Fahrradunfälle in Potsdam nehmen zu

Fahrradunfälle in Potsdam nehmen zu

Foto: Sebastian Staendecke | pixelio.de

Poliziste kontrollierten Autofahrer und Radler | Landeshauptstadt schneidet im ADAC-Fahrradranking gut ab

Potsdam.

Mehr als 50 Polizisten haben am Dienstag im Potsdamer Stadtgebiet 460 Verkehrskontrollen vorgenommen. Im Fokus stand der Sicherheitsabstand der Autos zu Fahrrädern beim Überholen. Doch auch die Sicherheit der Drahtesel wurde geprüft, ebenso ob die Radler auf der richtigen Straßenseite fuhren.Insgesamt kontrollierten die Beamten 384 Radfahrer, sechs E-Bike-Fahrer und 70 Autofahrer.

Insgesamt wurden bei den Radlern 178 Verstöße gezählt: 50-mal fuhren sie bei Rot über die Straße, 102 fuhren auf der falschen Straßenseite oder dem Bürgersteig. Ein Radler fuhr den Polizisten am Dienstagmorgen betrunken in die Kontrolle. Bei den Pkw wurden 30 Verstöße gezählt. Allein in acht Fällen hatten die Autofahrer Radler mit zu wenig Abstand überholt.

Die Kontrollen kommen nicht von ungefähr: Die Zahl der Fahrradunfälle steigt von Jahr zu Jahr. In Potsdam gab es 2018 531 Unfälle mit Radfahrern, 412 Radler wurden verletzt. Im Vorjahr waren es noch 457 Unfälle mit 335 verletzten Bikern.

Potsdams Radler haben der Stadt beim ADAC-Fahrradklimatest die Note 3,6 gegeben. Laut dem Urteil der 1229 Abstimmenden liegt die Landeshauptstadt damit im Vergleich zu anderen Städten derselben Größe im oberen Bereich. Als besondere Stärke wurden die Erreichbarkeit des Stadtzentrums, die öffentlichen Fahrräder in das schnelle Vorankommen per pedales genannt. Eher schlecht schloss die Landeshauptstadt in Sachen Fahrradmitnahme in öffentlichen Verkehrsmitteln, bei der Kontrolle von Falschparkern auf Radwegen sowie bei der Häufigkeit von Diebstählen ab.   rue

Alle Ergebnisse des ADAC-Fahrradklimatests sind unter www.fahrradklima-test.de zu finden.

Kommentare

  1. User
    Hartmut Bethke 14669 ketzin, Sa, 13.04.2019 10:58

    Ich mus beruflich immer durch Potsdam fahren ,Potsdam ist einfach eine Katastrophe ,die Strassen werden für Autos immer schmaler gemacht ,siehe jetzt Wetzlarer strasse ,ist doch kein Wunder ,wenn die Fahrradfahrer auf die Strasse geholt werden ,sie denken wir sind die Könige, sie fahren bei rot ,hören Musik, denken nicht,halten keine Hand raus wenn Spur gewechselt wird. Ich erlebe es leider täglich und mus mich noch beschimpfen lassen. VG

Kommentar schreiben

comment

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Pflichtfelder sind markiert mit*

Weitere Nachrichten aus Potsdam

Trotz Lockerung der Besuchsregelung noch strenge Auflagen im EvB
Potsdam

Trotz Lockerung der Besuchsregelung noch strenge Auflagen im EvB

Das Klinikum Ernst von Bergmann lockert zum 4. Juni das Besuchsverbot für Patienten. Ab diesem Tag darf ein festgelegter Besucher pro Patient für eine vorab gebuchte Stunde pro Tag die entsprechende...

Bauernbund zweifelt an Insektenschutzprogramm der Landesregierung
Potsdam

Bauernbund zweifelt an Insektenschutzprogramm der Landesregierung

Die "Freien Bauern Brandenburg" (Bauernbund Brandenburg) zweifeln an der Wirksamkeit des von der Landesregierung geplanten Insektenschutzprogramms. "Wir haben nie behauptet, dass Landwirtschaft...

Tourist-Info startet wieder geführte Radtouren
Teltow

Tourist-Info startet wieder geführte Radtouren

Ab Samstag, 13. Juni kann die Teltower Touristinformation wieder geführte Radtouren anbieten. Nach all den Einschränkungen aufgrund der Corona-Pandemie sind das die ersten gemeinsamen Aktivitäten, die...

Erster bundesweiter Digitaltag am 19. Juni
Potsdam

Erster bundesweiter Digitaltag am 19. Juni

Die Digitalisierung ist in Brandenburg auch und gerade in Corona-Zeiten in vollem Gange. "Überall im Land gibt es vielversprechende Projekte und Initiativen", so Brandenburgs Digitalbeauftragter,...

Umweltverbände fordern Schutz der Oder
Berlin/Potsdam

Umweltverbände fordern Schutz der Oder

 Zwei Monate nach der Entscheidung der polnischen Behörden zugunsten des Ausbaus der Grenzoder üben Umweltverbände Kritik an der unentschlossenen Haltung der Landes- und Bundesregierung. Der...

Aktion "Mit dem Rad zur Arbeit" startet
Potsdam

Aktion "Mit dem Rad zur Arbeit" startet

 Die Mitmach-Aktion "Mit dem Rad zur Arbeit" startet wieder. Gemeinsam mit dem Allgemeinen Deutschen Fahrrad-Club (ADFC) und der AOK Nordost ruft Gesundheitsministerin Ursula Nonnemacher (B'90/Grüne)...

Fünf verletzte Jugendliche nach Auseinandersetzung an der S-Bahn
Teltow

Fünf verletzte Jugendliche nach Auseinandersetzung an der S-Bahn

 Am frühen Freitagabend kam es zu einer schweren handgreiflichen Auseinandersetzung zwischen zwei Jugendgruppen auf einem Parkplatz am S-Bahnhof Teltow. Nachdem mehrere Notrufe im Einsatz- und...

Corona-Stab tagt nur noch zweimal wöchentlich
Potdam

Corona-Stab tagt nur noch zweimal wöchentlich

Seit Anfang der Woche hat der Verwaltungsstab seine Sitzungen auf zwei Termine pro Woche reduziert. Die Corona-Lage sei stabil und ruhig, deshalb würden die aktuellen Corona-Updates auf der Homepage...