Potspresso siegt beim Förderwettbewerb "Gemeinsam für Potsdam"

Potspresso siegt beim Förderwettbewerb "Gemeinsam für Potsdam"

Die Erst- und Zweitplatzierten des Förderwettbewerbs "Gemeinsam für Potsdam" mit Pro Potsdam-Geschäftsführer Jörn-Michael Westphal (hinten Mitte) bei der Preisverleihung in der Wissenschaftsetage. Foto: Sabine Gottschalk

Vier erste und zweite Plätze | Kein Projekt ging leer aus

Potsdam. Eindeutiger Gewinner des Förderwettbewerbs "Gemeinsam für Potsdam", der 2018 schon zum fünften Mal an den Start ging, ist die Potsdamer Bürgerstiftung mit ihrem Mehrwegbecher "Potspresso". Mit 1.514 Stimmen beim Online-Voting lag sie nicht nur in ihrer eigenen Kategorie "Natur & Umweltschutz" weit vorne, sondern übertrumpfte auch alle Sieger der anderen Kategorien. Das Pfandbecher-Projekt kann sich nun über eine Unterstützung von 7.000 Euro freuen.

Ebenfalls 7.000 Euro für einen ersten Platz in einer der vier Kategorien, die dieses Jahr ausgeschrieben waren, gingen für 1.441 Punkte im Bereich "Sport & Freizeit" an den Verein Rokkaz, der in Potsdam einen internationalen HipHop-Wettkampf organisieren will. Der Fanfarenzug hatte sich für eine Teilnahme an der Weltmeisterschaft der Marching Show Bands 2019 im kanadischen Calgary beworben und wird mit dem Preisgeld Kindern und Jugendlichen aus sozial schwachen Familien die Anreise ermöglichen. Auch hierher gingen 7.000 Euro für 874 Punkte für den Bereich Kunst & Kultur. Die AG "Fit in der Kinderküche" der Waldstadt-Grundschule brachte es auf 748 Punkte und siegte damit in der Kategorie "Nachbarschaft & Soziales. Auch sie erhält 7.000 Euro.

Unter den vier zweiten Plätzen, dotiert mit jeweils 3.000 Euro, fällt besonders das Festival-Projekt "Jedermann in Potsdam" auf, das in der Stadt ganz neu ist und es trotzdem auf 816 Punkte brachte. Das Festival, das in der kommenden Woche in der Nikolaikirche startet, soll als dauerhafter Bestandteil in den Kulturkalender der Stadt aufgenommen werden. Die meisten Punkte unter den Zweitplatzierten erzielte der sportorientierte Jugendclub 91.

Neu in diesem Jahr war auch die Tatsache, das keines der teilnehmenden Projekte leer ausging. Wer es nicht auf einen der ersten oder zweiten Plätze geschafft hat, erhielt immerhin noch 1.000 Euro für die Vereins- oder Projektkasse. Insgesamt standen 60.000 Euro im von Pro Potsdam und den Stadtwerken ausgeschriebenen Förderwettbewerb zur Verfügung, an dem sich 11.000 Internet-Nutzer beteiligten. Der Wettbewerb wurde im Jahr 2014 von Pro Potsdam ins Leben gerufen, seit zwei Jahren sind auch die Stadtwerke als Sponsoren dabei.  sg

Kommentar schreiben

comment

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Pflichtfelder sind markiert mit*

Weitere Nachrichten aus Potsdam

Erinnerung an die ersten Frauen im Potsdamer Stadtparlament
Potsdam

Erinnerung an die ersten Frauen im Potsdamer Stadtparlament

Die Hälfte des Kuchens gehört den Frauen auch 2019 noch nicht. Grund zu Feiern gab es am Montag aber trotzdem: Im Museum Barberini würdigte das Team des Potsdamer Frauenwahllokals die ersten...

Nachlassabteilung des Amtsgericht vom 1. bis 9. März geschlossen
Potsdam

Nachlassabteilung des Amtsgericht vom 1. bis 9. März geschlossen

Aus betrieblichen Gründen müssen die Sprechzeiten der Nachlassabteilung des Amtsgerichts Potsdam in der Zeit vom 1. bis zum 9. April entfallen. Es können in dieser Zeit keine persönlichen Vorsprachen...

Von wegen „preußischer Schreibonkel“
Potsdam

Von wegen „preußischer Schreibonkel“

Mit dem Ende vergangenen Jahres erschienenen Buch "Fontane. Ein Jahrhundert in Bewegung" hat der Kulturhistoriker Iwan-Michelangelo D'Aprile eine vielgelobte Biographie vorgelegt, die das Leben und...

Weniger Politisch motivierte Kriminalität in Brandenburg
Potsdam

Weniger Politisch motivierte Kriminalität in Brandenburg

Die politisch motivierte Kriminalität in Brandenburg ist rückläufig. Die Statistik für 2018 haben Innenminister Karl-Heinz Schröter und Polizeipräsident Hans-Jürgen Mörke am Montag vorgestellt....

Behörden am Samstag geschlossen
Potsdam

Behörden am Samstag geschlossen

Am Samstag, 23. März, bleiben das Bürgerservicecenter sowie die Kfz-Zulassung und Fahrerlaubnisbehörde der Landeshauptstadt Potsdam aus arbeitsorganisatorischen Gründen geschlossen. Das teilte die...

Siebte Lit:potsdam
Potsdam

Siebte Lit:potsdam

"Starke Worte. Schöne Orte" heißt es in diesem Jahr bereits zum siebten Mal: Das Lesefestival Lit:potsdam macht die Landeshauptstadt vom 14. bis 19. Mai zum Hotspot für Literaturliebhaber. Das...