Sicherheit hat oberste Priorität in Geburtskliniken

Sicherheit hat oberste Priorität in Geburtskliniken

Die Kreißsäle in Potsdamer Geburtskliniken bleiben für werdende Väter/Partnergeschlossen. Foto: Pixabay / Michal Jarmoluk

Potsdam.

Aus Sorge vor einer Ausbreitung des Coronavirus schränken Kliniken in Deutschland die Regelungen um Geburten stark ein. Väter dürfen teils nicht mehr bei Entbindung anwesend sein. Frischgebackene Väter/Partner ohne jegliche Krankheitssymptome dürfen täglich für eine Stunde zu Mutter und Kind auf die Wochenbettstation. So die aktuelle Regelung für die Geburtskliniken in der Landeshauptstadt Potsdam, dem St. Josef Krankenhaus und dem Klinikum Ernst von Bergmann. „Ich möchte betonen, wie schwer uns diese Maßnahmen – nicht nur als Geburtshelfer, sondern auch als Eltern selbst – fallen. Aber um weiterhin für alle Frauen eine individuelle und sichere Geburt mit der unersetzlichen Unterstützung einer Hebamme und/oder eines Geburtsmediziners gewährleisten zu können, müssen diese weiterhin arbeitsfähig bleiben. Daher gilt: Lieber eine Geburt ohne Partner als eine Geburt ohne Hebamme und Arzt,“ sagt Prof. Dr. Dorothea Fischer, Medizinische Geschäftsführerin des Klinikum Ernst von Bergmann und Chefärztin der Klinik für Gynäkologie und Geburtshilfe.

Auch im St. Josefs-Krankenhaus wurde diese Maßnahme lange diskutiert und sorgfältig abgewogen. Hebammen, Ärztinnen und Ärzte setzen auch weiterhin alles daran, werdende Mütter liebevoll durch die Geburt zu begleiten. „Wir müssen jedoch beachten, dass Hebammen und Geburtsmediziner in sehr engem körperlichem Kontakt mit den gebärenden Frauen stehen und sind somit auch einer Tröpfchenübertragung ausgesetzt,“ sagt Dr. Gesine Dörr, Ärztliche Direktorin und Chefärztin am St. Josefs und betont: „Diesen Infektionsweg können wir nicht unterbinden – die Frau muss zur Geburt kommen. Der Vater als zweiter potentieller Überträger ist jedoch ein vermeidbares Risiko. Hier trägt jeder einzelne auch eine gesellschaftliche Verantwortung – vor allem für die nach ihnen entbindenden Frauen“, so Dr. Dörr.

Die knappe vorhandene Schutzausrüstung wird ausschließlich für Medizin und Pflege benötigt. Somit kann es nicht den werdenden Vätern zur Verfügung gestellt werden. Es bestehe keine medizinische Notwendigkeit der Begleitung.

„Beide Potsdamer Geburtskliniken haben fachlich einhellig entschieden, derzeit keine werdenden Väter oder Partner im Kreißsaal zuzulassen. Ich respektiere diese Entscheidung in unserer Verfügung, die durch die Kliniken nicht leichtfertig getroffen wurde. Gerade derzeit sollten wir bei medizinischen Entscheidungen derer vertrauen, die über die fachliche Expertise verfügen. Auch in dieser emotional besonderen Situation für die werdenden Eltern geht die Sicherheit und Gesundheit sowohl der Hebammen als auch der werdenden Mütter und Neugeborenen vor. Mir ist bewusst wie schwierig diese Entscheidung ist. Wichtig war, das noch einmal klargestellt wird, dass der Besuch der Mutter-Kind-Station mit Regeln erlaubt ist“, so Mike Schubert, Oberbürgermeister der Landeshauptstadt.

Eine mit dem Coronavirus infizierte Hebamme oder ein infizierter Geburtsmediziner bedeutet ein hohes Risiko, die Infektion in hohem Maße weiterzutragen: Sie arbeiten direkt an den gebärenden Frauen, sie können nicht unter Vollschutzausrüstung arbeiten, sie betreuen teilweise mehrere Frauen gleichzeitig und sie müssen im Notfall sehr schnell reagieren.

„Wir sehen es als unsere Aufgabe, unsere Mitarbeiter und insbesondere auch Frauen mit Frühgeburten sowie gefährdete Schwangere mit schweren Vorerkrankungen weitestgehend vor dem Coronavirus zu schützen“, erinnert Prof. Dr. Fischer an unsere gesellschaftliche Verantwortung. In den Kliniken sind die Corona-Tests den stationären Patienten und den Klinikmitarbeitern vorbehalten. Ähnlich verhält es sich mit den vorhandenen Schutzausrüstungen, die den Ärzten, Pflegekräften und Hebammen in versorgungskritischen Bereichen vorbehalten sind. Diese Ausrüstung ist nur in begrenzter Zahl vorhanden. ela

Kommentar schreiben

comment

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Pflichtfelder sind markiert mit*

Weitere Nachrichten aus Potsdam

Erster bundesweiter Digitaltag am 19. Juni
Potsdam

Erster bundesweiter Digitaltag am 19. Juni

Die Digitalisierung ist in Brandenburg auch und gerade in Corona-Zeiten in vollem Gange. "Überall im Land gibt es vielversprechende Projekte und Initiativen", so Brandenburgs Digitalbeauftragter,...

Umweltverbände fordern Schutz der Oder
Berlin/Potsdam

Umweltverbände fordern Schutz der Oder

 Zwei Monate nach der Entscheidung der polnischen Behörden zugunsten des Ausbaus der Grenzoder üben Umweltverbände Kritik an der unentschlossenen Haltung der Landes- und Bundesregierung. Der...

Aktion "Mit dem Rad zur Arbeit" startet
Potsdam

Aktion "Mit dem Rad zur Arbeit" startet

 Die Mitmach-Aktion "Mit dem Rad zur Arbeit" startet wieder. Gemeinsam mit dem Allgemeinen Deutschen Fahrrad-Club (ADFC) und der AOK Nordost ruft Gesundheitsministerin Ursula Nonnemacher (B'90/Grüne)...

Fünf verletzte Jugendliche nach Auseinandersetzung an der S-Bahn
Teltow

Fünf verletzte Jugendliche nach Auseinandersetzung an der S-Bahn

 Am frühen Freitagabend kam es zu einer schweren handgreiflichen Auseinandersetzung zwischen zwei Jugendgruppen auf einem Parkplatz am S-Bahnhof Teltow. Nachdem mehrere Notrufe im Einsatz- und...

Corona-Stab tagt nur noch zweimal wöchentlich
Potdam

Corona-Stab tagt nur noch zweimal wöchentlich

Seit Anfang der Woche hat der Verwaltungsstab seine Sitzungen auf zwei Termine pro Woche reduziert. Die Corona-Lage sei stabil und ruhig, deshalb würden die aktuellen Corona-Updates auf der Homepage...

Wieder Erste-Hilfe-Kurse bei den Johannitern
Potsdam

Wieder Erste-Hilfe-Kurse bei den Johannitern

 Der Regionalverband Potsdam-Mittelmark-Fläming der Johanniter bietn ab 1. Juni wieder Erste-Hilfe-Kurse an. Die Ausbildung war wegen der Corona-Einschränkungen unterbrochen worden. Dier derzeit...

Olaf Scholz tritt zur Bundestagswahl 2021 in Potsdam an
Potsdam

Olaf Scholz tritt zur Bundestagswahl 2021 in Potsdam an

Olaf Scholz, Vizekanzler und Bundesfinanzminister, wird sich im Wahlkreis 61 um die Kandidatur für die SPD zur Bundestagswahl bewerben. Das hat er am Freitagvormittag am Rande einer...

Exklusive Kinder-Talkrunde mit Bundesfamilienministerin Franziska Giffey
Potsdam

Exklusive Kinder-Talkrunde mit Bundesfamilienministerin Franziska Giffey

 Direkt aus dem Ministerinnenbüro kam Bundesfamilienministerin Franziska Giffey (SPD) am Freitagmorgen zum Kinder- und Familien-"Radio Teddy" nach Potsdam und beantwortete live Fragen der jungen...

Flurbereinigungsprogramm für Brandenburg veröffentlicht
Potsdam

Flurbereinigungsprogramm für Brandenburg veröffentlicht

Das Brandenburger Agrar- und Umweltministerium hat das Flurbereinigungsprogramm für die Jahre 2020 und 2021 als Download auf der Seite des Ministeriums veröffentlicht. Darin sind die mittel- bis...

VHS bietet ab Dienstag wieder Präsenzkurse an
Potsdam

VHS bietet ab Dienstag wieder Präsenzkurse an

Die Volkshochschule Potsdam (VHS) bietet nach un nach wieder Präsenzkurse an. 46 Kurse des laufenden Frühjahrstrimesters werden seit April online angeboten. Unter Beachtung der Abstandsregeln und in...

Schon mehr als 860 Besuche in der SLB seit der Wiedereröffnung am 25. Mai
Potsdam

Schon mehr als 860 Besuche in der SLB seit der Wiedereröffnung am 25. Mai

 Seit Beginn dieser Woche ist der Hauptstandort der Stadt- und Landesbibliothek im Bildungsforum wieder geöffnet. Bibliotheksdirektorin Marion Mattekat zieht eine erste positive Bilanz: "Trotz der...

IHK für mehr Sonn- und Feiertagsöffnungen in der Landeshauptstadt
Potsdam

IHK für mehr Sonn- und Feiertagsöffnungen in der Landeshauptstadt

 Die Industrie- und Handelskammer Potsdam (IHK) sieht die Landeshauptstadt in der Pflicht, um den Einzelhandel nach der langen Corona-bedingten Schließung wieder anzukurbeln. Dazu seien auch Sonn- und...

Potsdamer Gesundheitsamt bietet wieder HIV-Tests an
Potsdam

Potsdamer Gesundheitsamt bietet wieder HIV-Tests an

 Ab dem 2. Juni bietet das Gesundheitsamt wieder Beratungen und Tests zu HIV und anderen sexuell übertragbaren Infektionen (STI) an. Um volle Wartezimmer zu vermeiden, ist eine vorherige...

Tilmann Stenger als Vorstandsvorsitzender der ILB bestätigt
Potsdam

Tilmann Stenger als Vorstandsvorsitzender der ILB bestätigt

Der Verwaltungsrat der Investitionsbank des Landes Brandenburg (ILB) hat in seiner Sitzung vom Donnerstag die Mandatsverlängerung für Tillmann Stenger als Vorstandsvorsitzenden der Förderbank um...

Neues Stadtquartier: Erschließung des ehemaligen Tramdepots beginnt
Potsdam

Neues Stadtquartier: Erschließung des ehemaligen Tramdepots beginnt

Auf dem Gelände des ehemaligen Tramdepots in der Heinrich-Mann-Allee beginnen die bauvorbereitenden Maßnahmen. Bevor Baugruben ausgehoben und Fundamente gegossen werden können, muss zunächst eine...

Brückenneubau an der Nuthestraße nimmt Form an
Potsdam

Brückenneubau an der Nuthestraße nimmt Form an

Die ersten Fundamente für die neue Brücke an der Nuthesschnelltraße sind gebaut. Nach Ende der Abrissarbeiten im April und dem Rückbau der Stützpfähle für die Verschiebung des alten Brückenüberbaus,...