Klimaschutz: Umdenken dringend nötig

Klimaschutz: Umdenken dringend nötig

Auch Professor Manfred Stock vom Potsdam Institut für Klimafolgenforschung (PIK) und ehemaliger Vorsitzender des Nachhaltigkeitsbeirats des Landes Brandenburg, ist der Meinung, dass das Land bislang zu wenig für den Klimaschutz getan hat. Foto: Sabine Gottschalk

Neun Verbände stellen Forderungen an neue Regierung

Potsdam. Zivilgesellschaftliche Vereine und Landesverbände haben am Montag ihre Forderungen an die neue Brandenburger Landesregierung vorgestellt. Gemeinsam setzen sich die Arbeitsgemeinschaft Natur und Umwelt (Anu), Brandenburg 21 e. V., der Bund für Umwelt und Naturschutz (BUND), die Naturfreunde, die Grüne Liga, der Naturschutzbund (Nabu), Lausitzer Perspektiven e. V., der Verkehrsclub VCD und der Verbund Entwicklungspolitischer Nichtregierungsorganisationen Brandenburgs (Venrob) für eine nachhaltigere Politik ein.

Die bisherige Landesnachhaltigkeitsstrategie sei unzureichend und gehe keineswegs auf die 17 von den Vereinten Nationen festgelegten Nachhaltigkeitsziele ein, die bis 2030 für eine lebenswertere Umwelt in ökonomischer, sozialer und ökologischer Hinsicht sorgen sollen. Bislang werde beispielsweise das Verkehrssystem weder dem Klimaschutz, noch den Bedürfnissen der Bevölkerung gerecht, erklärte Fritz Viertel vom VCD.

Laut einer Umfrage sind 30 bis 38 Prozent der Befragten Brandenburger überzeugt, dass der öffentliche Nahverkehr sich in den vergangenen Jahren verschlechtert hat. Friedhelm Schmitz-Jersch vom Nabu unterstrich die Bedeutung der Landwirtschaft, die gleichzeitig Opfer und Treiber des Klimawandels ist. Mit 7,3 Prozent sei sie mehr am CO2-Ausstoß beteiligt als die prozessbedingten Emissionen der Industrie. Schmitz-Jersch sprach sich deshalb für eine deutliche Änderung bei der Verteilung von EU-Fördergeldern aus, weg von der Flächensubvention und hin zur Unterstützung nachhaltig wirtschaftender Betriebe. sg

Kommentar schreiben

comment

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Pflichtfelder sind markiert mit*

Weitere Nachrichten aus Potsdam

SPD fordert Rücktritt von Bürgermeisterin Manuela Saß
Werder (Havel)

SPD fordert Rücktritt von Bürgermeisterin Manuela Saß

Nach der Absage des Baumblütenfests für das mindestens zwei Jahre in der vergangenen Woche hat die SPD Werder am Sonntag den Rücktritt von Bürgermeisterin Manuela Saß (CDU) gefordert. Die Absage des...

Mut zum Lernen: Besser lesen und schreiben
Potsdam

Mut zum Lernen: Besser lesen und schreiben

Ab 23. September starten neue Grundbildungskurse in der Volkshochschule im Bildungsforum. Die kostenlosen Angebote richten sich an Jugendliche und Erwachsene ab 16 Jahren. In allen Kursen ist mit...

Ausrichter für Eröffnungsveranstaltung der Landpartie 2020 gesucht
Potsdam/Schönwalde (Glien)

Ausrichter für Eröffnungsveranstaltung der Landpartie 2020 gesucht

Am 13. Juni 2020 wird die 26. Brandenburger Landpartie in einem großen Festakt zentral eröffnet. Alle interessierten landwirtschaftlichen Betriebe im ländlichen Raum, die die Eröffnungsveranstaltung...

Achter Klimapreis wird am 22. September verliehen
Potsdam

Achter Klimapreis wird am 22. September verliehen

Oberbürgermeister Mike Schubert verleiht am 22. September den Potsdamer Klimapreis im Rahmen des Umweltfestes im Volkspark. Ab 12 Uhr werden auf der Bühne des Potsdamer Umweltfestes drei...

Potsdam will Zusammenarbeit mit finnischer Partnerstadt vertiefen
Potsdam/Jyväskylä

Potsdam will Zusammenarbeit mit finnischer Partnerstadt vertiefen

Oberbürgermeister Mike Schubert zieht nach seinem dreitägigen Antrittsbesuch in der finnischen Partnerstadt Jyväskylä eine positive Bilanz: "Zwischen Potsdam und Jyväskylä gibt es viele Parallelen....

Hilfe am Telefon
Potsdam

Hilfe am Telefon

Die Telefonseelsorge sucht neue ehrenamtliche Mitarbeiter. Vor dem Einsatz erfolgt eine kostenlose, kompetente und praxisorientierte Grundausbildung, außerdem gibt es regelmäßige Weiterbildungen und...

Scholle 34 heißt jetzt "Lottenhof"
Potsdam

Scholle 34 heißt jetzt "Lottenhof"

Auf der Scholle 34 tut sich was: Die baufällige ehemalige Ausflugsgaststätte, einst ein Vorzeigebeispiel ostmoderner Architektur der 1970er Jahre, soll saniert und zu einem echten Nachbarschaftshaus...

Dreier-Kooperation in der Stadtverordnetenversammlung unterzeichnet
Potsdam

Dreier-Kooperation in der Stadtverordnetenversammlung unterzeichnet

Es ist geschafft: In den kommenden fünf Jahren kooperieren die Fraktionen von SPD, Bündnis 90/Die Grünen und Die Linke in der Potsdamer Stadtverordnetenversammlung. Am Mittwochnachmittag, kurz vor...