Wieder Telefonbetrüger unterwegs

Wieder Telefonbetrüger unterwegs

Foto: sg

Polizei warnt

Potsdam. Die Potsdamer Polizei warnt erneut vor Telefonbetrügernö. Am Dienstag erhielt eine Potsdamerin einen Anruf, in dem ihr mitgeteilt wurde, dass sie bei einer Lotterie einen hohen Bargeldbetrag gewonnen habe. Um das Geld zu erhalten, so sagte man ihr, müsse sie nun Gutscheinkarten im Wert von 1.000, Euro kaufen, was sie auch tat. Bekanntermaßen lassen sich die Betrüger im Anschluss die Codes der Karten telefonisch durchgeben, zu einer Gewinnauszahlung kommt es natürlich nicht. Dies ist glücklicherweise im Fall der Potsdamerin nicht passiert, da die Polizei rechtzeitige informiert wurde.   red

Allgemeine Tipps der Polizei zum Thema (Trick)Betrug:

  • Lassen Sie sich am Telefon nicht ausfragen. Geben sie keine Details Ihrer familiären oder finanziellen Verhältnisse preis!
  • Lassen Sie sich von einem Anrufer nicht drängen und unter Druck setzen. Vereinbaren sie einen späteren Gesprächstermin, damit sie in der Zwischenzeit die Angaben z.B. durch einen Anruf bei Ihren Verwandten oder einem Rückruf bei der örtlichen Polizei überprüfen können!
  • Notieren Sie sich die eventuell auf dem Sichtfeld Ihres Telefons angezeigte Nummer des Anrufers!
  • Bevor Sie jemandem ihr Geld geben wollen: Besprechen Sie die Angelegenheit mit einer Person Ihres Vertrauens. Wenn Ihnen die Sache „nicht geheuer ist“, informieren Sie bitte ihre örtliche Polizeidienststelle!
  • Übergeben/Überweisen Sie kein Geld an Personen, die Ihnen nicht persönlich bekannt sind!
  • Haben sie bereits eine Geldübergabe vereinbart? Informieren Sie noch vor dem Übergabetermin die Polizei!
  • Übergeben/überweisen Sie kein Geld und/oder kaufen Sie keine Gutscheinkarten um einen angeblichen Gewinn ausgezahlt zu bekommen. Dies ist eine Betrugsmasche!

Weitere Tipps zum Schutz vor Formen des Trickbetruges erhalten Sie im Internet unter www.polizei-beratung.de , in den Broschüren "Sicher Leben" und „Sicher zu Hause“ des Programms Polizeiliche Kriminalprävention der Länder und des Bundes (ProPK) sowie bei jeder Polizeidienststelle.

Kommentar schreiben

comment

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Pflichtfelder sind markiert mit*

Weitere Nachrichten aus Potsdam

Weniger Politisch motivierte Kriminalität in Brandenburg
Potsdam

Weniger Politisch motivierte Kriminalität in Brandenburg

Die politisch motivierte Kriminalität in Brandenburg ist rückläufig. Die Statistik für 2018 haben Innenminister Karl-Heinz Schröter und Polizeipräsident Hans-Jürgen Mörke am Montag vorgestellt....

Behörden am Samstag geschlossen
Potsdam

Behörden am Samstag geschlossen

Am Samstag, 23. März, bleiben das Bürgerservicecenter sowie die Kfz-Zulassung und Fahrerlaubnisbehörde der Landeshauptstadt Potsdam aus arbeitsorganisatorischen Gründen geschlossen. Das teilte die...

Siebte Lit:potsdam
Potsdam

Siebte Lit:potsdam

"Starke Worte. Schöne Orte" heißt es in diesem Jahr bereits zum siebten Mal: Das Lesefestival Lit:potsdam macht die Landeshauptstadt vom 14. bis 19. Mai zum Hotspot für Literaturliebhaber. Das...