Einfach mal eine Freude machen

Einfach mal eine Freude machen

Ob am Gartenzaun, an einer Tür oder wie hier an einer regenrinne: Die Wichtelpäckchen können überall verteilt und gefunden werden. Foto: Potsdamer Bürgerstiftung

Bürgerstiftung Potsdam ruft für den 6. Dezember zum Wichteln auf

Potsdam.

Überall in Potsdam sieht man kleine Geschenke in den Straßen! Viele Türen, Fenster, Gartenzäune sind geschmückt mit kleinen Päckchen... Am Nikolaustag ist es wieder so weit: Alle Potsdamer, jung und älter, sind für Donnerstag eingeladen zum "Wildwichteln" in Potsdam! Bereits im siebten Jahr findet die Aktion "Potsdam wichtelt" statt, eine Art "Julklapp" im öffentlichen Raum.

Das Ziel: Wenn alle mitmachen, erhält jede und jeder in Potsdam zum Nikolaus ein kleines Geschenk. Eine kleine Geste des freundlichen Miteinanders und der Mitmenschlichkeit in der Stadt, so Marie-Luise Glahr von der Bürgerstiftung. Besonders spannend sei es, zu sehen, ob das eigene kleine Geschenk auch schnell mitgenommen wird. Wer ein Geschenk sieht, sollte es also unbedingt mitnehmen, damit sich die Wichtel freuen können.

Das Wichteln ist ganz einfach: Eine nette Kleinigkeit als Geschenk besorgen (der Wert sollte zehn Euro nicht übersteigen), schnee- und regensicher verpacken und mit dem "Potsdam wichtelt"-Anhänger versehen. Das ist wichtig, damit die kleinen Päckchen als zur Aktion zugehörig erkannt werden. Der Flyer ist unter anderem erhältlich in den Filialen der Bäckereien Exner und Fahland oder zum Download auf der Internetseite der Potsdamer Bürgerstiftung. Dann wird das Geschenk spät am 5. Dezember oder früh morgens am Nikolaustag an eine Tür, einen Gartenzaun, oder einen Laternenpfahl gehängt. Wer Glück hat, findet vielleicht selber im Laufe des Tages ein Geschenk und kann es mitnehmen. Auch das Weitersagen und teilen der Aktion ist ausdrücklich erwünscht.

Einen kleinen Erklärfilm zur Aktion "Potsdam wichtelt" gibt es auf der Internetseite der Bürgerstiftung (www.buergerstiftung-potsdam.de) sowie auf Instagram, Facebook und youtube. Wer ein geschenk findet, ist zudem aufgerufen, dieses zu fotografieren und unter dem Hashtag #potsdamwichtelt in den sozialen Netzwerken zu posten.  red/rue

Kommentar schreiben

comment

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Pflichtfelder sind markiert mit*

Weitere Nachrichten aus Potsdam

Neuanfang für Michendorf: Grüne unterstützen Bündnis-Kandidatin Claudia Nowka
Michendorf

Neuanfang für Michendorf: Grüne unterstützen Bündnis-Kandidatin Claudia Nowka

Das Bündnis für Michendorf schickt mit Claudia Nowka erstmals eine eigene Kandidatin für die Bürgermeisterwahl ins Rennen - und die kann sich breiter Unterstützung erfreuen. Am Freitagabend haben die...

Gesundheitsministerium will ambulante und stationäre Versorgung bündeln
Potsdam

Gesundheitsministerium will ambulante und stationäre Versorgung bündeln

Um den Bedürfnissen einer alternden Gesellschaft in Regionen gerecht zu werden, die sich mehr und mehr entvölkern, will das Gesundheitsministerium unter Federführung eines gemeinsamen Landesgremiums...

Neue Radroute verbindet Babelsberg und Wannsee
Potsdam

Neue Radroute verbindet Babelsberg und Wannsee

 Eine neue touristische Radroute zwischen dem Berliner Südwesten und Potsdam ist am Freitag von Oberbürgermeister Mike Schubert (SPD) und der Bezirksbürgermeisterin von Steglitz-Zehlendorf, Cerstin...

Letzte Chance für Einspruch gegen Großdeponie in der Fresdorfer Heide
Saarmund

Letzte Chance für Einspruch gegen Großdeponie in der Fresdorfer Heide

Fast zwei Jahre ist er her, seitdem die Planungsunterlagen der in Michendorf und Potsdam ansässigen Firma BZR - Bauzuschlagstoffe & Recycling GmbH für den Antrag zur Errichtung einer Deponie der...

Brandenburger sollen Wählen gehen: Neue Plakatkampagne startet nach den Sommerferien
Potsdam

Brandenburger sollen Wählen gehen: Neue Plakatkampagne startet nach den Sommerferien

Zehn Wochen vor der Landtagswahl hat ein Bündnis von Kooperationspartnern des "Toleranten Brandenburg" alle Brandenburger, vor allen aber Jung- und Erstwähler, zur Stimmabgabe am 1. September...

Dreiste Betrüger in der Region unterwegs
Potsdam

Dreiste Betrüger in der Region unterwegs

 Zu Ferienbeginn registriert die Polizei wieder vermehrt Anrufe von Betrügern, die sich als Polizisten ausgeben. Ziel sei immer, die Angerufen zu verunsichern und ihnen zu suggerieren, dass sie Opfer...

Pfingstkirche bekommt weitere Fördergelder
Potsdam

Pfingstkirche bekommt weitere Fördergelder

Die Deutsche Stiftung Denkmalschutz (DSD) stellt dank einer Nachlassspende und dank ihrer treuhänderischen Pietschker-Neese-Stiftung für die Restaurierung eines Doppelfensters in der Pfingstkirche in...

Großer Zuwachs in Potsdam
Potsdam

Großer Zuwachs in Potsdam

Zum Jahresende 2018 gab es im Land Brandenburg nach Angaben des Amtes für Statistik Berlin-Brandenburg 1.330.009 Wohnungen. Das waren 9.801 Wohnungen beziehungsweise 0,7 Prozent mehr als Ende 2017....

Kirschkönigin: Barocke Wucht auf Glindows Thron
Glindow

Kirschkönigin: Barocke Wucht auf Glindows Thron

Da ist sie, die neue Glindower Kirschkönigin, die am 6. Juli die Nachfolge von Melanie Mach antreten wird: Christiane Küstner ist 32 Jahre alt und arbeitet in einem Sanitätshaus. Ihr neues Amt kennt...

Stadtentwicklung: Bürger müssen beteiligt werden
Potsdam

Stadtentwicklung: Bürger müssen beteiligt werden

Seit zwei Jahren ist Potsdams Baudezernent Bernd Rubelt (parteilos) im Amt. In dieser Zeit hat der 51-Jährige bereits zahlreiche Aufgaben meistern müssen, die er zu einem großen Teil von seinem...

Viele Berliner ziehen in die Mark
Potsdam

Viele Berliner ziehen in die Mark

Brandenburg wächst: Im Jahr 2018 ist die Bevölkerung des Bundeslands um 7.900 Personen auf insgesamt 2.511.917 Personen gestiegen. Das entspricht einem Zuwachs von 0,3 Prozent. Wie das Amt für...

Stipendien gegen Ärztemangel
Potsdam

Stipendien gegen Ärztemangel

Bis zu 1.000 Euro monatlich während des Studiums oder Geld für die Facharztausbildung: Brandenburg hat sich einiges einfallen lassen, um Ärzte ins Land zu locken. Kurz nach ihrem Antritt als...