Bundesförderpreis für erste Grundschule in Krampnitz

Bundesförderpreis für erste Grundschule in Krampnitz

So soll die neue Grundschule am zukünftigen Krampnitzer Zentralpark ausssehen. Visualisierung: AFF Architekten GmbH, Berlin

Erste Schüler sollen ab 2022 unterrichtet werden

Potsdam. Landeshauptstadt und Entwicklungsträger Potsdam haben am Dienstag vom Bundesinnenministerium einen Förderbescheid für die erste Krampnitzer Grundschule erhalten. Die Urkunde über Bundesmittel in Höhe von vier Millionen Euro, die der Bund im Rahmen des Programms "Nationale Projekte des Städtebaus" zur Verfügung stellt, wurde durch Ssowie des Entwicklungsträgers Potsdam übergeben.

Die erste soziale Infrastruktureinrichtung in Krampnitz, die sowohl in zwei denkmalgeschützten Bestandsgebäuden als auch in einem Neubau entstehen wird, ist eines von 35 Projekten, die für das Förderprogramm für 2018/2019 aus insgesamt 118 Einreichungen ausgewählt wurden. Als "Nationale Projekte des Städtebaus" werden Bauvorhaben mit besonderer nationaler oder internationaler Wahrnehmbarkeit, hoher fachlicher Qualität sowie hohem Innovationspotenzial gefördert.

"Die Förderung des Projektes zur Errichtung der ersten Krampnitzer Grundschule mit Mitteln aus dem Förderprogramm 'Nationale Projekte des Städtebaus' unterstreicht die Bedeutung der Einrichtung für das neue Stadtquartier im Potsdamer Norden und zeigt, dass die Ideen zur Entwicklung des Quartiers und der sozialen Infrastruktur wegweisenden Charakter besitzen", betonte Potsdams Bürgermeister und Kämmerer Burkhard Exner anlässlich der Urkundenübergabe. "Mit der Errichtung der Grundschule mit Kita, Hort und Sporthalle sollen die ersten Krampnitzer Bewohner von Beginn an bedarfsgerecht mit sozialer Infrastruktur versorgt werden", so der Geschäftsführer des Entwicklungsträgers, Bert Nicke. Die Förderung sehe er als Bestätigung für die städtebauliche Qualität der Planungen.

Der Baustart für die erste Krampnitzer Grundschule mit Kita und Hort ist für 2020 geplant. Ab dem Schuljahr 2022/2023 werden planmäßig erste Schüler am Krampnitzer Zentralpark unterrichtet. In den folgenden Jahren wird die Schule aufwachsen und insgesamt bis zu 450 Schüler aufnehmen. Geplant sind zudem 140 Hortplätze. 2024 soll der gesamte Campus fertiggestellt sein.  sg

Kommentar schreiben

comment

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Pflichtfelder sind markiert mit*

Weitere Nachrichten aus Potsdam

Brandenburgs Landesregierung: Jünger, weiblicher, ostdeutscher
Potsdam

Brandenburgs Landesregierung: Jünger, weiblicher, ostdeutscher

Jünger, weiblicher und ostdeutscher soll sie werden, die neue Landesregierung. Das betonte Ministerpräsident Dietmar Woidke (SPD) am Freitagnachmittag vor Journalisten in Potsdam. Gleichzeitig gab er...

Glashütter Weihnachtsmarkt
Glashütte

Glashütter Weihnachtsmarkt

Auf zum Glashütter Weihnachtsmarkt, der traditionell am ersten Adventswochenende, am Sonnabend, 30. November und Sonntag, 1. Dezember 2019 im Museumsdorf Baruther Glashütte stattfindet. 70 Stände in...

Schätze aus dem Fundus
Potsdam

Schätze aus dem Fundus

"Irinas Botschaft" besteht seit fünf Jahren. Seitdem haben die Künstler, die dort ausgestellt haben, den Fundus bereichert. Die Werke sind unter dem Titel "Das Mosaik des Lebens" in der Jubiläumsschau...

Neuer Sozialer Wohnungsbau im Bornstedter Feld
Potsdam

Neuer Sozialer Wohnungsbau im Bornstedter Feld

Bezahlbaren Wohnraum zur Verfügung stellen und das Miteinander fördern will die städtische Unternehmensgruppe ProPotsdam mit ihrem neuesten Projekt an der Georg-Hermann-Allee. Direkt nördlich der...

Stadtentwicklung hautnah im "blu"
Potsdam

Stadtentwicklung hautnah im "blu"

Wer sauniert, liebt Ruhe und hat viel Zeit, für einen Blick aufs Detail. Doch die Wände im schönen, neuen Saunabereich des blu waren bislang eher kahl und baten wenig Abwechslung. Das hat die...

Ufa lädt zum Nachwuchs-Casting ein
Potsdam

Ufa lädt zum Nachwuchs-Casting ein

Es ist wieder so weit: Die neuen Schauspieltalente der deutschsprachigen Schauspielschulen werden im November zum UFA Nachwuchscasting nach Babelsberg eingeladen, um sie an zwei Terminen exklusiv zu...

Zahl der Diabetes-Kranken in Brandenburg deutlich höher als im Bundesdurchschnitt
Potsdam

Zahl der Diabetes-Kranken in Brandenburg deutlich höher als im Bundesdurchschnitt

In Brandenburg leben im Vergleich deutlich mehr Menschen mit Diabetes Typ 2 als im Rest der Bundesrepublik. Der Anteil der an dieser Krankheit leidenden Bevölkerung liegt mit 11,2 Prozent deutlich...