Fontane in Potsdam: Der Schreibtisch des Romanciers

Fontane in Potsdam: Der Schreibtisch des Romanciers

Theodor Fontane als Wanderer in der Mark, Karikatur von August von Heyden aus den 1860er-Jahren. Repro: HBPG

Neue Ausstellung im im Haus der Brandenburgisch-Preußischen Geschichte

Potsdam. Man kann es drehen und wenden, wie man will: In diesem Jahr kommt niemand um Theodor Fontane herum. Zum Jubiläumsjahr hat nun zusätzlich zur Leitausstellung im Museum Neuruppin auch Potsdam eine dem Romancier gewidmete Schau. Eröffnet wurde "fontane.200/Brandenburg - Bilder und Geschichten" am Donnerstagabend im Haus der Brandenburg-Preußischen Geschichte (HBPG) am Neuen Markt.

Die Exposition wirft einen neuen Blick auf Fontanes "Wanderungen durch die Mark Brandenburg" und gibt mit mehr als 300 zum Teil noch nie veröffentlichten Ausstellungsstücken Einblicke in die Arbeitsweise des berühmtesten märkischen Autoren. So sind unter anderem Schreibtischutensilien des Schriftstellers zu sehen sowie Stücke, denen er bei der Recherche für sein Mammutwerk begegnete, etwa eine Zuckerdose aus dem Besitz des Jugendfreunds Friedrichs II., Hans Hermann von Katte, sowie das Richtschwert, mit dem dieser enthauptet wurde.

Zahlreiche Notizzettel geben Aufschluss über den Entstehungsprozess der "Wanderungen", an denen Fontane 30 Jahre lang bis zu seinem Tod arbeitete und das sich in ständigem Wandel befand. Kuratiert wurde die Schau von der Germanistin Christiane Barz. Zu sehen ist die Ausstellung bis zum 30. Dezember, dem Abschluss des Fontanejahrs. Zudem ist ein Begleitbuch mit Essays namhafter Autoren erschienen. rue


Geöffnet bis zum 30. Dezember 2019
Dienstag bis Donnerstag 10 bis 17 Uhr
Freitag bis Sonntag und an Feiertagen 10 bis 18 Uhr
Montag geschlossen

Kommentar schreiben

comment

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Pflichtfelder sind markiert mit*

Weitere Nachrichten aus Potsdam

Trotz Lockerung der Besuchsregelung noch strenge Auflagen im EvB
Potsdam

Trotz Lockerung der Besuchsregelung noch strenge Auflagen im EvB

Das Klinikum Ernst von Bergmann lockert zum 4. Juni das Besuchsverbot für Patienten. Ab diesem Tag darf ein festgelegter Besucher pro Patient für eine vorab gebuchte Stunde pro Tag die entsprechende...

Bauernbund zweifelt an Insektenschutzprogramm der Landesregierung
Potsdam

Bauernbund zweifelt an Insektenschutzprogramm der Landesregierung

Die "Freien Bauern Brandenburg" (Bauernbund Brandenburg) zweifeln an der Wirksamkeit des von der Landesregierung geplanten Insektenschutzprogramms. "Wir haben nie behauptet, dass Landwirtschaft...

Tourist-Info startet wieder geführte Radtouren
Teltow

Tourist-Info startet wieder geführte Radtouren

Ab Samstag, 13. Juni kann die Teltower Touristinformation wieder geführte Radtouren anbieten. Nach all den Einschränkungen aufgrund der Corona-Pandemie sind das die ersten gemeinsamen Aktivitäten, die...

Erster bundesweiter Digitaltag am 19. Juni
Potsdam

Erster bundesweiter Digitaltag am 19. Juni

Die Digitalisierung ist in Brandenburg auch und gerade in Corona-Zeiten in vollem Gange. "Überall im Land gibt es vielversprechende Projekte und Initiativen", so Brandenburgs Digitalbeauftragter,...

Umweltverbände fordern Schutz der Oder
Berlin/Potsdam

Umweltverbände fordern Schutz der Oder

 Zwei Monate nach der Entscheidung der polnischen Behörden zugunsten des Ausbaus der Grenzoder üben Umweltverbände Kritik an der unentschlossenen Haltung der Landes- und Bundesregierung. Der...

Aktion "Mit dem Rad zur Arbeit" startet
Potsdam

Aktion "Mit dem Rad zur Arbeit" startet

 Die Mitmach-Aktion "Mit dem Rad zur Arbeit" startet wieder. Gemeinsam mit dem Allgemeinen Deutschen Fahrrad-Club (ADFC) und der AOK Nordost ruft Gesundheitsministerin Ursula Nonnemacher (B'90/Grüne)...

Fünf verletzte Jugendliche nach Auseinandersetzung an der S-Bahn
Teltow

Fünf verletzte Jugendliche nach Auseinandersetzung an der S-Bahn

 Am frühen Freitagabend kam es zu einer schweren handgreiflichen Auseinandersetzung zwischen zwei Jugendgruppen auf einem Parkplatz am S-Bahnhof Teltow. Nachdem mehrere Notrufe im Einsatz- und...

Corona-Stab tagt nur noch zweimal wöchentlich
Potdam

Corona-Stab tagt nur noch zweimal wöchentlich

Seit Anfang der Woche hat der Verwaltungsstab seine Sitzungen auf zwei Termine pro Woche reduziert. Die Corona-Lage sei stabil und ruhig, deshalb würden die aktuellen Corona-Updates auf der Homepage...