Für einen guten Zweck

Aktion: Briefmarken sammeln und in der ALTEN POST abgeben

Annie Tilmant (l.) und Ricarda Müller ladden Zur Teilnahme an der Aktion „Briefmarke“ ein.Foto: privat

Brück. Das Postgebäude in Brück wurde im Jahr 1926 eröffnet. Bis 2001 war das Postamt dort tätig. Die historischen Veränderungen und Umbrüche wandelten dieses zentrale Gebäude der Stadt Brück, mit Eröffnung des Seminar-, Kultur- und Gästehauses im Jahr 2000 um in einen Begegnungsort. Menschen aus vielen Orten und Ländern gehen nunmehr seit 20 Jahren ein und aus. Die Begegnungsstätte „Alte Brücker Post“ mit ihrer Bildungs- und Kulturarbeit, Gastgeberin für Seminargruppen, Tagungen, Kunstausstellungen, Lesungen, Musikveranstaltungen und biografischen Liederabenden, Fotoausstellungen, Ausstellungen mit Kinderbuchillustrationen, Textilkunstausstellung, zieht Besucher aus dem Ort und weit darüber hinaus an. Auch Touristen nutzen gern die Angebote.

Seit 2008 finden regelmäßig Gesundheitsvorträge statt und eine dazugehörige kleine Bibliothek befindet sich weiter im Aufbau. Das Team kann voller Stolz zurückblicken. Es wurden auch Mikro-Sozial-Projekte und Personen mit Immigrationshintergrund sowie sozial bedürftige Menschen aus dem nahen Umfeld unterstützt. 2011 konnte das benachbarte Grundstück erworben werden. Jetzt ist ausreichend Platz und Raum, um unserer Vision eines Zentrums „Mensch SEIN“ eine neue und breitere Basis zu geben und somit neue Projekte verwirklichen zu können.

Wo einst Briefe und Pakete versendet und verteilt wurden, wird heute mit den Angeboten von Kultur- und Bildung auch eine Botschaft versendet. Gesellschaftliches- und politisches Engagement wird gezeigt und gelebt.  Förderung von Demokratie und Menschenwürde hat sich der 2016 gegründete gemeinnützige Verein „Mensch SEIN“ auf die Fahne geschrieben. Ganz praktische Projekte werden auch jetzt, in diesen besonderen Zeiten umgesetzt. „Wir sammeln seit vielen Jahren Briefmarken von versendeter Post. Diese übergeben wir an das Oberlinhaus Diakonie – Werkstatt in Potsdam.“, so Ricarda Müller, erste Vorsitzende des Mensch SEIN e.V.. Briefmarken sichern dort Arbeitsplätze. „Wir wollen alle auffordern sich daran zu beteiligen. Weihnachtspost wurde vielleicht erhalten und die Briefmarken können jederzeit bei uns im Haus in den Briefkasten geworfen werden. Wir sammeln dann alle gemeinsam für einen sinnvollen und nützlichen Zweck. Macht mit. 364 Tage im Jahr!“, so Müller, die schon sehr viele Briefmarken weiter gab.

In Deutschland wurde der Tag der Briefmarke zum ersten Mal am 7. Januar 1936, dem Geburtstag von Heinrich von Stephan, begangen. Bis zum Zweiten Weltkrieg war dann der auf den 7. Januar folgende Sonntag dafür vorgesehen. Nach 1948 wurde der Tag auf den letzten Sonntag im Oktober verlegt.
Info: www.verein-mensch-sein.org oder 0160-6209343,  www.wfb-diakonie.de. red

Kommentar schreiben

comment

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Pflichtfelder sind markiert mit*

Weitere Nachrichten aus Potsdam-Mittelmark

Rehkitze mit Drohnen retten
Teltow

Rehkitze mit Drohnen retten

Der Kreisbauernverband Potsdam Mittelmark begrüßt das Förderprogramm des Bundeslandwirtschaftsministeriums, dass die Anschaffung von Drohnen mit Infrarotkameratechnik zur Suche von Rehkitzen vor der...

Neues Testzentrum in Nuthetal eröffnet
Nuthetal

Neues Testzentrum in Nuthetal eröffnet

Am Montag, 19. April, eröffnet im Ortsteil Bergholz-Rehbrücke in der Gemeinde Nuthetal ein neues Testzentrum. Das teilte der Fitnessclub NowSports mit, in dessen Räumen das Testzentrum eingerichtet...

Landkreis zieht die Notbremse
Bad Belzig

Landkreis zieht die Notbremse

Im Landkreis Potsdam-Mittelmark bewegen sich die Infektionszahlen auf hohem Niveau. Es muss die Notbremse gezogen werden.Ab Montag, 19. April, gelten für mindestens vierzehn Tage folgende Regelungen:D...

Am Wochenende: Kerzenleuchten für Corona-Verstorbene
Beelitz / Teltow

Am Wochenende: Kerzenleuchten für Corona-Verstorbene

Wenn am kommenden Sonntag, 18. April, überall in Deutschland Kerzen in die Fenster gestellt werden, wird auch das Beelitzer Rathaus leuchten: Die Spargelstadt wird sich an der Aktion „#lichtfenster“...

„Fête uff Achse“
Potsdam

„Fête uff Achse“

Während einerseits die Temperaturen steigen und manch einer sich danach sehnt, die Freiluftsaison zu eröffnen, scheinen jegliche Lockerungsszenarien nach wie vor in weiter Ferne zu liegen. Wie also...

1,71 Milliarden Defizit
Potsdam

1,71 Milliarden Defizit

Das Land Brandenburg hat das Jahr 2020 mit einem Haushaltsdefizit von rund 1,71 Milliarden Euro abgeschlossen. Das sei das Ergebnis des jetzt vorliegenden endgültigen Jahresabschlusses, sagte...

Am Wochenende keine "Offenen Gärten"
Potsdam

Am Wochenende keine "Offenen Gärten"

Der erste geplante Haupttermin der diesjährigen „Offenen Gärten“ am 17. und 18. April ist aufgrund der aktuellen Bestimmungen zum Infektionsschutz abgesagt. Die Veranstalter - Initiative offene Gärten...

Wissbegierige fragen, Forschende antworten
Potsdam

Wissbegierige fragen, Forschende antworten

Durch das Universum reisen? Forschungslabore erkunden? Das Innere von Pflanzen bestaunen oder die eigene Homepage erstellen? Wissenschaft erleben, das geht auch in Pandemiezeiten - bei den...

Im Gedenken: Flaggen auf Halbmast
Kleinmachnow

Im Gedenken: Flaggen auf Halbmast

Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier richtet am Sonntag, 18. April, um 13 Uhr im Konzerthaus Berlin am Gendarmenmarkt eine zentrale Gedenkfeier für die infolge der Corona-Pandemie Verstorbenen aus....

Wieder eigenes Geld verdienen
Potsdam

Wieder eigenes Geld verdienen

„Jetzt kommt es auf die Bundespolitik an – auf die bisherige und die neu zu wählende, wie die Pandemie und ihre Folgen nachhaltig überwunden werden. Was wir nicht brauchen, das ist Parteiengezänk....

Am Sonntag: Gedenken an Verstorbene der Corona-Pandemie
Werder (Havel)

Am Sonntag: Gedenken an Verstorbene der Corona-Pandemie

Die Stadt Werder (Havel) schließt sich, gemeinsam mit ihren Kirchengemeinden, dem bundesweiten Gedenken an die Verstorbenen der Corona-Pandemie am Sonntag, 18. April, an. „Wir sind mit unseren...

Ein weiteres Testzentrum in Potsdam eröffnet
Potsdam

Ein weiteres Testzentrum in Potsdam eröffnet

Die Zahl der Testzentren wird in Potsdam weiter ausgebaut. In der Sporthalle auf dem Campus der Stadtverwaltung an der Hegelallee hat Oberbürgermeister Mike Schubert am Mittwochmorgen das 24....