Wissenschaftskooperation mit China wird ausgebaut

Wissenschaftskooperation mit China wird ausgebaut

Brandenburgs Wissenschaftsministerin Martina Münch. Foto: Die Hoffotografen

Brandenburgs Hochschulen sollen künftig eine gemeinsame Plattform für die internationale Zusammenarbeit nutzen können

Potsdam.  Brandenburgs Wissenschafts- und Forschungsministerin Martina Münch hat zum Ende ihres Besuchs in der chinesischen Provinz Hebei eine positive Bilanz gezogen. Im Mittelpunkt des Besuchs standen die berufliche Bildung sowie Wirtschaftskooperationen und die Zusammenarbeit zwischen Brandenburger Hochschulen und der Hebei University of Technology in Baoding.

"Differenzierte und wachsende Anforderungen in vielen Berufsfeldern erfordern zunehmend die Verknüpfung beruflicher und akademischer Qualifizierung - das gilt für Deutschland ebenso wie für China. Deswegen gibt es ein großes Interesse unserer chinesischen Partner an der beruflichen Bildung in Deutschland sowie am Modell der dualen Studiengänge, mit dem wir Studieninteressierte mit praxis- und berufsnahen Angeboten ansprechen und zur Fachkräftesicherung im Land beitragen. Mit Erfolg: Seit 2015 haben wir die Zahl unserer dualen Studienangebote auf mehr als 30 verdreifacht. Ich freue mich, dass dieses Modell auch in China Anerkennung findet", so Münch.

Die Kontakte zwischen Hebei und Brandenburger Hochschulen wurden weiter ausgebaut: Bei Gesprächen mit der Vizedirektorin der Bildungsbehörde von Hebei, Zhujhuan Dong, und dem Vizepräsidenten der Hebei University of Technology, Guowei Ma, wurden konkrete Kooperationen mit der TH Wildau und TH Brandenburg verabredet. Besonders erfreulich sei, dass eine Plattform vorbereitet werden soll, die alle Brandenburger Hochschulen künftig für Kooperationen nutzen können, so Münch.

Brandenburgs Wissenschafts- und Forschungsministerin Martina Münch hat gemeinsam mit einer Delegation des Ministeriums für Wissenschaft, Forschung und Kultur und des Ministeriums der Justiz und für Europa und Verbraucherschutz sowie der Präsidentin der Technischen Hochschule Wildau, Ulrike Tippe, und dem Präsidenten der Technischen Hochschule Brandenburg, Andreas Wilms, vom 16. bis 20. Mai die chinesische Provinz Hebei bereist. Im November 2018 hatte eine Bildungsdelegation der nordchinesischen Provinz Hebei Potsdam besucht. Dabei hatten Wissenschaftsministerin Münch und ihr Amtskollege aus Hebei, Yang Yong, eine gemeinsame Absichtserklärung zum Aufbau von vertiefenden Kooperationsbeziehungen im Bereich Wissenschaft und Forschung unterzeichnet. Bei der jetzigen Reise auf Einladung der Provinzregierung von Hebei standen Besuche von Wissenschaftseinrichtungen und Hochschulen auf dem Programm. Brandenburg und Hebei verbindet seit 2015 eine Partnerschaft. red/sg

Kommentar schreiben

comment

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Pflichtfelder sind markiert mit*

Weitere Nachrichten aus Potsdam

Neuanfang für Michendorf: Grüne unterstützen Bündnis-Kandidatin Claudia Nowka
Michendorf

Neuanfang für Michendorf: Grüne unterstützen Bündnis-Kandidatin Claudia Nowka

Das Bündnis für Michendorf schickt mit Claudia Nowka erstmals eine eigene Kandidatin für die Bürgermeisterwahl ins Rennen - und die kann sich breiter Unterstützung erfreuen. Am Freitagabend haben die...

Gesundheitsministerium will ambulante und stationäre Versorgung bündeln
Potsdam

Gesundheitsministerium will ambulante und stationäre Versorgung bündeln

Um den Bedürfnissen einer alternden Gesellschaft in Regionen gerecht zu werden, die sich mehr und mehr entvölkern, will das Gesundheitsministerium unter Federführung eines gemeinsamen Landesgremiums...

Neue Radroute verbindet Babelsberg und Wannsee
Potsdam

Neue Radroute verbindet Babelsberg und Wannsee

 Eine neue touristische Radroute zwischen dem Berliner Südwesten und Potsdam ist am Freitag von Oberbürgermeister Mike Schubert (SPD) und der Bezirksbürgermeisterin von Steglitz-Zehlendorf, Cerstin...

Letzte Chance für Einspruch gegen Großdeponie in der Fresdorfer Heide
Saarmund

Letzte Chance für Einspruch gegen Großdeponie in der Fresdorfer Heide

Fast zwei Jahre ist er her, seitdem die Planungsunterlagen der in Michendorf und Potsdam ansässigen Firma BZR - Bauzuschlagstoffe & Recycling GmbH für den Antrag zur Errichtung einer Deponie der...

Brandenburger sollen Wählen gehen: Neue Plakatkampagne startet nach den Sommerferien
Potsdam

Brandenburger sollen Wählen gehen: Neue Plakatkampagne startet nach den Sommerferien

Zehn Wochen vor der Landtagswahl hat ein Bündnis von Kooperationspartnern des "Toleranten Brandenburg" alle Brandenburger, vor allen aber Jung- und Erstwähler, zur Stimmabgabe am 1. September...

Dreiste Betrüger in der Region unterwegs
Potsdam

Dreiste Betrüger in der Region unterwegs

 Zu Ferienbeginn registriert die Polizei wieder vermehrt Anrufe von Betrügern, die sich als Polizisten ausgeben. Ziel sei immer, die Angerufen zu verunsichern und ihnen zu suggerieren, dass sie Opfer...

Pfingstkirche bekommt weitere Fördergelder
Potsdam

Pfingstkirche bekommt weitere Fördergelder

Die Deutsche Stiftung Denkmalschutz (DSD) stellt dank einer Nachlassspende und dank ihrer treuhänderischen Pietschker-Neese-Stiftung für die Restaurierung eines Doppelfensters in der Pfingstkirche in...

Großer Zuwachs in Potsdam
Potsdam

Großer Zuwachs in Potsdam

Zum Jahresende 2018 gab es im Land Brandenburg nach Angaben des Amtes für Statistik Berlin-Brandenburg 1.330.009 Wohnungen. Das waren 9.801 Wohnungen beziehungsweise 0,7 Prozent mehr als Ende 2017....

Kirschkönigin: Barocke Wucht auf Glindows Thron
Glindow

Kirschkönigin: Barocke Wucht auf Glindows Thron

Da ist sie, die neue Glindower Kirschkönigin, die am 6. Juli die Nachfolge von Melanie Mach antreten wird: Christiane Küstner ist 32 Jahre alt und arbeitet in einem Sanitätshaus. Ihr neues Amt kennt...

Stadtentwicklung: Bürger müssen beteiligt werden
Potsdam

Stadtentwicklung: Bürger müssen beteiligt werden

Seit zwei Jahren ist Potsdams Baudezernent Bernd Rubelt (parteilos) im Amt. In dieser Zeit hat der 51-Jährige bereits zahlreiche Aufgaben meistern müssen, die er zu einem großen Teil von seinem...