Pro Potsdam und Leibniz-Gymnasium intensivieren Zusammenarbeit

Pro Potsdam und Leibniz-Gymnasium intensivieren Zusammenarbeit

Der Schulleiter des Leibniz-Gymnasiums, Uwe Schmidt (links) und Pro Potsdam-Geschäftsführer Bert Nicke haben am Freitag im Beisein von Schülern des Potsdamer Gymnasiums eine Kooperationsvereinbarung zur weiteren Zusammenarbeit im naturwissenschaftlich-pädagogischen Bereich unterzeichnet. Foto: Pro Potsdam | Jessica Beulshausen

Großes Interesse an einer Ausbildung bei der städtischen Holding

Potsdam. Eine neue Kooperationsvereinbarung für naturwissenschaftlich-pädagogische Projekte hat der Geschäftsführer der Pro Potsdam, Bert Nicke, und der Schulleiter des Leibniz-Gymnasiums, Uwe Schmidt, am Freitag unterzeichnet. Damit soll die seit 2007 bestehende Zusammenarbeit, in deren Rahmen sich Schülerinnen und Schüler des Gymnasiums gemeinsam mit Auszubildenden der ProPotsdam verschiedenen Fragenstellungen zu Themen wie Stadtentwicklung und Klimawandel widmen, weiter intensiviert werden.

"Im Rahmen der jährlichen Projektwochen mit den Schülerinnen und Schülern des Leibniz-Gymnasiums möchten wir den Fachkräften von morgen die Gelegenheit geben, sich mit Themen wie der wachsenden Stadt und dem schonenden Umgang mit Ressourcen zu befassen," erklärte Bert Nicke. "Gleichzeitig vermitteln wir mit der Einbeziehung unserer Auszubildenden in die Projektarbeit auch Eindrücke von den Ausbildungsmöglichkeiten, die im Unternehmensverbund der ProPotsdam existieren." Uwe Schmidt konnte in den vergangenen Jahren feststellen, dass die gemeinsamen Projektwochen den Schülern spannende Einblicke und praxisnahe Erfahrungen aus der Arbeit in den Themengebieten Stadtentwicklung, Stadtsanierung, Wohnungsbau und Wohnfürsorge bieten. "Die Kooperationsvereinbarung mit der ProPotsdam unterstreicht nicht nur den Wunsch, diese erfolgreichen Projekte fortzuführen, sondern ist gleichzeitig auch das Ergebnis unserer seit vielen Jahren andauernden und überaus positiven Zusammenarbeit," so Schmidt.

Wie groß das Interesse von Nachwuchskräften an den Tätigkeitsfeldern der ProPotsdam ist, verdeutlicht die hohe Ausbildungsquote: Aktuell werden im Unternehmensverbund 31 Immobilienkaufleute, Kaufleute für Informatik, Veranstaltungskaufleute, Kaufleute für Büromanagement sowie Industrie- und Personaldienstleistungskaufleute ausgebildet. Auch für das kommende Ausbildungsjahr, das im August 2019 startet, konnten bereits alle Ausbildungsplätze besetzt werden. Die nächste Ausbildungskampagne des Unternehmensverbundes, die sich dem Ausbildungsstart 2020 widmet, beginnt im Spätsommer dieses Jahres.  red/sg


Ausbildungsangebote sind jederzeit auf www.propotsdam.de einsehbar. Dort können auch direkt die Bewerbungsunterlagen hochgeladen werden.

Kommentar schreiben

comment

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Pflichtfelder sind markiert mit*

Weitere Nachrichten aus Potsdam

Trotz Lockerung der Besuchsregelung noch strenge Auflagen im EvB
Potsdam

Trotz Lockerung der Besuchsregelung noch strenge Auflagen im EvB

Das Klinikum Ernst von Bergmann lockert zum 4. Juni das Besuchsverbot für Patienten. Ab diesem Tag darf ein festgelegter Besucher pro Patient für eine vorab gebuchte Stunde pro Tag die entsprechende...

Bauernbund zweifelt an Insektenschutzprogramm der Landesregierung
Potsdam

Bauernbund zweifelt an Insektenschutzprogramm der Landesregierung

Die "Freien Bauern Brandenburg" (Bauernbund Brandenburg) zweifeln an der Wirksamkeit des von der Landesregierung geplanten Insektenschutzprogramms. "Wir haben nie behauptet, dass Landwirtschaft...

Tourist-Info startet wieder geführte Radtouren
Teltow

Tourist-Info startet wieder geführte Radtouren

Ab Samstag, 13. Juni kann die Teltower Touristinformation wieder geführte Radtouren anbieten. Nach all den Einschränkungen aufgrund der Corona-Pandemie sind das die ersten gemeinsamen Aktivitäten, die...

Erster bundesweiter Digitaltag am 19. Juni
Potsdam

Erster bundesweiter Digitaltag am 19. Juni

Die Digitalisierung ist in Brandenburg auch und gerade in Corona-Zeiten in vollem Gange. "Überall im Land gibt es vielversprechende Projekte und Initiativen", so Brandenburgs Digitalbeauftragter,...

Umweltverbände fordern Schutz der Oder
Berlin/Potsdam

Umweltverbände fordern Schutz der Oder

 Zwei Monate nach der Entscheidung der polnischen Behörden zugunsten des Ausbaus der Grenzoder üben Umweltverbände Kritik an der unentschlossenen Haltung der Landes- und Bundesregierung. Der...

Aktion "Mit dem Rad zur Arbeit" startet
Potsdam

Aktion "Mit dem Rad zur Arbeit" startet

 Die Mitmach-Aktion "Mit dem Rad zur Arbeit" startet wieder. Gemeinsam mit dem Allgemeinen Deutschen Fahrrad-Club (ADFC) und der AOK Nordost ruft Gesundheitsministerin Ursula Nonnemacher (B'90/Grüne)...

Fünf verletzte Jugendliche nach Auseinandersetzung an der S-Bahn
Teltow

Fünf verletzte Jugendliche nach Auseinandersetzung an der S-Bahn

 Am frühen Freitagabend kam es zu einer schweren handgreiflichen Auseinandersetzung zwischen zwei Jugendgruppen auf einem Parkplatz am S-Bahnhof Teltow. Nachdem mehrere Notrufe im Einsatz- und...

Corona-Stab tagt nur noch zweimal wöchentlich
Potdam

Corona-Stab tagt nur noch zweimal wöchentlich

Seit Anfang der Woche hat der Verwaltungsstab seine Sitzungen auf zwei Termine pro Woche reduziert. Die Corona-Lage sei stabil und ruhig, deshalb würden die aktuellen Corona-Updates auf der Homepage...