Windenergieunternehmen fordern klare Regeln zum Ausbau erneuerbarer Energien

Windenergieunternehmen fordern klare Regeln zum Ausbau erneuerbarer Energien

Die Unternehmen des Bundesverbands Windenergie (BWE) fordern klare Regeln zum Ausbau von Windkraftanlagen in Brandenburg. Foto: Frank Kuchenbuch

Positive Vereinbarungen im Koalitionsvertrag gefordert

Potsdam.  In den Brandenburger Koalitionsverhandlungen geht es diese Woche um die Energiepolitik des Landes. Damit Brandenburg Energieland bleibt, müssten die notwendigen Rahmenbedingungen für den Ausbau der Erneuerbaren Energien in den nächsten fünf Jahren geschaffen werden, betont der Brandenburger Landesvorsitzende des Bundesverbands Windenergie (BWE), Jan Hinrich Glahr.

"Das Land Brandenburg benötigt positive, auf Erneuerung zielende Vereinbarungen im Koalitionsvertrag, um eine Energieversorgung von morgen zu gestalten. Hier sind die Verhandler gefragt", so Glahr. Die Berichterstattung zu den Koalitionsverhandlungen lasse aber Gegenteiliges befürchten. Mit Sorge schauen die Unternehmen der Windenergie auf den Konflikt der Koalitionäre beim Ausbau der Windenergie. "Die CDU hat mit populistischen Forderungen auf Kosten der Windenergie Wahlkampf gemacht. Damit muss jetzt Schluss sein. Ich erwarte Sachpolitik. Wir benötigen Weichenstellungen, die einen Ausbau der Windenergie wieder ermöglichen", sagt Glahr.

Die Vorgängerregierung habe bereits Bremsspuren hinterlassen. Der Ausbau der Windenergie sei in diesem Jahr fast vollständig zum Erliegen gekommen. "Wer Abstände über 1.000 Meter zur Wohnbebauung einführen und Windenergie im Wald zugleich untersagen will, schiebt die Energiewende auf ein Abstellgleis", so Glahr. Die Windunternehmen des Landes Brandenburg appellieren an die Koalitionäre, die zentralen Fragen des Umbaus der Energieversorgung in den Mittelpunkt der Verhandlungen zu stellen. Fragen nach der Stärkung des Wohn- und Unternehmensstandorts Brandenburg durch den Einsatz von Erneuerbaren Energien und Innovationszentren der Energieversorgung, die zukunftsfähige Arbeitsplätze schaffen, sollten im Mittelpunkt stehen.

Wie kann politisch umgesteuert werden, damit ein Land mit hohem Anteil an Erneuerbaren Energien günstige Strompreise für private Haushalte anbieten kann und energieintensive Industrie durch CO2-Einsparung einen Standortvorteil hat? Wie kann der Ausbau der Windenergie wieder angekurbelt werden? "Das Land Brandenburg benötigt positive, auf Erneuerung zielende Vereinbarungen im Koalitionsvertrag, um eine Energieversorgung von morgen zu gestalten. Hier sind die Verhandler gefragt", so Glahr. red/sg

Kommentar schreiben

comment

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Pflichtfelder sind markiert mit*

Weitere Nachrichten aus Potsdam

Brandenburgs Landesregierung: Jünger, weiblicher, ostdeutscher
Potsdam

Brandenburgs Landesregierung: Jünger, weiblicher, ostdeutscher

Jünger, weiblicher und ostdeutscher soll sie werden, die neue Landesregierung. Das betonte Ministerpräsident Dietmar Woidke (SPD) am Freitagnachmittag vor Journalisten in Potsdam. Gleichzeitig gab er...

Glashütter Weihnachtsmarkt
Glashütte

Glashütter Weihnachtsmarkt

Auf zum Glashütter Weihnachtsmarkt, der traditionell am ersten Adventswochenende, am Sonnabend, 30. November und Sonntag, 1. Dezember 2019 im Museumsdorf Baruther Glashütte stattfindet. 70 Stände in...

Schätze aus dem Fundus
Potsdam

Schätze aus dem Fundus

"Irinas Botschaft" besteht seit fünf Jahren. Seitdem haben die Künstler, die dort ausgestellt haben, den Fundus bereichert. Die Werke sind unter dem Titel "Das Mosaik des Lebens" in der Jubiläumsschau...

Neuer Sozialer Wohnungsbau im Bornstedter Feld
Potsdam

Neuer Sozialer Wohnungsbau im Bornstedter Feld

Bezahlbaren Wohnraum zur Verfügung stellen und das Miteinander fördern will die städtische Unternehmensgruppe ProPotsdam mit ihrem neuesten Projekt an der Georg-Hermann-Allee. Direkt nördlich der...

Stadtentwicklung hautnah im "blu"
Potsdam

Stadtentwicklung hautnah im "blu"

Wer sauniert, liebt Ruhe und hat viel Zeit, für einen Blick aufs Detail. Doch die Wände im schönen, neuen Saunabereich des blu waren bislang eher kahl und baten wenig Abwechslung. Das hat die...

Ufa lädt zum Nachwuchs-Casting ein
Potsdam

Ufa lädt zum Nachwuchs-Casting ein

Es ist wieder so weit: Die neuen Schauspieltalente der deutschsprachigen Schauspielschulen werden im November zum UFA Nachwuchscasting nach Babelsberg eingeladen, um sie an zwei Terminen exklusiv zu...

Zahl der Diabetes-Kranken in Brandenburg deutlich höher als im Bundesdurchschnitt
Potsdam

Zahl der Diabetes-Kranken in Brandenburg deutlich höher als im Bundesdurchschnitt

In Brandenburg leben im Vergleich deutlich mehr Menschen mit Diabetes Typ 2 als im Rest der Bundesrepublik. Der Anteil der an dieser Krankheit leidenden Bevölkerung liegt mit 11,2 Prozent deutlich...