Unesco nimmt den Orgelbau in die Liste des Immateriellen Kulturerbes auf

Unesco nimmt den Orgelbau in die Liste des Immateriellen Kulturerbes auf

Brandenburgische Traditionsunternehmen wie Schuke Orgelbau, das früher in Potsdam ansässig war und heute einen neuen Firmensitz in Werder (Havel) hat, exportieren mittlerweile bis nach China. Fotos (2): Sabine Gottschalk

Kulturministerin Martina Münch begrüßt die Entscheidung | Rund 200 Instrumente allein in der Uckermark

Lange Tradition, auch wie hier beim Zinngießen für die Pfeifen: Matthias Schuke (Mitte) hat Unterstützung durch seine Söhne Michael (links) und Johannes bekommen.

Potsdam/Berlin. Kulturministerin Martina Münch begrüßt anlässlich des heutigen Festakts in Berlin die Aufnahme des Orgelbaus und der Orgelmusik in die Unesco-Liste des Immateriellen Kulturerbes. "Die reiche und lebendige Kultur des Orgelbaus und der Orgelmusik zeigt sich auch in Brandenburg: Wir haben einzigartige Orgeln und eine facettenreiche Konzerttradition. So ist die Uckermark mit rund 200 Instrumenten vom 17. bis 20. Jahrhundert die Orgel-reichste Region im Land. Das jährliche Musikfestival 'Uckermärkischer Orgelfrühling' greift diesen Schatz in besonderer Weise auf und macht ihn für viele hör- und erlebbar - gleichzeitig beleben die Konzerte unsere Dorfkirchen", so Münch.

"Brandenburg ist reich an kulturellen Ausdrucksformen wie Tanz, Theater und Musik, mündlichen Überlieferungen, Bräuchen, Festen und Handwerkskünsten. Diese Vielfalt zeichnet unsere kulturelle Identität aus. Das Europäische Kulturerbe-Jahr 2018 will neben dem baukulturellen Erbe auch solche immateriellen Ausdrucksformen in den Blick nehmen und sie bekannter machen", so Münch weiter.

Das Unesco-Komitee für Immaterielles Kulturerbe hat im Dezember 2017 insgesamt 24 traditionelle Fertigkeiten und Wissensformen neu in die Unesco-Liste des Immateriellen Kulturerbes aufgenommen, darunter auch den Orgelbau und die Orgelmusik. Die weltweite Liste umfasst damit 398 Kulturformen, darunter aus Deutschland neben dem Orgelbau und der Orgelmusik auch die Genossenschaften und die Falknerei.

Am Freitag wurde die Aufnahme in das Weltkulturerbe mit einem Festakt in Berlin gefeiert. Die Unesco fördert seit 2003 den Erhalt von Traditionen und Kulturformen, die von Generation zu Generation weitergegeben werden. Weltweit sind bis heute 171 Staaten dem Unesco-Übereinkommen zur Erhaltung des immateriellen Kulturerbes beigetreten, darunter auch Deutschland. Neben der weltweiten Liste gibt es auch ein bundesweites Verzeichnis des immateriellen Kulturerbes. Dort sind derzeit 68 Kulturformen wie Feste, darstellende Künste oder Handwerkskunst verzeichnet, darunter aus dem Land Brandenburg die Feste und Bräuche der Lausitzer Sorben, die Kunst des Glasmachens und die Herstellung von traditionellem Kalkmörtel.  red/sg

Kommentar schreiben

comment

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Pflichtfelder sind markiert mit*

Weitere Nachrichten aus Potsdam

Polizei sucht Betrüger
Potsdam

Polizei sucht Betrüger

Die Potsdamer Polizei sucht nach einem Betrüger. Der bisher unbekannte Mann kaufte am Samstag, 17. März 2018, in einem Elektronikgeschäft in der Babelsberger Straße eine Spielekonsole. Etwa eine...

Radeln auf Fontanes Spuren
Potsdam/Neuruppin

Radeln auf Fontanes Spuren

"Ich bin durch die Mark gezogen und habe sie reicher gefunden, als ich zu hoffen gewagt hatte", hat der Romancier Theodor Fontane (1819 - 1898) in seinen berühmten "Wanderungen durch die Mark...

Rohrnetzspülungen im Potsdamer Norden
Potsdam

Rohrnetzspülungen im Potsdamer Norden

Zur Gewährleistung der Trinkwasserqualität führt die Energie und Wasser Potsdam GmbH (EWP) vom 30. September bis 2. Dezember wieder Rohrnetzspülungen durch. Betroffen sind die Ortsteile Nauener...

Ehrung für Deniz Yücel
Potsdam

Ehrung für Deniz Yücel

Der Journalist Deniz Yücel wurde am Dienstag in Potsdam mit dem M100 Media Award ausgezeichnet. Der 45-Jährige nahm die Auszeichnung im Potsdam Museum entgegen. „Als Türkei-Korrespondent der...

Gewog: Erfolgreiche Eingliederung
Kleinmachnow

Gewog: Erfolgreiche Eingliederung

Soheila Tavasoli hat 15 Jahre am Flughafen von Teheran Reservierungen bearbeitet. In Malaysia war sie kurzzeitig für eine Maklerfirma tätig. Seit dem vergangenen Jahr absolviert die 37-Jährige nun...

Potspresso siegt beim Förderwettbewerb "Gemeinsam für Potsdam"
Potsdam

Potspresso siegt beim Förderwettbewerb "Gemeinsam für Potsdam"

Eindeutiger Gewinner des Förderwettbewerbs "Gemeinsam für Potsdam", der 2018 schon zum fünften Mal an den Start ging, ist die Potsdamer Bürgerstiftung mit ihrem Mehrwegbecher "Potspresso". Mit 1.514...

Zwei neue Minister vereidigt
Potsdam

Zwei neue Minister vereidigt

Zwei neue Minister wurden am Mittwoch von Brandenburgs Ministerpräsident Dietmar Woidke ernannt und anschließend im Landtag vereidigt. An die Stelle des aus privaten Gründen zurückgetretenen...

Landtag: Der Adler ist gelandet
Potsdam

Landtag: Der Adler ist gelandet

Einzig Bürgerschaftliches Engagement ermöglicht die Vervollständigung der Attikafiguren auf dem Landtag nach historischem Vorbild. Am Dienstag konnte mithilfe zahlreicher Spenden die erste...

Gesundheitsamt zieht um
Potsdam

Gesundheitsamt zieht um

Das Potsdamer Gesundheitsamt zieht um. Ab dem 22. Oktober wird die Einrichtung im Haus P auf dem Gelände des Klinikums Ernst von Bergmann den Betrieb aufnehmen. Leiterin und Amtsärztin Dr. Kristina...

Premiere im Nikolaisaal: Filmuni meets Filmorchester
Potsdam

Premiere im Nikolaisaal: Filmuni meets Filmorchester

Film und Filmmusik gehören ebenso untrennbar zusammen wie Potsdam und der Film. Das zeigen die Filmuniversität Babelsberg Konrad Wolf, das Deutsche Filmorchester Babelsberg und die Landeshauptstadt...

Erster Tag der Jugendberufsagenturen
Potsdam

Erster Tag der Jugendberufsagenturen

Am Montag fand landesweit der "Erste Brandenburger Tag der Jugendberufsagenturen" statt. Jugendberufsagenturen bündeln unter ihrem Dach unter anderem Maßnahmen der Berufsberatung, der...

Johan-Bouman-Platz: Große Kirschen und eine lange Bank
Potsdam

Johan-Bouman-Platz: Große Kirschen und eine lange Bank

Der Johan-Bouman-Platz im Potsdamer Norden ist am Montag offiziell eröffnet worden. Bei der Veranstaltung enthüllten Oberbürgermeister Jann Jakobs und die Geschäftsführer des Entwicklungsträgers...

Klinik vor 150 Jahren - die Anfänge des Sankt Josefs-Krankenhauses
Potsdam

Klinik vor 150 Jahren - die Anfänge des Sankt Josefs-Krankenhauses

Am Donnerstag, 20. September um 18 Uhr, sind Dr. Gesine Dörr und Ulrike Gerstmann von der Klinik für Innere Medizin am St. Josefs-Krankenhaus Potsdam zu Gast in der Wissenschaftsetage im Bildungsforum...