Reparieren statt wegwerfen

Reparieren statt wegwerfen

Wer ein Gerät repariert, statt es einfach wegzuschmeißen und ein neues zu kaufen, schont nicht nur den eigenen Geldbeutel, sondern auch Umwelt und Ressourcen. Foto: Dieter Schütz | pixelio.de

Repair-Cafe am Samstag im Bildungsforum

Potsdam. Stadt- und Landesbibliothek und Wissenschaftsladen Potsdam laden am Samstag, 12. Januar, von 11 bis 15 Uhr zu einem Repair Café in die Bibliothek und das Lesecafé ein. In nachbarschaftlicher Hilfe können defekte Haushaltsgegenstände selbst repariert werden.

Hilfe zur Selbsthilfe und gegenseitige Unterstützung stehen dabei im Vordergrund. Wer die technischen und handwerklichen Fähigkeiten und Fertigkeiten hat, kann sie hier nicht nur selbst anwenden, sondern sein Wissen und Können auch weitergeben. Wer sie nicht hat, kann sich nützliche Handgriffe zeigen lassen oder ein Gerät von einem kundigen Hilfsbereiten vor Ort reparieren lassen und Neues lernen.

In einer Zeit, in der Produkte eher neu gekauft als repariert werden, trägt diese Aktion zu Eigeninitiative und Selbstermächtigung bei. Soll soll auch ein Zeichen gegen die industriell geplante geringe Produkthaltbarkeit gesetzt werden. Denn haben elektrische Gräte früher problemlos 20 Jahre und mehr gehalten, ist eine Lebensdauer von sieben Jahren für einen Kühlschrank heute schon als gut angesehen.

Durch Reparaturen können Ressourcen geschont werden. Das Repair Café ist für alle offen, die sich für eine nachhaltige Lebensweise und gegen die Wegwerfgesellschaft einsetzen. sg

Kommentar schreiben

comment

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Pflichtfelder sind markiert mit*

Weitere Nachrichten aus Potsdam

Noch bis 24. Juni bei "Gemeinsam für Potsdam" bewerben
Potsdam

Noch bis 24. Juni bei "Gemeinsam für Potsdam" bewerben

Der Countdown für den Förderwettbewerb "Gemeinsam für Potsdam" von der ProPotsdam und den Stadtwerken Potsdam hat läuft: Noch bis einschließlich 24. Juni haben Vereine und gemeinnützige...

Kripo sucht nach Betrüger
Potsdam

Kripo sucht nach Betrüger

Die Kriminalpolizei Potsdam sucht aktuell einen unbekannten Betrüger mit dem Bild aus einer Überwachungskamera. Der  Mann hatte am Abend des 2. April 2019 in einer Drewitzer Tankstelle...

Park Babelsberg wieder geöffnet
Potsdam

Park Babelsberg wieder geöffnet

Der Park Babelsberg in Potsdam ist ab Freitag, 15 Uhr, wieder für Besucher geöffnet. Der für das Radfahren freigegebene Drive ist laut derStiftung Preußische Schlösser und Gärten Berlin-Brandenburg...

Neuer Radfahrstreifen auf der Wetzlarer Straße
Potsdam

Neuer Radfahrstreifen auf der Wetzlarer Straße

 Der neu angelegte Radfahrstreifen in der Wetzlarer Straße ist freigegeben. Eine zusätzliche Querungsinsel in Höhe der Rampe Wetzlarer Bahn wurde installiert und die notwendigen Änderungen der...

Der neue Familienpass ist da
Potsdam

Der neue Familienpass ist da

Inzwischen ist er selbst im besten Teenager-Alter: Der Familienpass Brandenburg. Die mittlerweile 14. Auflage für 2019/2020 ist nun erschienen. Der Freizeit- und Ausflugsplaner enthält auf rund 390...

Straßenbaubeiträge endgültig abgeschafft
Potsdam

Straßenbaubeiträge endgültig abgeschafft

 Brandenburgs Landtag hat am Donnerstag die Abschaffung der Straßenbaubeiträge endgültig beschlossen. Der Parlamentarische Geschäftsführer der SPD-Fraktion, Björn Lüttmann, verweist auf die rasche...

Erinnerungen an politische Verfolgung
Potsdam

Erinnerungen an politische Verfolgung

Die Gründung der DDR lag kaum vier Jahre zurück, als im Juni 1953 das Volk rebellierte. Dass wegen der beschlossenen Normerhöhung in den Industriebetrieben die Arbeit niedergelegt wurde, ist bekannt,...