Schwere Unwetterschäden in Potsdamer Parks

Schwere Unwetterschäden in Potsdamer Parks

Umgestürzter Baum am Mittwochvormittag im Park Babelsberg. Fotos (2): SPSG | Katrin Niebergall

Neuer Garten, Pfingstberg und Park Babelsberg geschlossen

Auch die Wege im Park Babelsberg sind durch den Starkregen zum Teil schwer beschädigt.

Potsdam. Das Unwetter in der Nacht von Dienstag auf Mittwoch hat Parks der Stiftung Preußische Schlösser und Gärten Berlin-Brandenburg (SPSG) erhebliche Schäden verursacht. Um Gefahren für Besucher abzuwenden, bleiben der Neue Garten sowie der Pfingstberg und der Park Babelsberg am Mittwoch geschlossen.

Damit sind auch das Marmorpalais und das Schloss Cecilienhof im Neuen Garten sowie das Belvedere auf dem Pfingstberg für den Besucherverkehr nicht zugänglich. Die Stiftung rechnet mit längeren  Aufräumarbeiten und kann die Anlagen nur nach und nach freigeben. Der Park Sanssouci und seine Schlösser sind geöffnet.

Allein im Neuen Garten und auf dem Pfingstberg sind etwa zehn Bäume umgestürzt. Große Gefahr geht nach Informationen der Stiftung zudem von 20 bis 30 Kronen- und Starkastausbrüchen aus. Hinzu kommen bis zu 50 Zentimeter tiefe Wegeausspülungen. Die Aufräumarbeiten haben bereits begonnen. Im Park Babelsberg wurden 20 Bäume entwurzelt. Vor allem sind hier aber massive Wegeschäden mit ebenfalls bis zu 60 Zentimeter tiefen Ausspülungen festzustellen. Nach Sicherung aller Feuerwehrzufahrten laufen auch hier die erforderlichen Aufräumarbeiten, um die Verkehrssicherheit wieder herzustellen. Im Park Sanssouci sind fünf Bäume umgestürzt, außerdem gab es etwa 30 Kronen- und Starkastausbrüche. Wegeschäden durch starke Ausspülungen gibt es sowohl in den Bereichen Klaus- und Ruinenberg als auch im Östlichen Lustgarten unterhalb der Bildergalerie. Die betroffenen Areale und Wege sind mit Flatterband gesperrt und dürfen aus Sicherheitsgründen nicht betrten werden.  sg

Kommentar schreiben

comment

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Pflichtfelder sind markiert mit*

Weitere Nachrichten aus Potsdam

Neuanfang für Michendorf: Grüne unterstützen Bündnis-Kandidatin Claudia Nowka
Michendorf

Neuanfang für Michendorf: Grüne unterstützen Bündnis-Kandidatin Claudia Nowka

Das Bündnis für Michendorf schickt mit Claudia Nowka erstmals eine eigene Kandidatin für die Bürgermeisterwahl ins Rennen - und die kann sich breiter Unterstützung erfreuen. Am Freitagabend haben die...

Gesundheitsministerium will ambulante und stationäre Versorgung bündeln
Potsdam

Gesundheitsministerium will ambulante und stationäre Versorgung bündeln

Um den Bedürfnissen einer alternden Gesellschaft in Regionen gerecht zu werden, die sich mehr und mehr entvölkern, will das Gesundheitsministerium unter Federführung eines gemeinsamen Landesgremiums...

Neue Radroute verbindet Babelsberg und Wannsee
Potsdam

Neue Radroute verbindet Babelsberg und Wannsee

 Eine neue touristische Radroute zwischen dem Berliner Südwesten und Potsdam ist am Freitag von Oberbürgermeister Mike Schubert (SPD) und der Bezirksbürgermeisterin von Steglitz-Zehlendorf, Cerstin...

Letzte Chance für Einspruch gegen Großdeponie in der Fresdorfer Heide
Saarmund

Letzte Chance für Einspruch gegen Großdeponie in der Fresdorfer Heide

Fast zwei Jahre ist er her, seitdem die Planungsunterlagen der in Michendorf und Potsdam ansässigen Firma BZR - Bauzuschlagstoffe & Recycling GmbH für den Antrag zur Errichtung einer Deponie der...

Brandenburger sollen Wählen gehen: Neue Plakatkampagne startet nach den Sommerferien
Potsdam

Brandenburger sollen Wählen gehen: Neue Plakatkampagne startet nach den Sommerferien

Zehn Wochen vor der Landtagswahl hat ein Bündnis von Kooperationspartnern des "Toleranten Brandenburg" alle Brandenburger, vor allen aber Jung- und Erstwähler, zur Stimmabgabe am 1. September...

Dreiste Betrüger in der Region unterwegs
Potsdam

Dreiste Betrüger in der Region unterwegs

 Zu Ferienbeginn registriert die Polizei wieder vermehrt Anrufe von Betrügern, die sich als Polizisten ausgeben. Ziel sei immer, die Angerufen zu verunsichern und ihnen zu suggerieren, dass sie Opfer...

Pfingstkirche bekommt weitere Fördergelder
Potsdam

Pfingstkirche bekommt weitere Fördergelder

Die Deutsche Stiftung Denkmalschutz (DSD) stellt dank einer Nachlassspende und dank ihrer treuhänderischen Pietschker-Neese-Stiftung für die Restaurierung eines Doppelfensters in der Pfingstkirche in...

Großer Zuwachs in Potsdam
Potsdam

Großer Zuwachs in Potsdam

Zum Jahresende 2018 gab es im Land Brandenburg nach Angaben des Amtes für Statistik Berlin-Brandenburg 1.330.009 Wohnungen. Das waren 9.801 Wohnungen beziehungsweise 0,7 Prozent mehr als Ende 2017....

Kirschkönigin: Barocke Wucht auf Glindows Thron
Glindow

Kirschkönigin: Barocke Wucht auf Glindows Thron

Da ist sie, die neue Glindower Kirschkönigin, die am 6. Juli die Nachfolge von Melanie Mach antreten wird: Christiane Küstner ist 32 Jahre alt und arbeitet in einem Sanitätshaus. Ihr neues Amt kennt...

Stadtentwicklung: Bürger müssen beteiligt werden
Potsdam

Stadtentwicklung: Bürger müssen beteiligt werden

Seit zwei Jahren ist Potsdams Baudezernent Bernd Rubelt (parteilos) im Amt. In dieser Zeit hat der 51-Jährige bereits zahlreiche Aufgaben meistern müssen, die er zu einem großen Teil von seinem...