Der neue Familienpass ist da

Der neue Familienpass ist da

Die neue Auflage ist da: Familienministerin Susanna Karawanskij, Museumsleiter Jobst Pfaender und TMB-Chef Dieter Hütte (hinten, von links) übergaben Kindern der Max-Dortu-Grundschule die frisch gedruckten Familienpässe. Foto: Anja Rütenik

14. Auflage mit mehr als 500 Freizeitangeboten erschienen

Ministerin Susanna Karawanskij schmökerte mit den Schülern im neuen Familienpass. Foto: Anja Rütenik

Potsdam.

Inzwischen ist er selbst im besten Teenager-Alter: Der Familienpass Brandenburg. Die mittlerweile 14. Auflage für 2019/2020 ist nun erschienen. Der Freizeit- und Ausflugsplaner enthält auf rund 390 Seiten insgesamt rund 500 Freizeitangebote für Brandenburg und Berlin. Der Familienpass bietet für die beinhalteten Angebote jeweils mindestens 20 Prozent Rabatt. Mitunter haben Kinder bei den teilnehmenden Partnern sogar freien Eintritt.

Eine der Einrichtungen, die von Anfang an dabei sind, ist das Naturkundemuseum Potsdam. Dort stellten Brandenburgs Susanna Karawanskij und Dieter Hütte, Geschäftsführer der Brandenburger Tourismus-Gesellschaft TMB, den neuen Familienpas am Donnerstag vor. Eingeladen waren auch Zweitklässler der Max-Dortu-Grundschule. Sie bekamen jeweils einen Familienpass und einen bunten Turnbeutel überreicht und durften anschließend noch das Museum besichtigen - inklusive Führung durchs Aquarium. Als "Standardwerk im land Brandenburg" bezeichnete Susanna Karawanskij den Familienpass und wünschte den Jungen und Mädchen kurz vor Schuljahresende tolle Sommerferien.

Die Angebote sind nach Landkreisen gestaffelt. Aus der Landeshauptstadt sind 59 Einträge gelistet, Potsdam-Mittelmark ist mit 33 Angeboten dabei. Jeder Eintrag enthält eine Kurzbeschreibung, die Angabe von Normalpreisen und Familienpass-Rabatten/Coupons, ein Foto sowie die Kontaktdaten des Anbieters. Für Menschen mit Behinderungen sind barrierefreie Angebote mit Piktogrammen gekennzeichnet. Zu allen Anbietern mit diesen Symbolen liegen Informationen zur Barrierefreiheit vor.

Dieter Hütte von der TMB freut sich über den Erfolg des Freizeitführers: "Er ist eines der erfolgreichsten Produkte in Brandenburg." Zudem sei trotz der zunehmenden Digitalisierung die gedruckte Ausgabe immer noch erfolgreich. "Es macht eben Spaß, einen Gutschein herauszureißen", so Hütte.

Auch in diesem Jahr sind wieder neue Angebote dazu gekommen. Zu den neuen Highlights im Familienpass gehören zum Beispiel Soccergolf Lausitz (eine Kombination zwischen Golf und Fußball), der Hallenspielplatz PiPaPo in Cottbus oder sinnatur - Veranstalter für Naturerleben in Lehnin (Potsdam-Mittelmark).

Der Familienpass Brandenburg erscheint mit 40.000 Exemplaren. Erarbeitet wurde er im Auftrag des Familienministeriums von der TMB in Zusammenarbeit mit vielen Brandenburger Tourismusanbietern. Das Projekt ist eine zentrale Maßnahme des Familien- und Kinderpolitischen Programms der Landesregierung.

Der Familienpass ist landesweit im Handel, beispielsweise an Kiosken und in Tourist-Informationen, erhältlich und kostet 2,50 Euro. Gültig ist er vom 20. Juni 2019 bis zum 24. Juni 2020.  rue

Alle Informationen zum Familienpass unter www.familienpass-brandenburg.de. Dort gibt es auch ein Gewinnspiel mit rund 200 Preisen.

Kommentar schreiben

comment

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Pflichtfelder sind markiert mit*

Weitere Nachrichten aus Potsdam

Potsdamer Konferenz: Eintauchen in die Geschichte
Potsdam

Potsdamer Konferenz: Eintauchen in die Geschichte

Hier wurde buchstäblich Geschichte geschrieben: Im Sommer 1945, nur wenige Wochen nach Ende des Zweiten Weltkriegs, trafen sich die "Großen Drei", Harry S. Truman (USA), Winston Churchill...

Potsdam will Nutzer am Spielplatzkonzept beteiligen
Potsdam

Potsdam will Nutzer am Spielplatzkonzept beteiligen

Kinder brauchen Spielplätze - zum Toben, Lernen und um Mobilität und Gleichgewicht zu trainieren. Umso besser geht das, wenn sie selbst an der Planung der Gelände beteiligt werden. In Potsdam gibt es...

600 Sozialwohnungen pro Jahr
Potsdam

600 Sozialwohnungen pro Jahr

Mehr Menschen mit geringen Einkommen sollen in Potsdam Wohnungen mit Belegungs- und Mietpreisbindung bekommen. Pro Jahr stellt allein die städtische Pro Potsdam etwa 600 neue Sozialwohnungen zur...

Lesung zwischen Blumen
Potsdam

Lesung zwischen Blumen

Am Samstag, 20. Juli, wird die Urania-Reihe "Im Garten vorgelesen" fortgesetzt. Im Hausgarten der Familie des berühmten Staudengärtners Karl Foerster in Potsdam-Bornim stellt die Hamburger...

Positive Bilanz kommt nicht an
Potsdam

Positive Bilanz kommt nicht an

Es klingt nach "Weiter so, nur besser", was Ministerpräsident Dietmar Woidke (SPD) und Finanzminister Christian Görke (Linke) am Dienstag bei einem Pressegespräch auf dem Potsdamer Telegrafenberg...

Auf der Toilette überwacht
Potsdam

Auf der Toilette überwacht

Beunruhigender Fund an der Voltaire-Gesamtschule: Mitarbeiter des Kommunalen Immobilienservice (Kis) haben bei Routinearbeiten während der Ferien drei unerlaubt installierte Überwachungstechnik in...