Finanzminister Görke kritisiert unzureichenden Ausgleich beim Klimaschutzpaket

Finanzminister Görke kritisiert unzureichenden Ausgleich beim Klimaschutzpaket

Finanzminister Christian Görke im Mai dieses Jahres. Foto: Sabine Gottschalk

"Klimapaket muss noch frankiert werden"

Potsdam. In der Debatte um das von der großen Koalition ausgehandelte Klimaschutzpaket, das kommende Woche das Bundeskabinett beschließen soll, hat sich Brandenburgs Finanzminister Christian Görke (Linke) kritisch zum Inhalt und zur Finanzierung geäußert. "Nach allem, was wir über das Klimaschutzpaket der Bundesregierung wissen, wird es den Klimazielen nicht gerecht und trägt offenkundig nicht dazu bei, wirksam gegen die Hauptverursacher von Emissionen vorzugehen", erklärte Finanzminister Görke.

"Stattdessen werden auch fragwürdige Maßnahmen ergriffen - einerseits soll Kraftstoff teurer werden, andererseits steigt die Pendlerpauschale. Das ist völlig widersprüchlich. Aber: Die Mindereinnahmen durch die Pendlerpauschale müssen die Länder und Kommunen tragen." Der Finanzminister hat deshalb gegenüber dem Bund die Forderung erhoben, die durch das Gesetzespaket entstehenden Mindereinnahmen von Kommunen und Ländern durch den Bund auszugleichen.

"Die Länderhaushalte werden bis 2023 im Volumen von rund 1,4 Milliarden Euro belastet, allein das Land Brandenburg hat überschlägig Mindereinnahmen von 40 bis 50 Millionen Euro zu tragen, beispielsweise durch die steuerlichen Entlastungsmaßnahmen bei der Gebäudesanierung, die Pendlerpauschale, die Dienstwagenregelung, reduzierte Steuer auf Bahntickets und die Erhöhung des Wohngeldes. Die Länder sind bereit ihren Anteil für den Klimaschutz beizutragen. Klar ist aber auch: Der Bund hat das Klimapaket bestellt, deshalb muss er auch die Versandkosten zahlen", ergänzte Christian Görke.

Der Finanzminister verwies außerdem darauf, dass die Länder kaum Möglichkeiten haben, ihre eigenen Einnahmen beispielsweise durch Steuererhöhungen zu verbessern. Alle Mehrausgaben müssen somit durch Einsparungen an anderer Stelle kompensiert werden. Dies würde die Spielräume für die Finanzierung zusätzlicher Klimaschutzmaßnahmen in den Ländern beschränken. Kreditaufnahmen sind für die Länder durch die Schuldenbremse nur in Ausnahmefällen wie Naturkatastrophen möglich. red/sg

Kommentare

  1. User
    conquist Teltow-Fläming, Do, 10.10.2019 08:30

    Ein Ausgleich zu den Klimakosten sollte nicht erfolgen. Diese Maßnahme führt doch nur dazu, dass es so weiter geht wie bisher. Die Klimaveränderungen waren doch schon in den 70er - 80 er Jahren bekannt und absehbar, nur die schlafenden Politiker haben nichts unternommen und nun kommen die richtigen Kosten, die man in der Höhe hätte vermeinden können. Die schlafenden Politiker haben es auch jetzt veräumt klare gesetzliche Vorgaben zu machen, die auch bei Gericht durchsetzbar sind. So wird Deutschland mit seinen schlafenden Politikern die Welt nicht retten

Kommentar schreiben

comment

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Pflichtfelder sind markiert mit*

Weitere Nachrichten aus Potsdam

Olaf Scholz tritt zur Bundestagswahl 2021 in Potsdam an
Potsdam

Olaf Scholz tritt zur Bundestagswahl 2021 in Potsdam an

Olaf Scholz, Vizekanzler und Bundesfinanzminister, wird sich im Wahlkreis 61 um die Kandidatur für die SPD zur Bundestagswahl bewerben. Das hat er am Freitagvormittag am Rande einer...

Exklusive Kinder-Talkrunde mit Bundesfamilienministerin Franziska Giffey
Potsdam

Exklusive Kinder-Talkrunde mit Bundesfamilienministerin Franziska Giffey

 Direkt aus dem Ministerinnenbüro kam Bundesfamilienministerin Franziska Giffey (SPD) am Freitagmorgen zum Kinder- und Familien-"Radio Teddy" nach Potsdam und beantwortete live Fragen der jungen...

Flurbereinigungsprogramm für Brandenburg veröffentlicht
Potsdam

Flurbereinigungsprogramm für Brandenburg veröffentlicht

Das Brandenburger Agrar- und Umweltministerium hat das Flurbereinigungsprogramm für die Jahre 2020 und 2021 als Download auf der Seite des Ministeriums veröffentlicht. Darin sind die mittel- bis...

VHS bietet ab Dienstag wieder Präsenzkurse an
Potsdam

VHS bietet ab Dienstag wieder Präsenzkurse an

Die Volkshochschule Potsdam (VHS) bietet nach un nach wieder Präsenzkurse an. 46 Kurse des laufenden Frühjahrstrimesters werden seit April online angeboten. Unter Beachtung der Abstandsregeln und in...

Schon mehr als 860 Besuche in der SLB seit der Wiedereröffnung am 25. Mai
Potsdam

Schon mehr als 860 Besuche in der SLB seit der Wiedereröffnung am 25. Mai

 Seit Beginn dieser Woche ist der Hauptstandort der Stadt- und Landesbibliothek im Bildungsforum wieder geöffnet. Bibliotheksdirektorin Marion Mattekat zieht eine erste positive Bilanz: "Trotz der...

IHK für mehr Sonn- und Feiertagsöffnungen in der Landeshauptstadt
Potsdam

IHK für mehr Sonn- und Feiertagsöffnungen in der Landeshauptstadt

 Die Industrie- und Handelskammer Potsdam (IHK) sieht die Landeshauptstadt in der Pflicht, um den Einzelhandel nach der langen Corona-bedingten Schließung wieder anzukurbeln. Dazu seien auch Sonn- und...

Potsdamer Gesundheitsamt bietet wieder HIV-Tests an
Potsdam

Potsdamer Gesundheitsamt bietet wieder HIV-Tests an

 Ab dem 2. Juni bietet das Gesundheitsamt wieder Beratungen und Tests zu HIV und anderen sexuell übertragbaren Infektionen (STI) an. Um volle Wartezimmer zu vermeiden, ist eine vorherige...

Tilmann Stenger als Vorstandsvorsitzender der ILB bestätigt
Potsdam

Tilmann Stenger als Vorstandsvorsitzender der ILB bestätigt

Der Verwaltungsrat der Investitionsbank des Landes Brandenburg (ILB) hat in seiner Sitzung vom Donnerstag die Mandatsverlängerung für Tillmann Stenger als Vorstandsvorsitzenden der Förderbank um...

Neues Stadtquartier: Erschließung des ehemaligen Tramdepots beginnt
Potsdam

Neues Stadtquartier: Erschließung des ehemaligen Tramdepots beginnt

Auf dem Gelände des ehemaligen Tramdepots in der Heinrich-Mann-Allee beginnen die bauvorbereitenden Maßnahmen. Bevor Baugruben ausgehoben und Fundamente gegossen werden können, muss zunächst eine...

Brückenneubau an der Nuthestraße nimmt Form an
Potsdam

Brückenneubau an der Nuthestraße nimmt Form an

Die ersten Fundamente für die neue Brücke an der Nuthesschnelltraße sind gebaut. Nach Ende der Abrissarbeiten im April und dem Rückbau der Stützpfähle für die Verschiebung des alten Brückenüberbaus,...

Mehr Züge Richtung Ostsee
Berlin/Potsdam

Mehr Züge Richtung Ostsee

Zum 25. Mai wurden die Beschränkungen für Urlaubsreisen nach Mecklenburg-Vorpommern gelockert. Das gilt jedoch nur, wenn eine verbindliche Buchung für mindestens eine Übernachtung nachgewiesen werden...

Potsdams Strandbäder öffnen am Freitag
Potsdam

Potsdams Strandbäder öffnen am Freitag

Das Strandbad Park Babelsberg und das Waldbad Templin eröffnen am Freitag, 29. Mai, ihre diesjährige Badesaison. Die Bäder sind dann täglich von 9 bis 20 Uhr für Besucher geöffnet. Die Strandbäder...

Landesamt für Umwelt startet Kartierung von Hirschkäferpopulationen
Potsdam

Landesamt für Umwelt startet Kartierung von Hirschkäferpopulationen

 Fast jeder kennt ihn, nur wenige bekommen ihn zu Gesicht: der Hirschkäfer, auch als Feuerschröter bekannt, mit seinen geweihartigen Oberkiefern ist einer der eindrucksvollsten Bewohner heimischer...

Schwierige Rechtslage in Corona-Zeiten: Kostenloser Vertrags-Check hilft
Potsdam

Schwierige Rechtslage in Corona-Zeiten: Kostenloser Vertrags-Check hilft

Abgesagte Veranstaltungen, geschlossene Fitnessstudios und mehr: Der interaktive Corona-Vertrags-Check beantwortet ab sofort häufigste Verbraucherfragen. Aufgrund der Corona-Krise können...

Brandenburg stärkt seine Justiz
Potsdam

Brandenburg stärkt seine Justiz

Der Richterwahlausschuss hat in der vergangenen Woche mehr als 40 Personalentscheidungen zur Stärkung der Justiz des Landes Brandenburg getroffen. 36 junge Nachwuchsjuristen wurden zu Richterinnen und...

Kammerakademie auf neuen Wegen
Potsdam

Kammerakademie auf neuen Wegen

 Wenn die Menschen nicht ins Konzert gehen können, muss das Konzert eben zu den Menschen kommen, sagten sich die Mitglieder der Kammerakademie Potsdam (KAP) und entwickelten gemeinsam mit der...