Fontane neu entdecken

Fontane neu entdecken

"Weltverbesserungsleidenschaft" ist eine Wortschöpfung Theodor Fontanes, hier an seinem Schreibtisch im Jahr 1896, die den Deutschen bis heute gut zu Gesicht steht. Foto: Theodor-Fontane -Archiv | Photoatelier Zander & Labisch

2019 steht ganz im Zeichen von Brandenburgs bekanntestem Romancier

Der große märkische Dichter auf eine Plastikfigur mit einer Schrift der "Wanderungen durch die Mark Brandenburg" reduziert. Ob das den Schülern mehr Lust auf Effi Briest macht? Foto: Kulturkirche Neuruppin | Playmobil

Potsdam/Neuruppin. Brandenburg bereitet sich auf den 200. Geburtstag seines bekanntesten Dichters im Jahr 2019 vor. Für Ministerpräsident Dietmar Woidke war das am Mittwoch Anlass zu einer Sommertour durch Potsdam und die Fontanestadt Neuruppin.

Mit dem Geburtshaus, dem Predigerwitwenhaus, der Galerie am Bollwerk und natürlich der Kulturkirche, wo bereits am vergangenen Wochenende im Vorfeld des Fontanejahrs eine Ausstellung mit über 5.000 Playmobil-Figuren eröffnet wurde, zeigt sich Neuruppin schon jetzt ganz im Fontane-Flair. Und der märkische Romancier begegnet dem Besucher als Plastik-Püppchen mit einer Schrift seiner Wanderungen in der Hand. Die Figur wurde exklusiv für das Fontanejahr entworfen und auf 25.000 Stück limitiert, die ausschließlich über die Kulturkirche verkauft werden. Im Stadtgebiet wurden zudem zehn Großfiguren "Theodor Fontane" verteilt, die Familien zum Entdecken Neuruppins einladen sollen.

Weitaus wissenschaftlicher beschäftigt sich das Theodor-Fontane-Archiv auf dem Potsdamer Pfingstberg mit Leben und Werk des Dichters. Der neue Archiv-Leiter Peer Trilcke, seit 2017 im Amt, legt großen Wert auf Digitalisierung und will immer mehr Bestandteile der Sammlung, zu der neben Handschriften und Briefen Fontanes auch Bücher aus seinem Besitz gehören, über das Internet einer breiten Bevölkerung zugänglich machen. Dabei kooperiert er mit der Uni Potsdam und der Fachhochschule.

Das nicht unbedingt positiv behaftete Fontanebild müsse weiterentwickelt, der Dichter besser kennengelernt werden, betont Trilcke. Denn Fontane ist zwar Pflichtlektüre in der Schule, wird aber bei weitem nicht von allen Schülern geliebt. So erzählte Uni-Präsident Oliver Günther am Mittwoch von seinen nicht unbedingt positiven Erfahrungen mit Effi Briest, die ihn nachhaltig beeindruckt haben.

Das Erbe des Dichters soll im kommenden Jahr auch bei einem internationalen Kongress zu Fontanes Medien vom 13. bis 16. Juni auf dem Uni-Campus am Neuen Palais diskutiert werden. Begleitend wird es Abendveranstaltungen in der Innenstadt geben.

Vom 30. März bis 30. Dezember 2019 lädt die Leitausstellung "fontane.200/Autor" ins Museum Neuruppin in der August-Bebel-Straße 14/15 ein. Ab 7. Juni und ebenfalls bis zum 30. Dezember geht es auch in Potsdam los. Im Haus der Brandenburgisch-Preußischen Geschichte am Neuen Markt wird dann die Schau "fontane.200/Brandenburg - Bilder und Geschichten" den Fokus auf die Reisen des Dichters, der häufig auch journalistisch tätig war, legen. Beide Ausstellungen werden durch einen gemeinsamen, sehr ausführlichen Internetauftritt begleitet.

Für Jugendliche gibt es ein besonderes Angebot in den Sommerferien. In zwei Workshops können sie ihre eigenen Computerspiele entwickeln und so die übersptrapazierte Effi Briest gegen einen modernen Zugang zu Fontane in seiner Zeit eintauschen. sg


Playmobil-Ausstellung Neuruppin: bis zum 9. September 2018 in der Kulturkirche Neuruppin,
Karl-Marx-Straße 88, 16816 Neuruppin.
Öffnungszeiten: Montag bis Sonntag von 10 bis 18 Uhr
Eintrittspreise: Erwachsene 5 Euro, Kinder und Jugendliche bis zum 18. Lebensjahr 3 Euro. Solange der Vorrat reicht, erhält jedes Kind ab 3 Jahren und jeder Jugendliche als Zugabe zum Eintritt eine Playmobil-Sonderfigur "Theodor Fontane" gratis.


fontane.200/Autor: www.museum-neuruppin.de

fontane.200/Brandenburg - Bilder und Geschichten: www.hbpg.de

fontane.200/Jugendprojekte auf www.fontanestadt.de 

Kommentar schreiben

comment

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Pflichtfelder sind markiert mit*

Weitere Nachrichten aus Potsdam

Stadtteilführungen gehen in die zweite Runde
Potsdam

Stadtteilführungen gehen in die zweite Runde

Potsdamer interessieren sich für Potsdam - Diesen Schluss zieht die PMSG Potsdam Marketing und Service GmbH nach 22 erfolgreichen Stadtteilführungen im Jahr 2018. Daher gehen die Stadtteilführungen...

Städtebund fordert klare Finanzierungsregelung beim Straßenbau
Potsdam

Städtebund fordert klare Finanzierungsregelung beim Straßenbau

"Die Abschaffung von Straßenbaubeiträgen zu fordern und nicht gleichzeitig zu sagen, wie Ausbau und Erneuerung stattdessen finanziert werden sollen, ist kein verantwortliches Handeln", kritisierte...

Umfahrungen der Zeppelinstraße werden gesperrt
Potsdam

Umfahrungen der Zeppelinstraße werden gesperrt

Kurz vor Ende des Jahres hat der Bereichsleiter Verkehrsentwicklung, Norman Niehoff, am Dienstagabend im Ausschuss für Stadtentwicklung, Bauen und Verkehr eine Bilanz der Verengung der Zeppelinstraße...

Stadtwerke unterstützen Weihnachtsfeier für Kunden der Tafel
Potsdam

Stadtwerke unterstützen Weihnachtsfeier für Kunden der Tafel

Auch in diesem Jahr haben die Stadtwerke für die Kunden der Tafel Potsdam eine Weihnachtsfeier ausgerichtet. Am vergangenen Sonntag um 11 Uhr öffneten sich die Tore zur Weihnachtswunderwelt in der...

Zum vierten Mal: Großes Weihnachts-Open-Air
Potsdam

Zum vierten Mal: Großes Weihnachts-Open-Air

Das große Weihnachts-Open-Air am Schlaatz ist mittlerweile Tradition. In diesem Jahr findet es am heutigen Samstagnachmittag von 15.30 bis 19 Uhr auf der Wiese vor dem Milanhorst statt. Im Schlaatz...

Viertes "Buntes Essen" in der Suppenküche
Potsdam

Viertes "Buntes Essen" in der Suppenküche

Bereits zum vierten Mal laden geflüchtete Menschen, die in Potsdam eine neue Heimat gefunden haben, am Sonntag ab 11 Uhr Gäste der Suppenküche und Kunden der Tafel zu einem Festessen ein. "Buntes...

Bessere Koordinierung beim Ehrenamt gefordert
Potsdam

Bessere Koordinierung beim Ehrenamt gefordert

Die Landeshauptstadt soll das ehrenamtliche Engagement stärken und dafür eine kommunal angebundene Koordinierungsstelle für die Engagementunterstützung einrichten. Das ist das Ergebnis einer Studie,...

Crowdfunding für Potsdamer Projekte
Potsdam

Crowdfunding für Potsdamer Projekte

Mit drei Projekten haben die Stadtwerke eine "Crowdfunding"-Plattform gestartet. Vom Förderverein bis zum Netzwerk kann dabei fast jedes Projekt um Paten werben. Stellen private Kleinspender eine...

Auf Fontanes Spuren
Potsdam

Auf Fontanes Spuren

Fontane liebte das Wandern nicht. Obwohl der märkische Dichter seine Heimat in den unendlichen "Wanderungen durch die Mark Brandenburg" für immer verewigt hat wie kein anderer, war das Laufen nicht...

Jetzt auch digital: Ferchs schönste Landschaften
Potsdam/Ferch

Jetzt auch digital: Ferchs schönste Landschaften

Hans-Otto Gehrcke liebte Ferch und den Wassersport. Die havelländische Seenlandschaft hatte es dem Berliner angetan, seitdem sein Vater in Ferch direkt am Schwielowsee ein ehemaliges Brennmeisterhaus...

Zeitvorsprung beim Bauantrag für die Havel-Therme
Potsdam

Zeitvorsprung beim Bauantrag für die Havel-Therme

Mit 18 prall gefüllten Aktenordnern ist Andreas Schauer, Geschäftsführer der schauer & co. GmbH am vergangenen Freitag auf der Thermenbaustelle in Werder eingetroffen. Es handelt sich um die...

Überraschungsfund: 15 zerkratzte Porträts aus dem ehemaligen Garnisonmuseum
Potsdam

Überraschungsfund: 15 zerkratzte Porträts aus dem ehemaligen Garnisonmuseum

Jahrelang galten sie als verschollen, nun wurde der militärhistorisch wichtige Schatz vom Förderverein des Potsdam Museums gehoben. Gefunden wurden 15 zum Teil bis zur völligen Unkenntlichkeit...