Zwei Tage Italien pur: Programm der Schlössernacht 2019

Zwei Tage Italien pur: Programm der Schlössernacht 2019

Versprechen Dolce Vita in der historischen Parkanlage Sanssouci: SPSG-Chef Christoph Vogtherr (2.v.l.) und Autor und Moderator Max Moor mit Künstlern der Gruppe Costumi. Foto: Anja Rütenik

"Dolce Vita" am 16. und 17. August bei "Una Notte Italiana" im Park Sanssouci | Vorverkauf boomt

Potsdam.

Nachdem die Veranstalter der Potsdamer Schlössernacht bereits im Dezember einen ersten Vorgeschmack auf das diesjährige Event gegeben haben (der BlickPunkt berichtete), steht nun das komplette Programm für die beiden Veranstaltungstage am 16. und 17. August.

Unter dem Motto "Una Notte italiana" dreht sich dieses Mal passend zum Themenjahr "Italien in Potsdam" alles um das berühmte "Dolce Vita". Sämtliche Attraktionen der Schlössernacht widmen sich dem Sehnsuchtsland am Mittelmeer.

Neben spektakulären Shows, Konzerten und sogenannten Walking Acts, die über das Festivalgelände flanieren, das sich vom Obelisken bis zur Orangerie und erstmals auch rund um das Schloss Charlottenhof und die Römischen Bäder erstreckt, finden an beiden Tagen Lesungen mit hochkarätigen Schauspielern statt.

Der Schirmherr des Literaturpogramms der Schlössernacht, Autor und Moderator Max Moor, eröffnet den Lesereigen am Freitag um 19 Uhr mit Giovanni Guareschis "Don Camillo und Peppone". Um 20.45 Uhr liest Katharina Thalbach aus Carlo Collodis "Pinocchio". Am Samstag um 19 Uhr trägt das Schauspieler-Ehepaar Andrea Sawatzki und Christian Berkel italienische Märchen von Brentano und anderen vor. Ihnen folgen um 20.45 Uhr Matthias Matschke und David Rott mit Giacomo Casanovas Memoiren. Diese Lesung wird von den Künstlern der Gruppe Costumi begleitet. Alle Lesungen finden in der westlichen Pflanzenhalle des Orangerieschlosses statt und werden nach draußen übertragen. Zudem sind sie so gestaltet, dass die Besucher die Geschichten "häppchenweise" hören können.

Weitere Programmhöhepunkte sind unter anderem eine echte venezianische Gondel samt Swing-Musik auf dem Maschinenteich, die Trommelshow von UliK Robotik mit einem mächtigen Industrieroboter, ein leuchtender Jahrmarkt am Chinesischen Teehaus sowie diverse Theateraufführungen und Konzerte. Meisterwerke der großen Italiener aus Barock und Renaissance schmücken als Großbild-Projektionen die Bildergalerie. Weiterhin wird es auch in diesem Jahr statt eines Feuerwerks wieder ein Lichtspektakel vor der Orangerie geben, an beiden Tagen jeweils um 22 Uhr und um Mitternacht. Zudem gibt es insgesamt sechs verschiedene Themenführungen, die jeweils vier mal pro Abend stattfinden. Sie widmen sich unter anderem der Welt der Kulinarik bei Hofe sowie der Botanik im Park Sanssouci.

Für die vollgepackten Programmtage haben die Veranstalter ein verbessertes Leitsystem angekündigt, damit jeder Besucher die gewünschten Attraktionen genießen kann. Indessen läuft der Vorverkauf für die Schlössernacht weiterhin sehr gut, freuen sich die Veranstalter. Für den Samstag seien bereits rund 16.000 von 20.000 Tickets verkauft. Der etwas günstigere Freitag habe bislang noch mehr Kapazitäten. Karten kosten ab 29,25 Euro.   rue

Das komplette Programm, Besucher-Infos und Tickets unter www.potsdamer-
schloessernacht.de

Kommentar schreiben

comment

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Pflichtfelder sind markiert mit*

Weitere Nachrichten aus Potsdam

Anderthalb Meter - neue Kampagne zum Schutz von Radfahrern
Potsdam

Anderthalb Meter - neue Kampagne zum Schutz von Radfahrern

Immer wieder beklagen sich Radler, weil Autofahrer sie beim Überholen fast streifen. Das löst Angst aus und führt letztlich in engen Straßen auch dazu, dass Eltern sich nicht mehr trauen, ihre Kinder...

Wahlhelfer für den 26. Mai gesucht
Potsdam

Wahlhelfer für den 26. Mai gesucht

Seit heute werden in der Landeshauptstadt die Wahlunterlagen verschickt. 141.441 Potsdamer sind für die Kommunalwahl und 135.042 für die Europawahl wahlberechtigt. Beide Wahlen finden am 26. Mai...

Ministerium soll nach Cottbus ziehen
Potsdam

Ministerium soll nach Cottbus ziehen

Brandenburgs Landesregierung setzt auf Umstrukturierung in der Lausitz: Bis 2023 soll das Wissenschaftsministerium Potsdam verlassen und nach Cottbus umziehen. Wie Regierungssprecher Florian Engels am...

Kabinett beschließt neue Verwaltungsstandorte
Potsdam

Kabinett beschließt neue Verwaltungsstandorte

Das Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kultur (MWFK) soll bis 2023 nach Cottbus umziehen. Das hat das Kabinett am Dienstag bei seiner Sitzung in Luckenwalde beschlossen. Zuvor hatten...

Zwei Volksinitiativen fordern Artenschutz
Potsdam

Zwei Volksinitiativen fordern Artenschutz

Nach Bayern nun auch Brandenburg: Am Montag haben die Naturschutzverbände Nabu (Naturschutzbund) und Bund (Bund für Umwelt und Naturschutz) gemeinsam mit der Berliner Aurelia-Stiftung in Potsdam die...

Japanischer Bonsaigarten in Ferch feiert 20-jähriges Bestehen
Ferch

Japanischer Bonsaigarten in Ferch feiert 20-jähriges Bestehen

Einen ganz besonderen Start in die Saison gibt es an diesem Wochenende im japanischen Bonsaigarten in Ferch. Dort wird das 20-jährige Bestehen und die Erweiterung des Gartens mit einem umfangreichen...