Jüdisches Leben in Potsdam erkunden

Jüdisches Leben in Potsdam erkunden

Zwölf Schüler des Humboldtgymnasiums haben am Dienstag ihren neuen Online-Stadtplan vorgestellt. Foto: Sabine Gottschalk

Eine 8. Klasse des Humboldtgymnasiums hat einen neuen Online-Stadtplan entwickelt

Potsdam. Jüdische Orte in Potsdam sind Vielen bis heute unbekannt. Vor allem Jüngere wissen fast nichts vom Leben der jüdischen Mitbürger in der Stadt bis 1945. Eine 8. Klasse des Humboldtgymnasiums hat nun Abhilfe geschaffen. Gemeinsam mit ihrer Religionslehrerin Ulrike Boni-Jacobi haben die vier Schülerinnen und acht Schüler die jüdische Geschichte in der Landeshauptstadt erforscht und 21 Orte genauer recherchiert. In Zusammenarbeit mit dem Förderverein des Potsdam Museums ist daraus ein interaktives Internetangebot entstanden, das in Zukunft weiter ausgebaut werden soll.

Unterstützung bekamen die Jugendlichen auch von Wolfgang Weißleder, der sie in die Geschichte des jüdischen Friedhofs auf dem Kapellenberg einführte sowie von der Jusaistin Anke Geißler-Grünberg, die gerade zum Thema promoviert. Die Schirmherrschaft hat der international bekannte südafrikanisch-britische Violonist Daniel Hope übernommen, dessen Vorfahr Michel Hirsch im 18. Jahrhundert der erste Rabbiner in Potsdam war. Er konnte zwar zur Vorstellung der neuen Webseite am Dienstag nicht kommen, sandte aber eine Videobotschaft aus Odessa.

Ulrike Boni-Jacobi will das Projekt mit ihrer nächsten achten Klasse fortführen. Bereits jetzt steht fest, dass die Jugendlichen, die in diesem Jahr teilgenommen haben, für das kommende Schuljahr eine Stolpersteinführung für ihre jüngeren Mitschüler vorbereiten werden, so wie sie sie in diesem Jahr bekommen haben, denn sie alle haben viel gelernt, da sind sich die Teilnehmenden einig. Auch das Museum profitiert von der Recherche der Schüler und wird dazu beitragen, das Internet-Angebot weiter voranbringen. Finanzielle Hilfe gab es von der F.C. Flick-Stiftung und der BB Bank. sg


Der Online-Stadtplan ist auf www.geschichtsorte.de zu finden.

Kommentar schreiben

comment

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Pflichtfelder sind markiert mit*

Weitere Nachrichten aus Potsdam

Neuanfang für Michendorf: Grüne unterstützen Bündnis-Kandidatin Claudia Nowka
Michendorf

Neuanfang für Michendorf: Grüne unterstützen Bündnis-Kandidatin Claudia Nowka

Das Bündnis für Michendorf schickt mit Claudia Nowka erstmals eine eigene Kandidatin für die Bürgermeisterwahl ins Rennen - und die kann sich breiter Unterstützung erfreuen. Am Freitagabend haben die...

Gesundheitsministerium will ambulante und stationäre Versorgung bündeln
Potsdam

Gesundheitsministerium will ambulante und stationäre Versorgung bündeln

Um den Bedürfnissen einer alternden Gesellschaft in Regionen gerecht zu werden, die sich mehr und mehr entvölkern, will das Gesundheitsministerium unter Federführung eines gemeinsamen Landesgremiums...

Neue Radroute verbindet Babelsberg und Wannsee
Potsdam

Neue Radroute verbindet Babelsberg und Wannsee

 Eine neue touristische Radroute zwischen dem Berliner Südwesten und Potsdam ist am Freitag von Oberbürgermeister Mike Schubert (SPD) und der Bezirksbürgermeisterin von Steglitz-Zehlendorf, Cerstin...

Letzte Chance für Einspruch gegen Großdeponie in der Fresdorfer Heide
Saarmund

Letzte Chance für Einspruch gegen Großdeponie in der Fresdorfer Heide

Fast zwei Jahre ist er her, seitdem die Planungsunterlagen der in Michendorf und Potsdam ansässigen Firma BZR - Bauzuschlagstoffe & Recycling GmbH für den Antrag zur Errichtung einer Deponie der...

Brandenburger sollen Wählen gehen: Neue Plakatkampagne startet nach den Sommerferien
Potsdam

Brandenburger sollen Wählen gehen: Neue Plakatkampagne startet nach den Sommerferien

Zehn Wochen vor der Landtagswahl hat ein Bündnis von Kooperationspartnern des "Toleranten Brandenburg" alle Brandenburger, vor allen aber Jung- und Erstwähler, zur Stimmabgabe am 1. September...

Dreiste Betrüger in der Region unterwegs
Potsdam

Dreiste Betrüger in der Region unterwegs

 Zu Ferienbeginn registriert die Polizei wieder vermehrt Anrufe von Betrügern, die sich als Polizisten ausgeben. Ziel sei immer, die Angerufen zu verunsichern und ihnen zu suggerieren, dass sie Opfer...

Pfingstkirche bekommt weitere Fördergelder
Potsdam

Pfingstkirche bekommt weitere Fördergelder

Die Deutsche Stiftung Denkmalschutz (DSD) stellt dank einer Nachlassspende und dank ihrer treuhänderischen Pietschker-Neese-Stiftung für die Restaurierung eines Doppelfensters in der Pfingstkirche in...

Großer Zuwachs in Potsdam
Potsdam

Großer Zuwachs in Potsdam

Zum Jahresende 2018 gab es im Land Brandenburg nach Angaben des Amtes für Statistik Berlin-Brandenburg 1.330.009 Wohnungen. Das waren 9.801 Wohnungen beziehungsweise 0,7 Prozent mehr als Ende 2017....

Kirschkönigin: Barocke Wucht auf Glindows Thron
Glindow

Kirschkönigin: Barocke Wucht auf Glindows Thron

Da ist sie, die neue Glindower Kirschkönigin, die am 6. Juli die Nachfolge von Melanie Mach antreten wird: Christiane Küstner ist 32 Jahre alt und arbeitet in einem Sanitätshaus. Ihr neues Amt kennt...

Stadtentwicklung: Bürger müssen beteiligt werden
Potsdam

Stadtentwicklung: Bürger müssen beteiligt werden

Seit zwei Jahren ist Potsdams Baudezernent Bernd Rubelt (parteilos) im Amt. In dieser Zeit hat der 51-Jährige bereits zahlreiche Aufgaben meistern müssen, die er zu einem großen Teil von seinem...