Hilfe für Kind und Familie

Hilfe für Kind und Familie

Anfang dieses Jahres ist das Sozialpädiatrische Zentrum (SPZ) in die neuen Räume in der Behlertstraße 45a, nur einen Katzensprung vom Klinikum entfernt, gezogen. Rund 30 Mitarbeiter kümmern sich hier um die kleinen Patienten. Foto: Klinikum Ernst von Bergmann

Das Sozialpädiatrische Zentrum Potsdam betreut junge Patienten mit vielfältigen Krankheitsbildern

Foto: Klinikum Ernst von Bergmann

Potsdam.

Es gibt Kinder, bei denen bereits vor der Geburt feststeht, dass sie nicht gesund auf die Welt kommen werden. Andere Erkrankungen treten erst Monate nach der Geburt auf oder werden noch später bemerkt. Wenn dem Kinderarzt auffällt, dass ein junger Patient nicht altersgerecht entwickelt ist oder andere Störungen aufweist, kann er das Kind an die Spezialisten des Sozialpädiatrischen Zentrums Potsdam überweisen. Seit 1994 betreut die zur Klinikgruppe Ernst von Bergmann gehörende Einrichtung Kinder mit Entwicklungsstörungen, Epilepsie, Autismus, Aufmerksamkeitsstörungen und anderen Erkrankungen. Die Einrichtung ist eines von vier Sozialpädiatrischen Zentren im Land Brandenburg - weitere gibt es in Neuruppin, Cottbus und Frankfurt (Oder). Entsprechend groß ist das Einzugsgebiet des Potsdamer SPZ.

Aus rund 30 Mitarbeitern besteht das Team rund um Leiterin Dr. Mona Dreesmann. Darunter sind sowohl Kinderneurologen, Kinder- und Jugendpsychiater als auch Psychologen,Medizinisch-technische Assistenten und Kinderkrankenschwestern. Dies ermöglicht eine umfassende, interdisziplinäre Diagnostik. Ergo- und Physiotherapeuten, Logopäden und Sozialpädagogen vervollständigen das Therapieangebot. Das SPZ ist zudem als Epilepsie-Ambulanz von der Deutschen Gesellschaft für Epileptologie e.V. zertifiziert.

Manche Kinder sehen die Spezialisten nur einmal, etwa weil sich ein Verdacht nicht bestätigt. Andere wiederum begleitet das SPZ bis zu ihrem 18. Geburtstag. Auch Kinder und Jugendliche mit seltenen Erkrankungen zählen zu den Patienten des SPZ. Diese Krankheitsbilder betreffen jeweils höchstens fünf von 10.000 Menschen und sind daher oft schwer zu diagnostizieren und zu therapieren.

Neben den jungen Patienten sollen auch die Eltern Unterstützung erfahren. Denn der Spagat zwischen der Pflege des kranken Kindes, eventueller Geschwisterkinder sowie Job und Behördengängen können Mütter und Väter an ihre Grenzen bringen. Um dem entgegenzusteuern, bietet das SPZ regelmäßig Elterntrainings an, die sowohl einzelne Krankheitsbilder als auch die Gesamtsituation beleuchten. Unterstützt werden die Eltern auch beiThemen wie der Schulwahl oder der Beantragung von Pflegestufe oder Behindertenausweis. Die Eltern stehen auch bei der großen Party zum 25-jährigen Bestehen des SPZ im kommenden Sommer im Fokus.

Ein großer Wunsch des SPZ-Teams ist, künftig auch Musiktherapie anbieten zu können. "Dass sich Musik positiv auf die Gehirnentwicklung auswirkt, daran gibt es auch aus wissenschaftlicher Sicht keinen Zweifel", sagt Dr. Mona Dreesmann. Eine der Kinderärztinnen im Haus ist ausgebildete Musiktherapeutin - bisher fehlt es allerdings noch an den passenden Instrumenten. Spenden dafür zu sammeln ist einer der Belange des Fördervereins der Klinikgruppe Ernst von Bergmann. rue

In der Ausgabe vom 10. November lesen Sie ein Interview mit der Leiterin des SPZ, Dr. Mona Dreesmann.

Sozialpädiatrisches Zentrum Potsdam
Behlerstraße 45a
14467 Potsdam
0331/24135973
spz@klinikumwb.de
Internet: SPZ Potsdam

Kommentar schreiben

comment

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Pflichtfelder sind markiert mit*

Weitere Nachrichten aus Potsdam

Wie fahrradfreundlich ist Potsdam?
Potsdam

Wie fahrradfreundlich ist Potsdam?

Noch bis zum 30. November können alle Potsdamer bei einer Umfrage des Allgemeinen Deutschen Fahrrad-Clubs (ADFC) bewerten, wie fahrradfreundlich die Landeshauptstadt ist. Der sogenannte...

Beste Bedingungen an der Regattastrecke
Werder (Havel)

Beste Bedingungen an der Regattastrecke

Beste Bedingungen für Werders Ruderer und ihre Gäste: An der Regattastrecke ist ein neues Start- und Zielrichterhaus entstanden. Der Neubau ist am 19. Oktober, von Bürgermeisterin Manuela Saß...

Rollende Tourist Information für Potsdam
Potsdam

Rollende Tourist Information für Potsdam

Ab der kommenden Saison wird eine mobile Tourist Information in Potsdam unterwegs sein. Derzeit testen die Mitarbeiter den Betrieb mit einem Pedelec, das bereits von der Stadtverwaltung genutzt wird....

60.000 Euro für Energiesparer
Potsdam

60.000 Euro für Energiesparer

Insgesamt 36 der 45 Potsdamer Schulen haben in dieser Woche im Rathaus Potsdam Prämien in Höhe von fast 60.000 Euro für ihr Engagement beim Energiesparen und beim Klimaschutz erhalten....

Baustart an Baumgartenbrücke
Schwielowsee

Baustart an Baumgartenbrücke

Am Montag beginnen die Bauarbeiten zum Neubau des Parkplatzes an der Baumgartenbrücke. Das teilte die Verwaltung mit. Die Bauarbeiten werden voraussichtlich zwei Monate andauern. Für die gesamte...

Wendiger Putzteufel
Potsdam

Wendiger Putzteufel

Die Stadtentsorgung Potsdam (Step) hat ihre Flotte um zwei weitere Elektro-Fahrzeuge erweitert. Ab sofort sind in der Stadt zwei "Twizys" der Marke Renault unterwegs, die speziell für den Einsatz als...

Musikalische Liebesanamnese
Potsdam

Musikalische Liebesanamnese

Zwei Paare auf der Suche, die sich im Wartezimmer eines Therapeuten begegnen: Das ist das Setting von "Vorzimmer der Liebe", mit dem das Potsdamer Theater Poetenpack am heutigen Samstag im Palais...