Landgerichtspräsidentin geht in den Ruhestand

Landgerichtspräsidentin geht in den Ruhestand

Landgerichtspräsidentin Ellen Chwolik-Lanfermann verabschiedet sich in den Ruhestand. Foto: Landgericht Potsdam

Ellen Chwolik-Lanfermann hat das Gericht für die Stadtgesellschaft geöffnet

Potsdam. Die Präsidentin des Landgerichts Potsdam, Dr. Ellen Chwolik-Lanfermann (65), tritt zu Ende Februar in den Ruhestand. Sie war die erste Frau an der Spitze des größten Landgerichts in Brandenburg und ist 1997 nach beruflichen Stationen bei dem Landgericht Duisburg, beim Justizministerium NRW, beim Bundesministerium der Justiz, beim Bundesverfassungsgericht sowie beim Oberlandesgericht Düsseldorf in die brandenburgischen Justiz gekommen.

Jetzt zieht Chwolik-Lanfermann Bilanz ihrer Amtszeit: Die Zeit seit ihrem Dienstantritt als Präsidentin im Oktober 2017 sei von ständigem Wandel gekennzeichnet gewesen. Es hätten zehn junge Richter als Dienstanfänger/-innen eingestellt werden können - und es konnten auch sechs neue Vorsitze von Zivil- und Strafkammern neu besetzt werden. Ein wichtiges Anliegen war der Präsidentin der Abbau von Altbeständen vor allem im Strafbereich. Zu diesem Zweck ist zum Jahreswechsel eigens eine weitere Strafkammer eingerichtet worden.

Wie ein "roter Faden" hat sich die Öffnung des Landgerichts in die Stadtgesellschaft durch die Dienstzeit der scheidenden Präsidentin gezogen. Höhepunkt war die Teilnahme des Justizzentrums am Tag des offenen Denkmals 2018, bei dem viele der rund 400 Besucherinnen und Besucher erstmals einen "Blick hinter die Kulissen" warfen und sich die von dem Team Denkmaltag des Landgerichts mit viel Engagement und Kompetenz aufbereiteten Informationen zur Bau- und Nutzungsgeschichte des Gebäudes erläutern ließen.

Die Präsidentin rief in Erinnerung, dass beim Zukunftstag für Mädchen und Jungen, an dem das Landgericht 2019 erstmals teilnahm, die dort bereitgestellten Teilnehmerplätze binnen weniger Stunden ausgebucht waren und zweimal aufgestockt werden mussten.

Ein Herzensanliegen war Ellen Chwolik-Lanfermann die Pflege der Erinnerungskultur. Angesichts des zunehmenden Antisemitismus in der Gesellschaft war ihr das Gedenken an verfolgte jüdische Mitbürgerinnen und Mitbürger besonders wichtig. Der Besprechungsraum des Landgerichts wurde nach dem verfolgten jüdischen Amtsrichter Fritz Hirschfeld aus Potsdam benannt. Die im April 2018 eröffnete Ausstellung "Verfolgte jüdische Juristen im Landgerichtsbezirk Potsdam" ist seit Anfang 2019 dauerhaft im Justizzentrum zu sehen. Für den Monat Februar 2020 wurde sie ergänzt durch die Wanderausstellung "Jüdische Juristinnen", die auf ihrem Weg in das Bundesministerium der Justiz in Potsdam Halt macht. red/sg

Kommentar schreiben

comment

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Pflichtfelder sind markiert mit*

Weitere Nachrichten aus Potsdam

Corona-Stab tagt nur noch zweimal wöchentlich
Potdam

Corona-Stab tagt nur noch zweimal wöchentlich

Seit Anfang der Woche hat der Verwaltungsstab seine Sitzungen auf zwei Termine pro Woche reduziert. Die Corona-Lage sei stabil und ruhig, deshalb würden die aktuellen Corona-Updates auf der Homepage...

Wieder Erste-Hilfe-Kurse bei den Johannitern
Potsdam

Wieder Erste-Hilfe-Kurse bei den Johannitern

 Der Regionalverband Potsdam-Mittelmark-Fläming der Johanniter bietn ab 1. Juni wieder Erste-Hilfe-Kurse an. Die Ausbildung war wegen der Corona-Einschränkungen unterbrochen worden. Dier derzeit...

Olaf Scholz tritt zur Bundestagswahl 2021 in Potsdam an
Potsdam

Olaf Scholz tritt zur Bundestagswahl 2021 in Potsdam an

Olaf Scholz, Vizekanzler und Bundesfinanzminister, wird sich im Wahlkreis 61 um die Kandidatur für die SPD zur Bundestagswahl bewerben. Das hat er am Freitagvormittag am Rande einer...

Exklusive Kinder-Talkrunde mit Bundesfamilienministerin Franziska Giffey
Potsdam

Exklusive Kinder-Talkrunde mit Bundesfamilienministerin Franziska Giffey

 Direkt aus dem Ministerinnenbüro kam Bundesfamilienministerin Franziska Giffey (SPD) am Freitagmorgen zum Kinder- und Familien-"Radio Teddy" nach Potsdam und beantwortete live Fragen der jungen...

Flurbereinigungsprogramm für Brandenburg veröffentlicht
Potsdam

Flurbereinigungsprogramm für Brandenburg veröffentlicht

Das Brandenburger Agrar- und Umweltministerium hat das Flurbereinigungsprogramm für die Jahre 2020 und 2021 als Download auf der Seite des Ministeriums veröffentlicht. Darin sind die mittel- bis...

VHS bietet ab Dienstag wieder Präsenzkurse an
Potsdam

VHS bietet ab Dienstag wieder Präsenzkurse an

Die Volkshochschule Potsdam (VHS) bietet nach un nach wieder Präsenzkurse an. 46 Kurse des laufenden Frühjahrstrimesters werden seit April online angeboten. Unter Beachtung der Abstandsregeln und in...

Schon mehr als 860 Besuche in der SLB seit der Wiedereröffnung am 25. Mai
Potsdam

Schon mehr als 860 Besuche in der SLB seit der Wiedereröffnung am 25. Mai

 Seit Beginn dieser Woche ist der Hauptstandort der Stadt- und Landesbibliothek im Bildungsforum wieder geöffnet. Bibliotheksdirektorin Marion Mattekat zieht eine erste positive Bilanz: "Trotz der...

IHK für mehr Sonn- und Feiertagsöffnungen in der Landeshauptstadt
Potsdam

IHK für mehr Sonn- und Feiertagsöffnungen in der Landeshauptstadt

 Die Industrie- und Handelskammer Potsdam (IHK) sieht die Landeshauptstadt in der Pflicht, um den Einzelhandel nach der langen Corona-bedingten Schließung wieder anzukurbeln. Dazu seien auch Sonn- und...

Potsdamer Gesundheitsamt bietet wieder HIV-Tests an
Potsdam

Potsdamer Gesundheitsamt bietet wieder HIV-Tests an

 Ab dem 2. Juni bietet das Gesundheitsamt wieder Beratungen und Tests zu HIV und anderen sexuell übertragbaren Infektionen (STI) an. Um volle Wartezimmer zu vermeiden, ist eine vorherige...

Tilmann Stenger als Vorstandsvorsitzender der ILB bestätigt
Potsdam

Tilmann Stenger als Vorstandsvorsitzender der ILB bestätigt

Der Verwaltungsrat der Investitionsbank des Landes Brandenburg (ILB) hat in seiner Sitzung vom Donnerstag die Mandatsverlängerung für Tillmann Stenger als Vorstandsvorsitzenden der Förderbank um...

Neues Stadtquartier: Erschließung des ehemaligen Tramdepots beginnt
Potsdam

Neues Stadtquartier: Erschließung des ehemaligen Tramdepots beginnt

Auf dem Gelände des ehemaligen Tramdepots in der Heinrich-Mann-Allee beginnen die bauvorbereitenden Maßnahmen. Bevor Baugruben ausgehoben und Fundamente gegossen werden können, muss zunächst eine...

Brückenneubau an der Nuthestraße nimmt Form an
Potsdam

Brückenneubau an der Nuthestraße nimmt Form an

Die ersten Fundamente für die neue Brücke an der Nuthesschnelltraße sind gebaut. Nach Ende der Abrissarbeiten im April und dem Rückbau der Stützpfähle für die Verschiebung des alten Brückenüberbaus,...