Ausgezeichnet! Bauverein Winzerberg erhält Europa Nostra-Denkmalschutzpreis

Ausgezeichnet! Bauverein Winzerberg erhält Europa Nostra-Denkmalschutzpreis

Der Bauverein des Potsdamer Winzerbergs hat sich den Preis in 13 Jahren Einsatz redlich verdient. Foto: Sabine Gottschalk

Anerkennung für 13 Jahre ehrenamrliches Engagement

Grund zur Freude: Der Bauverein Winzerberg unter Leitung von Roland Schulze (hockend, rechts) hat einen europäischen Preis für herausragende Leistungen im Denkmalschutz erhalten. Auf den beiden Sockeln standen ursprünglich Löwenskulpturen Foto: Bauverein Winzerberg

Potsdam/Berlin. Der Bauverein Winzerberg gehört zu den 29 Preisträgern aus 17 Ländern, die die Europäische Kommission und das Netzwerk für Kulturerbe Europa Nostra im Rahmen des ersten Europäischen Kulturerbe-Gipfels am Freitagabend in Berlin ausgezeichnet haben. Die Auszeichnung würdigt die herausragenden Leistungen im Denkmalschutz und in der Erhaltung, die durch den Bauverein in den vergangenen 13 Jahren erbracht worden sind.

Auf der Webseite von Europa Nostra wird dabei auch das hervorragende Beispiel einer Graswurzelbewegung hervorgehoben, denn am Winzerberg haben neben den Fachleuten, die Baudenkmalpfleger Roland Schulze mit seinem Unternehmen zusammen geholt hat, interessierte Bürger mit den unterschiedlichsten Kenntnissen mitgearbeitet. Eine Bewegung "von unten" für den Erhalt eines die Stadt prägenden Denkmals, die immer bescheiden blieb und niemals groß die Werbetrommel gerührt hat. Trotzdem ist es ihr gelungen, für fast alle 6.200 einzelnen Scheiben, die zur Vervollkommnung der historischen Anlage in die Gitter der Rankwände eingesetzt werden müssen, Spender zu finden.

500 sind zu einem Stückpreis von 30 Euro noch zu haben, da kann sich wirklich jeder beteiligen, sagt Roland Schulze. Im Moment werden pro Woche rund 100 Scheiben eingesetzt. Die Spender bekommen ein Zertifikat und werden zur Bacchus-Stunde donnerstags und freitags von 17 bis 20 Uhr eingeladen. Das ist auch für alle anderen Interessierten die beste Gelegenheit, den Fortschritt auf dem Winzerberg zu bestaunen.

Im Europäischen Jahr des Kulturerbes 2018 wird bei den Auszeichnungen in ein besonderer Schwerpunkt auf eine ausgeprägte europäische Dimension der ausgewählten Leistungen gelegt. Der Winzerberg wird damit in der gleichen Kategorie ausgezeichnet wie der Botanische Garten des Nationalpalasts von Queluz im portugiesischen Sintra, der seit einer Überflutung im Jahr 1984 komplett zerstört war, oder die Byzantinische Kirche Ágia Kyriakí auf der griechischen Insel Naxos mit ihren einzigartigen Fresken aus dem achten und neunten Jahrhundert, deren Restaurierung durch eine erfolgreiche Zusammenarbeit zwischen griechischen und schweizerischen Organisationen ermöglicht wurde.

Unabhängige Expertenjurys haben insgesamt 160 Bewerbungen geprüft, die aus 31 Ländern Europas eingereicht wurden. Die Kulturerbe-Preise werden in einem Festakt im Rahmen des Europäischen Kulturerbe-Gipfels am Freitagabend durch Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier, EU-Kommissar Tibor Navracsics und den Opernsänger Plácido Domingo, der auch Präsident der Kulturerbe-Vereinigung Europa Nostra ist, in Berlin verliehen. Am Samstag werden die Projekte auf der Excellence Fair am Pariser Platz vorgestellt.

Wer das Projekt Winzerberg näher kennen lernen möchte, kann das auch unabhängig von Kulturerbe-Gipfel den ganzen Sommer über während der Bacchus-Stunde bei einem köstlichen Glas Wein und leckeren Snacks, deren Verkauf dem Erhalt des Weinbergs zugute kommt.  sg

Kommentar schreiben

comment

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Pflichtfelder sind markiert mit*

Weitere Nachrichten aus Potsdam

Neun Bewerber wollen Jakobs Nachfolge antreten
Potsdam

Neun Bewerber wollen Jakobs Nachfolge antreten

Neun Bewerberinnen und Bewerber haben sich für den Chefsessel im Rathaus gemeldet. Wer letztlich zur Wahl antreten darf, entscheidet der Wahlausschuss. Denn zunächst muss die Zulässigkeit der...

Fünfte Kita im Bornstedter Feld
Potsdam

Fünfte Kita im Bornstedter Feld

Im Potsdamer Norden entstehen weitere Kita-Plätze. Oberbürgermeister Jann Jakobs hat gemeinsam mit dem Entwicklungsträger Bornstedter Feld am Donnerstag Richtfest für die neue Kita in der...

Bienenfreundliche Blühstreifen besichtigen
Beelitz

Bienenfreundliche Blühstreifen besichtigen

Auf 30 zusätzlichen Hektar wird es in den nächsten Jahren für Bienen, Hummeln und Co. blühen. Denn auch 2018 wurden rund um Beelitz wieder zahlreiche Blühflächen eingesät. Mit dabei ist das Netzwerk...

Große Hilfe für die Hundestaffel
Potsdam

Große Hilfe für die Hundestaffel

Die Rettungshundestaffel der Johanniter kann modernisiert werden. Am Dienstag ist Brandenburgs Agrarminister Jörg Vogelsänger in die Babelsberger Zentrale der Organisation gekommen und hat dem...

Stadt zahlt fünf Millionen für die Parkpflege
Potsdam

Stadt zahlt fünf Millionen für die Parkpflege

Oberbürgermeister Jann Jakobs, Bürgermeister Burkhard Exner und der amtierende kommissarische Generaldirektor der Stiftung Preußische Schlösser und Gärten Berlin-Brandenburg (SPSG), Heinz Berg, haben...

PWG 1956 baut am Landtag
Potsdam

PWG 1956 baut am Landtag

Für das Leitfassadenlos 7 an der Schloßstraße/Ecke Alter Markt gibt es einen neuen Bauherren. Nachdem das Vergabeverfahren für alle Lose des sogenannten Blocks III bereits abgeschlossen war, ist der...

Polizei sucht flüchtigen David S.
Potsdam/Brandenburg an der Havel

Polizei sucht flüchtigen David S.

Die Polizei bittet die Bevölkerung um Mithilfe und Hinweise bei der Suche nach einem 27-jährigen Insassen des Brandenburger Maßregelvollzuges. Um 12.25 Uhr ging bei der Brandenburger Polizei die...

Wohnungsbau nimmt zu
Potsdam

Wohnungsbau nimmt zu

In Brandenburg bleiben die Mieten im Gegensatz zu vielen anderen Regionen bezahlbar. Das ist das Fazit, das die Vorstandsvorsitzende des Verbands Berlin-Brandenburgischer Wohnungsunternehmen (BBU),...

Europäisches Erbe in Potsdam
Potsdam

Europäisches Erbe in Potsdam

Die Sonne brennt seit Mai und lässt jeden Gärtner verzweifeln. Dennoch grünt und blüht es im Karl-Foerster-Garten in Potsdam-Bornim als gäbe es jede Nacht Landregen. Potsdams Gartendenkmalpfleger...

Zwei Bolzplätze saniert
Potsdam

Zwei Bolzplätze saniert

Zwei Bolzplätze im Zentrum Ost und in der Brandenburger Vorstadt sind nach Sanierung seit dieser Woche wieder freigegeben worden. In der Wiesenstraße und in der Zeppelinstraße an der Havelbucht können...

Fast 400 Waffen abgeliefert
Potsdam

Fast 400 Waffen abgeliefert

Das Innenministerium hat eine Bilanz der einjährigen Waffenamnestie in Brandenburg gezogen. Bis zum Ablauf der Frist Anfang Juli sind insgesamt 385 Waffen, darunter Pistolen, Revolver, Gewehre, Hieb-...

Bäume verdursten | Waldbrandgefahr steigt
Potsdam/Schwielowsee

Bäume verdursten | Waldbrandgefahr steigt

Die anhaltende Hitze und die damit einhergehende Trockenheit macht nicht nur dem eigenen Garten, sondern auch den Straßenbäumen zu schaffen. Vor allem junge Bäume schaffen es noch nicht, ihre Wurzeln...

Badeverbot im Fahrländer See
Potsdam

Badeverbot im Fahrländer See

Das Baden im Fahrländer See in Potsdam ist ab sofort verboten. Grund dafür ist ein starker Befall des Wassers durch Blaualgen (Cyanobakterien), die bei Menschen Hautreizungen, Übelkeit und Erbrechen...