Zweites GO:IN für Start-ups

Zweites GO:IN für Start-ups

Das Golm Innovationszentrum GO:IN am Mühlenberg wurde 2007 eröffnet. Foto: Anja Rütenik

Labor- und Bürogebäude in Golm wird von der Stadt finanziert

Potsdam. Am Donnerstag hat Oberbürgermeister Mike Schubert den Grundstein für den Neubau des GO:IN 2 im Potsdam Science Park am Mühlenberg gelegt.

Mit dem bestehenden Golm Innovationszentrum GO:IN verfügt die Stadt bereits über ein Büro- und Laborgebäude für Gründer und junge Unternehmen am Standort. Dieses Haus wurde im Jahr 2007 eröffnet und war schnell gefüllt. In der Folge waren die räumlichen Wachstums- und Entwicklungsmöglichkeiten der Unternehmen vor Ort schnell wieder begrenzt und durch förderrechtliche Regelungen eingeschränkt.

Um die Abwanderung dieser Unternehmen abzuwenden entschied sich die Stadt, selbst ein weiteres Büro- und Laborgebäude zu errichten. Mit dem GO:IN 2 sollen mehr als 6.300 Quadratmeter Bruttogeschossfläche geschaffen werden. Die kalkulierten Baukosten belaufen sich auf 15,2 Millionen Euro. Läuft alles nach Plan, soll das Gebäude im zweiten Quartal 2021 eröffnen.

Anders als bei dem Vorgänger wurde beim Neubau des GO:IN 2 bewusst auf den Einsatz von Fördermitteln verzichtet, um damit verbundene Restriktionen für die eingemieteten Unternehmen zu vermeiden. Stattdessen investiert die Stadt selbst 5,2 Millionen Euro in dieses Projekt. "Wir sprechen hier mit Bedacht von "investieren". Denn von den eingesetzten Mitteln erwarten wir nicht nur eine finanzielle, sondern vielmehr auch eine strukturelle Dividende für den Standort, die Landeshauptstadt und die gesamte Region", so Schubert.

Gleich nebenan entsteht ein weiteres Labor- und Bürogebäude, das bedingt durch seinen Grundriss als "H-Lab" bezeichnet wird. Errichtet wird es von der Projektimmobilien Gewerbe AG. Steffen Schramm, Geschäftsführer der kommunalen Technologie- und Gewerbezentren Potsdam GmbH (TGZP), die das GO:IN 2 für die Stadt baut, sieht die benachbarten Entwicklungen positiv. "Das ist keine Konkurrenz, sondern eine Bereicherung. Denn während wir uns im GO:IN 2 auf kleinteilige Vermietungen fokussieren, ist das benachbarte Projekt auf großflächigere Vermietungen ausgerichtet. In diesem Zusammenspiel können wir die gesamte Bandbreite der Nachfrage bedienen."

Erklärtes Ziel der Landeshauptstadt sei es, den Potsdam Science Park zu einem internationalen Innovationsstandort auszubauen. Neben dem GO:IN 2 seien bereits zahlreiche weitere Maßnahmen und Projekte für eine nachhaltige und integrierte Standortentwicklung angestoßen worden, erläuterte Baudezernent Bernd Rubelt. Für alle Baugrundstücke im Umfeld des GO:IN wurden zwischenzeitlich Investoren und Unternehmen gefunden. Mit dem Technology Campus wurde ferner eine erste Erweiterung des Science Parks angestoßen. Dort werden weitere Ansiedlungsflächen für Unternehmen sowie für die Erweiterung der Universität entstehen. Der Neubau des Instituts für Informatik der Universität Potsdam ist dort das erste bereits erkennbare Projekt.

Mit der Neuen Golmer Mitte soll mittelfristig zudem ein neues und urbanes Zentrum geschaffen werden, um die Standortattraktivität auch hinsichtlich der Lebens-, Arbeits- und Aufenthaltsqualität für alle Nutzer weiter zu steigern. Und auch über langfristige räumliche Erweiterungsmöglichkeiten wird bereits nachgedacht. Anfang dieses Jahres wurde deshalb ein Beschluss gefasst, die Möglichkeiten einer Norderweiterung zu prüfen. Die Vorbereitende Untersuchung zur Initiierung einer städtebaulichen Entwicklungsmaßnahme startet im kommenden Jahr.  red/sg

Kommentar schreiben

comment

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Pflichtfelder sind markiert mit*

Weitere Nachrichten aus Potsdam

Am Sonnabend: WeihnachtsOpenAir auf der Wiese
Potsdam

Am Sonnabend: WeihnachtsOpenAir auf der Wiese

Das WeihnachtsOpenAir im Potsdamer Stadtteil Schlaatz findet in diesem Jahr am Sonnabend, 14. Dezember, ab 15.30 Uhr statt. Viele hundert Lichter verwandeln die Wiese am Milanhorst in ein funkelndes...

Garnisonkirche: Ein schwieriges Terrain
Potsdam

Garnisonkirche: Ein schwieriges Terrain

Was für die einen feststeht, müssen andere noch lange nicht vorbehaltlos akzeptieren. Der Wiederaufbau der Garnisonkirche ist umstritten. Auch wenn schon längst Gelder vom Bund für den Wiederaufbau...

2000 Geschenke für Kinder
Potsdam

2000 Geschenke für Kinder

Sie haben am Nikolaustag den Schreibtisch mit dem Packtisch getauscht: Viola Thalheim und Anett Messerer sind zwei von zwölf Mitarbeiterinnen der Investitionsbank des Landes Brandenburg (ILB), die an...

Konzerte, Weihnachtsbaumschlagen und ein kleiner Markt
Beelitz

Konzerte, Weihnachtsbaumschlagen und ein kleiner Markt

Am dritten Advents-Wochenende stehen in Beelitz wieder zahlreiche Veranstaltungen auf dem Programm, bei denen sich Einwohner und Besucher gemeinsam auf die Festtage einstimmen können. So gibt der...

Dinos im Reich der Urzeit
Potsdam

Dinos im Reich der Urzeit

Der gefährliche Tyrannosaurus Rex, der räuberische Velociraptor, der gewaltige Brachiosaurus und weitere Giganten der Urwelt werden in der mobilen Erlebnis-Ausstellung „Dinosaurier im Reich der...

Gestresste Pendler
Potsdam

Gestresste Pendler

Trotz Gedränge in den Zügen, lassen immer mehr Brandenburger das Auto stehen und fahren mit der Bahn zur Arbeit. „Menschen, die die Bahn nutzen wollen, müssen die Chance haben entspannt und pünktlich...

Aktion Kältehilfe: Schlafsäcke und Thermounterwäsche
Potsdam

Aktion Kältehilfe: Schlafsäcke und Thermounterwäsche

Für die meisten Menschen stehen fröhliche Weihnachten vor der Tür, die untrennbar mit Geschenken verbunden sind. Doch für die Obdachlosen auf Potsdams Straßen bedeutet die Weihnachtszeit vor allem...

Konzerttickets als Weihnachtsgeschenk
Potsdam

Konzerttickets als Weihnachtsgeschenk

Tickets für Konzerte sind ein beliebtes Weihnachtsgeschenk. Doch tummeln sich besonders im Zweitverkauf von Tickets viele schwarze Schafe, wie Beschwerden von Verbrauchern zeigen. Michèle Scherer von...

Über 200 Wasserball-Knirpse im blu
Potsdam

Über 200 Wasserball-Knirpse im blu

 In den letzten Wochen zeigte der Wasserball-Nachwuchs der Potsdam Orcas auf nationaler Bühne was in ihm steckt. Mit vorderen Platzierungen in den deutschen Nachwuchs-Meisterschaften der U16 (vierte...

Der dritte Jedermann
Potsdam

Der dritte Jedermann

Nach den Jedermann-Festspielen ist vor den Jedermann-Festspielen:  2018 brachten Nicolai Tegeler zusammen mit der Volksbühne Michendorf das Theaterstück „Jedermann“ nach Potsdam in die St....

Bogenjagd erneut gefordert
Stahnsdorf

Bogenjagd erneut gefordert

Nachdem auf einem Privatgrundstück vergangene Woche in Stahnsdorf ein Hund von Wildschweinen getötet wurde, fordert Bürgermeister Bernd Albers erneut, die Möglichkeit der Bogenjagd auf Schwarzwild...

Rückkehr ins Archiv
Potsdam

Rückkehr ins Archiv

Unter glücklichen Umständen hat das Theodor-Fontane-Archiv, eine wissenschaftliche Einrichtung der Universität Potsdam, einen seit dem Zweiten Weltkrieg als vermisst geltenden Band zurückerhalten. Der...

„Sicherer Hafen“ bereitet Probleme
Potsdam

„Sicherer Hafen“ bereitet Probleme

Die Initiative Seebrücke Potsdam erinnerte am Mittwoch im Vorfeld der Stadtverordnetenversammlung vor dem Potsdamer Stadthaus an Maßnahmen, die vor einem Jahr beschlossen wurden. . Besonders kritisch...

Weihnachtsmann seit 25 Jahren
Seddiner See

Weihnachtsmann seit 25 Jahren

„Ziehe  ich mir den roten Mantel an und nehme das kleine goldene Glöckchen in die Hand, genau dann passiert es, dann werde ich der Weihnachtsmann“, sagt Reimar Wiefel zu jenem Zauber, der ihn im...

Wo ist mein Weihnachtspäckchen?
Potsdam

Wo ist mein Weihnachtspäckchen?

Etwa 3,52 Milliarden Kurier-, Express- und Paketsendungen wurden laut Bundesverband Paket und Expresslogistik e. V. (BIEK) 2018 in Deutschland verschickt. Tendenz stark steigend. Das höchste ...