Digitalisierung schreitet voran

Digitalisierung schreitet voran

Gemeinsam mit Laura-Kristine Krause und Jürgen Heese vom Digitalbeirat hat Brandenburgs Digitalkoordinator Staatssekretär Thomas Kralinski (Mitte, SPD) am Dienstag den humanoiden Roboter "Tommy" in der Staatskanzlei vorgestellt. Foto: Sabine Gottschalk

Digitalbeirat lobt Gestaltungswillen der Landesregierung | Smart Village App in Bad Belzig gestartet

Potsdam. Tommy wiegt etwa fünf Kilo, kann sprechen und spielen und liebt es, andere zu loben. Tommy ist ein Nao, ein humanoider Roboter, der äußerlich an eine Gelenkpuppe erinnert, innerlich jedoch eher an Geräte wie Alexa oder Google Home, die bereits in vielen Familien vorhanden sind. Tommy hingegen soll im Bildungsbereich eingesetzt werden und ist mit seinem niedlichen Aussehen schon jetzt bei Kindern äußerst beliebt.

Funktion und Aussehen locken jedoch auch Erwachsene an. Brandenburgs Digitalkoordinator Thomas Kralinski (SPD) gab bei der Vorstellung des neuen Roboters der TH Wildau am Dienstag freimütig zu, dass er gerade "Vier gewinnt" mit ihm gespielt hat. Denn Tommy ist Teil der Zukunftsstrategie "Digitales Brandenburg", mit der der digitale Wandel und die Ausstattung von Lernorten wie Kitas und Schulen im Land gestärkt werden sollen.

Laura-Kristine Krause, Mitglied des Brandenburger Digitalbeirats und Co-Vorstand des Zentrums für Digitalen Fortschritt D64 in Berlin war vom Einsatz der Landesregierung für die Digitalisierung im Land geradezu begeistert. Der Fortschritt sei hier durch Enthusiasmus und Gestaltungswillen der Landesregierung geprägt, erklärte sie, zumal ein Kulturwandel nötig sei. Eine umfassende Digitalisierung sei eine besondere Herausforderung in einem Flächenland, die sie in dieser Form noch in keinem anderen Bundesland erlebt habe, so Krause.

Jürgen Heese ist Stabsstellenleiter bei der AOK Nordost und gleichzeitig ehernamtlicher Vorsitzender der Telemed-Initiative Brandenburg. Er betonte die Bedeutung der Telemedizin in unterversorgten ländlichen Regionen, da auf diese Weise die Versorgungssicherheit gewährleistet werden könne. Auf Bundesebene sei in Sachen digitale Vernetzung bislang jedoch nicht viel passiert.

Neben Digitalisierungsprogrammen in Schulen und Verwaltung startete kürzlich auch die "Smart Village App" für Nachbarschaftshilfe, Verwaltungs- und Mobilitätsangebote in Bad Belzig.Sicher kann auch Tommy in Zukunft das Leben erleichtern, wenn die Forschung an der TH Wildau weiter fortgeschritten ist. Zurzeit werden dort Funktionsversuche durchgeführt, bei denen Kindergruppen den Roboter in der Praxis testen und ihm beispielsweise etwas vorlesen. Anschließend stellt Tommy Verständnisfragen und kann dank entsprechender Programmierung seines Backends auch erkennen, ob die Antworten der Kinder richtig oder falsch sind.

Geplant ist auch der Einsatz des kleinen Roboters in Seniorenheimen. Dort soll er Gesellschaft leisten werden, wenn nicht ausreichen Personal vorhanden ist. Aktiv in die Pflege eingreifen könne auch ein größeres Modell zurzeit jedoch noch nicht. sg

Kommentar schreiben

comment

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Pflichtfelder sind markiert mit*

Weitere Nachrichten aus Potsdam

SPD fordert Rücktritt von Bürgermeisterin Manuela Saß
Werder (Havel)

SPD fordert Rücktritt von Bürgermeisterin Manuela Saß

Nach der Absage des Baumblütenfests für das mindestens zwei Jahre in der vergangenen Woche hat die SPD Werder am Sonntag den Rücktritt von Bürgermeisterin Manuela Saß (CDU) gefordert. Die Absage des...

Mut zum Lernen: Besser lesen und schreiben
Potsdam

Mut zum Lernen: Besser lesen und schreiben

Ab 23. September starten neue Grundbildungskurse in der Volkshochschule im Bildungsforum. Die kostenlosen Angebote richten sich an Jugendliche und Erwachsene ab 16 Jahren. In allen Kursen ist mit...

Ausrichter für Eröffnungsveranstaltung der Landpartie 2020 gesucht
Potsdam/Schönwalde (Glien)

Ausrichter für Eröffnungsveranstaltung der Landpartie 2020 gesucht

Am 13. Juni 2020 wird die 26. Brandenburger Landpartie in einem großen Festakt zentral eröffnet. Alle interessierten landwirtschaftlichen Betriebe im ländlichen Raum, die die Eröffnungsveranstaltung...

Achter Klimapreis wird am 22. September verliehen
Potsdam

Achter Klimapreis wird am 22. September verliehen

Oberbürgermeister Mike Schubert verleiht am 22. September den Potsdamer Klimapreis im Rahmen des Umweltfestes im Volkspark. Ab 12 Uhr werden auf der Bühne des Potsdamer Umweltfestes drei...

Potsdam will Zusammenarbeit mit finnischer Partnerstadt vertiefen
Potsdam/Jyväskylä

Potsdam will Zusammenarbeit mit finnischer Partnerstadt vertiefen

Oberbürgermeister Mike Schubert zieht nach seinem dreitägigen Antrittsbesuch in der finnischen Partnerstadt Jyväskylä eine positive Bilanz: "Zwischen Potsdam und Jyväskylä gibt es viele Parallelen....

Hilfe am Telefon
Potsdam

Hilfe am Telefon

Die Telefonseelsorge sucht neue ehrenamtliche Mitarbeiter. Vor dem Einsatz erfolgt eine kostenlose, kompetente und praxisorientierte Grundausbildung, außerdem gibt es regelmäßige Weiterbildungen und...

Scholle 34 heißt jetzt "Lottenhof"
Potsdam

Scholle 34 heißt jetzt "Lottenhof"

Auf der Scholle 34 tut sich was: Die baufällige ehemalige Ausflugsgaststätte, einst ein Vorzeigebeispiel ostmoderner Architektur der 1970er Jahre, soll saniert und zu einem echten Nachbarschaftshaus...

Dreier-Kooperation in der Stadtverordnetenversammlung unterzeichnet
Potsdam

Dreier-Kooperation in der Stadtverordnetenversammlung unterzeichnet

Es ist geschafft: In den kommenden fünf Jahren kooperieren die Fraktionen von SPD, Bündnis 90/Die Grünen und Die Linke in der Potsdamer Stadtverordnetenversammlung. Am Mittwochnachmittag, kurz vor...

Klimaschutz: Umdenken dringend nötig
Potsdam

Klimaschutz: Umdenken dringend nötig

Zivilgesellschaftliche Vereine und Landesverbände haben am Montag ihre Forderungen an die neue Brandenburger Landesregierung vorgestellt. Gemeinsam setzen sich die Arbeitsgemeinschaft Natur und Umwelt...