Straßenbaubeiträge endgültig abgeschafft

Straßenbaubeiträge endgültig abgeschafft

Brandenburgs Bürger wird es freuen: Der Landtag hat kurz vor der Sommerpause die Abschaffung der Straßenbaubeiträge beschlossen. Foto: Richard Bischoff

Landtag stellt 31 Millionen Euro pro Jahr für Ausgleichszahlungen zur Verfügung

Potsdam.  Brandenburgs Landtag hat am Donnerstag die Abschaffung der Straßenbaubeiträge endgültig beschlossen. Der Parlamentarische Geschäftsführer der SPD-Fraktion, Björn Lüttmann, verweist auf die rasche Umsetzung der Vereinbarungen innerhalb der rot-roten Koalition.

"Im Februar haben sich SPD und Linksfraktion auf die Reform verständigt, nun ist sie vollzogen. Wir halten also Wort - und das innerhalb weniger Monate, so schnell wie es der Gesetzgebungsprozess zulässt. Anwohnerinnen und Anwohner von kommunalen Straßen, die bereits erschlossen sind und ausgebaut oder saniert werden, müssen sich an den Kosten nicht mehr finanziell beteiligen. Für viele Menschen bedeutet die Abschaffung der Straßenbaubeiträge eine finanzielle Entlastung, für die Kommunen eine Vereinfachung und Einsparung von Verwaltungskosten. Die Beiträge entfallen rückwirkend ab 1. Januar 2019, wenn bis dahin die Baumaßnahme abgeschlossen wurde."

Den Städten und Gemeinden ersetze das Land die entgangenen Einnahmen, bei Bedarf auch über eine Spitzabrechnung. Dafür stehen insgesamt rund 31 Millionen Euro jährlich zur Verfügung, so Lüttmann weiter. Für jeden Kilometer Kommunalstraße entspricht das einer Pauschalzahlung von rund 1.400 Euro pro Jahr. Die Neuregelung soll vom Landesbetrieb Straßenwesen umgesetzt werden, der dazu mehr Personal benötigt. 17 neue Planstellen wurden in einem ergänzenden Entschließungsantrag durch den Landtag ebenfalls am Donnerstag bereitgestellt.

Brandenburger Kommunen forderten seit Monaten Klarheit im Bezug auf die Übernahme der Straßenbaukosten. Auch beim Städte- und Gemeindebund zeigten sich  allerdings Zweifel, dass die bereitgestellten Mittel ausreichen. red/sg 

Kommentare

  1. User
    Siedler Falkensee, Sa, 15.06.2019 07:16

    Guten Morgen,meine Frage wäre was ist mit Straßen die unbefestigt sind? Bei uns sind Baumaßnahmen für 2021 geplant. Wenn ich es richtig rausgelesen habe, müssen wir für unsere Straße zahlen? VG K. Siedler

Kommentar schreiben

comment

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Pflichtfelder sind markiert mit*

Weitere Nachrichten aus Potsdam

Potsdamer Konferenz: Eintauchen in die Geschichte
Potsdam

Potsdamer Konferenz: Eintauchen in die Geschichte

Hier wurde buchstäblich Geschichte geschrieben: Im Sommer 1945, nur wenige Wochen nach Ende des Zweiten Weltkriegs, trafen sich die "Großen Drei", Harry S. Truman (USA), Winston Churchill...

Potsdam will Nutzer am Spielplatzkonzept beteiligen
Potsdam

Potsdam will Nutzer am Spielplatzkonzept beteiligen

Kinder brauchen Spielplätze - zum Toben, Lernen und um Mobilität und Gleichgewicht zu trainieren. Umso besser geht das, wenn sie selbst an der Planung der Gelände beteiligt werden. In Potsdam gibt es...

600 Sozialwohnungen pro Jahr
Potsdam

600 Sozialwohnungen pro Jahr

Mehr Menschen mit geringen Einkommen sollen in Potsdam Wohnungen mit Belegungs- und Mietpreisbindung bekommen. Pro Jahr stellt allein die städtische Pro Potsdam etwa 600 neue Sozialwohnungen zur...

Lesung zwischen Blumen
Potsdam

Lesung zwischen Blumen

Am Samstag, 20. Juli, wird die Urania-Reihe "Im Garten vorgelesen" fortgesetzt. Im Hausgarten der Familie des berühmten Staudengärtners Karl Foerster in Potsdam-Bornim stellt die Hamburger...

Positive Bilanz kommt nicht an
Potsdam

Positive Bilanz kommt nicht an

Es klingt nach "Weiter so, nur besser", was Ministerpräsident Dietmar Woidke (SPD) und Finanzminister Christian Görke (Linke) am Dienstag bei einem Pressegespräch auf dem Potsdamer Telegrafenberg...

Auf der Toilette überwacht
Potsdam

Auf der Toilette überwacht

Beunruhigender Fund an der Voltaire-Gesamtschule: Mitarbeiter des Kommunalen Immobilienservice (Kis) haben bei Routinearbeiten während der Ferien drei unerlaubt installierte Überwachungstechnik in...