunden. "Der hohe Anteil von Bränden, die auf Brandstiftung zurückzuführen sind, ist erschreckend. Offene Feuer, weggeworfene Zigarettenreste oder Streichhölzer können in der aktuellen Situation der Wälder buchstäblich zum Flächenbrand werden", betont Vogel und appelliert mit Nachdruck an alle, die Warnungen zur Verhinderung von Waldbränden ernst zu nehmen und einzuhalten. Der Wald als Wasserspeicher, als Sauerstoff- und Kühlungsspender, als Ort der Erholung und der Ruhe, dürfe angesichts der ohnehin schon alarmierenden Situation durch Leichtsinnigkeit nicht noch mehr gefährdet werden. "Es ist im wahrsten Sinne ein Spiel mit dem Feuer."  red/sg


Aktuelle Angaben zu den jeweils geltenden Waldbrand-Gefahrenstufen gibt es hier

Kommentar schreiben

comment

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Pflichtfelder sind markiert mit*

Weitere Nachrichten aus Potsdam

Badesicherheitsgesetz für Brandenburg
Werder (Havel)/Schwielowsee

Badesicherheitsgesetz für Brandenburg

Die Landesvorsitzende der Kommunalpolitischen Vereinigung der CDU Brandenburg (KPV) und Bürgermeisterin der Gemeinde Schwielowsee, Kerstin Hoppe, fordert ein Badesicherheitsgesetz für Brandenburg und...

Italienischer Sommerabend im Belvedere
Potsdam

Italienischer Sommerabend im Belvedere

Italienische Momente können Besucher am Freitag, 14. August, von 18 bis 22 Uhr im Schloss Belvedere auf dem Potsdamer Pfingstberg erleben. Neben italienischer Antipasti und ausgesuchten Weinen wird...

Zweite Vergewaltigung am Samstag angezeigt
Potsdam

Zweite Vergewaltigung am Samstag angezeigt

Nachdem bereits eine versuchte Vergewaltigung am frühen Samstagmorgen in der Nähe des S-Bahnhofs Griebnitzsee angezeigt worden war, hat die Polizei nun mitgeteilt, dass sich am Samstagvormittag die...

Festival LIT:potsdam "Starke Worte. Schöne Orte." startet
Potsdam

Festival LIT:potsdam "Starke Worte. Schöne Orte." startet

Sechs Tage wird es literarische Live-Erlebnisse mit über 35 Autorinnen und Autoren beim Festival LIT:potsdam geben. Open-Air, in großen Arealen und mit Hygiene-Konzept ist es gelungen, auch unter...

Stadt soll Sportvereine beim Bau eigener Trainingsstätten unterstützen
Potsdam

Stadt soll Sportvereine beim Bau eigener Trainingsstätten unterstützen

Die SPD-Stadtfraktion wird in der kommenden Stadtverordnetenversammlung einen Antrag einbringen, der Sportvereine beim Bau von vereinseigenen Sportstätten entlastet, die durch das Kommunale...

Ufa-Fiction verfilmt die Geschichte einer deutsch-kanadischen Hirnforscherin
Potsdam

Ufa-Fiction verfilmt die Geschichte einer deutsch-kanadischen Hirnforscherin

Eine Entführung, acht Zeugen und eine Rechtspsychologin mit dem Spezialgebiet der Erinnerungsforschung, die versucht, der Wahrheit auf die Spur zu kommen. Inszeniert als packendes Kammerspiel erzählt...

Versuchte Vergewaltigung am Bahnhof Griebnitzsee
Potsdam

Versuchte Vergewaltigung am Bahnhof Griebnitzsee

Ein bislang unbekannter Mann hat am Samstagmorgen versucht, eine 22-jährige Frau in der Nähe des Universitätsgeländes am Bahnhof Griebnitzsee zu vergewaltigen. Die junge Frau war aus der S-Bahn...

Lehramtsreferendariat: 330 Kandidaten beginnen zu neuen Schuljahr an Brandenburger Schulen
Potsdam

Lehramtsreferendariat: 330 Kandidaten beginnen zu neuen Schuljahr an Brandenburger Schulen

 Das Bildungsministerium hat 330 neue Lehramtskandidatinnen und Lehramtskandidaten in den Brandenburger Landesdienst eingestellt. Die zukünftigen Lehrkräfte haben am 1. August ihren...

Corona-Eindämmungsregeln: Kontrollen in der Gastronomie verschärft
Potsdam

Corona-Eindämmungsregeln: Kontrollen in der Gastronomie verschärft

 Gesundheitsdezernentin Brigitte Meier (SPD) hat am Freitagabend gemeinsam mit zwei Inspektoren des Ordnungsamts Potsdamer Gastronomen auf die Einhaltung der Abstands- und Hygieneregeln kontrolliert....

Kultur am Schwielowsee: Neues im September
Schwielowsee

Kultur am Schwielowsee: Neues im September

Gastgeber in den drei Ortsteilen Caputh, Ferch und Geltow melden "ausgebucht", aber die in den vergangenen Sommern üblichen Veranstaltungen, zu denen auch viele Besucher der Gemeinde gekommen sind,...

Fit im Straßenverkehr: Tests für Senioren in Bad Belzig
Bad Belzig

Fit im Straßenverkehr: Tests für Senioren in Bad Belzig

Teste nicht nur dein Auto, teste auch dich selbst - unter diesem Motto lädt der ADAC Berlin-Brandenburg vor allem die älteren Verkehrsteilnehmer zum Mobilitätstag am 20. August nach Bad Belzig ein....

Digital ins neue Ausbildungsjahr
Potsdam

Digital ins neue Ausbildungsjahr

 Für 50 junge Menschen aus der Region beginnt nächste Woche ihre Ausbildung bei der Mittelbrandenburgischen Sparkasse (MBS). 40 davon absolvieren eine klassische Bankausbildung, zehn streben einen...

Großes Kino und Fußball: Studio Babelsberg ist ein Jahr lang Hauptsponsor von Babelsberg 03
Potsdam

Großes Kino und Fußball: Studio Babelsberg ist ein Jahr lang Hauptsponsor von Babelsberg 03

Es ist eine Premiere für alle Beteiligten. Ab sofort prangt das Logo von Studio Babelsberg - die Maria aus Fritz Langs weltberühmtem, in Babelsberg gedrehten Stummfilm Metropolis - auf der Brust der...

Teures Wohnen: Eigentum ist beliebter denn je
Potsdam

Teures Wohnen: Eigentum ist beliebter denn je

Steigende Preise und wachsende Umsatzzahlen kennzeichnen seit Jahren den Grundstücksmarkt im Berliner Umland und im so genannten weiteren Metropolenraum, der in erster Linie aus weiter von der...