Warnung vor „Sabine“ bleibt bestehen

Warnung vor „Sabine“ bleibt bestehen

Von Verspätungen und Zugausfällen waren auch Reisende der Ostdeutschen Eisenbahn GmbH (Odeg) betroffen - unter anderem fiel der RB 33 zwischen Michendorf und Berlin-Wannsee aus. Foto: Elke Lange

Fernverkehr wird langsam wieder aufgenommen

Potsdam.

Nachdem Sturmtief „Sabine“ über Berlin und Brandenburg hinweggefegt ist, mussten viele Bahnreisende umplanen. Langsam normalisiert sich die Lage wieder.

Die Bahn hat nach eigenen Angaben im Norden Deutschlands den Fernverkehr wieder aufgenommen. Am Sonntag war er in ganz Deutschland eingestellt worden, auch von und nach Berlin rollten keine Züge. Die Bahn empfiehlt, für Montag und Dienstag geplante Reisen auf einen anderen Tag zu verschieben, da es weiterhin zu Beeinträchtigungen und Zugausfällen kommen könne.

Fahrgäste sollten sich auf der Website der Deutschen Bahn oder unter der kostenlosen Service-Hotline 08000 99 66 33 über ihre Verbindung informieren.

Für Berlin und Brandenburg gilt wegen des Sturmtiefs „Sabine“ weiterhin eine Wetterwarnung: Es solle stark stürmische Böen bis 75 Kilometer pro Stunde geben, warnte der Deutsche Wetterdienst am frühen Morgen. In Schauernähe könnten schwere Sturmböen mit Geschwindigkeiten bis 100 Kilometern pro Stunde auftreten. red/ela

Kommentar schreiben

comment

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Pflichtfelder sind markiert mit*

Weitere Nachrichten aus Potsdam

Denkmal für die Demokratiebewegung
Potsdam

Denkmal für die Demokratiebewegung

Der nächste Schritt für das Vorhaben zur Umsetzung eines Denkmals für die Potsdamer Demokratiebewegung im Herbst 1989 auf dem Luisenplatz steht bevor. Nachdem die künstlerischen Entwürfe für das...

Sieben Wochen Plastik fasten
Berlin/Potsdam

Sieben Wochen Plastik fasten

Obst und Gemüse in Plastiktüten, Plastikflaschen, Trinkhalme, Einweg-Kaffeebecher, Plastikgeschirr - Plastikartikel sind allgegenwärtig und bescheren uns im Alltag eine wahre Plastikflut, die trotz...

Erfolgreiche Gründerinnen
Potsdam

Erfolgreiche Gründerinnen

In einer Woche endet die Bewerbungsfrist im Wettbewerb zur Unternehmerin und Existenzgründerin des Landes Brandenburg 2020: Noch bis zum 28. Februar können Bewerbungen eingereicht werden. Der vom...

Weniger Verkehrstote in Brandenburg
Potsdam

Weniger Verkehrstote in Brandenburg

Gute Nachricht: In Brandenburg ist die Zahl der verkehrstoten im vergangenen Jahr auf den zweitniedrigsten Stand seit Bestehen des Landes gesunken. 125 Menschen kamen 2019 bei Verkehrsunfällen ums...

Neue Betrugsmasche schadet Unternehmern
Potsdam

Neue Betrugsmasche schadet Unternehmern

Die Industrie- und Handelskammer Potsdam (IHK) weist auf eine zurzeit sehr verbreitete Betrugsmasche hin. Dabei erhalten Unternehmer vermehrt Post von einem unseriösen Anbieter eines...

Neue Broschüre zum Naturschutzrecht
Potsdam

Neue Broschüre zum Naturschutzrecht

Das Brandenburger Agrar- und Umweltministerium hat die vielfach nachgefragte Broschüre "Brandenburgisches Naturschutzrecht" neu bearbeitet herausgegeben. Vier häufig herangezogene Gesetze werden...

Immer noch Ärger mit den Schweinen
Stahnsdorf

Immer noch Ärger mit den Schweinen

Glück im Unglück: Am Mittwochmorgen ist in der Region Teltow-Kleinmachnow-Stahnsdorf ein Motorrad frontal mit einem querenden Wildschwein zusammengestoßen. Der Fahrer stürzte, verletzte sich aber nur...