Dreister Betrug über deutsche Konten

Verbraucherzentrale warnt vor Zahlungen an Fake-Inkasso „ADR Service“

Potsdam.

Zahlreiche Brandenburger Haushalte erhalten in diesen Tagen ein Schreiben der vermeintlichen Firma „ADR Service“. Diese gaukelt vor, es läge ein unbezahlter Vertrag über eine Spielgemeinschaft „Winners 49 & Top 400 & Millionenrente“ vor. Die Verbraucher werden aufgefordert, einen Schadensersatz von etwa 200 Euro zu zahlen. Erfolge die Zahlung nicht, drohe ein Gerichtsverfahren mit deutlich höheren Kosten. Die Verbraucherzentrale Brandenburg (VZB) rät: „Zahlen Sie nicht. Stellen Sie Strafanzeige.“

Die Schreiben der Alternetive Dispute Resolution (ADR Service) sind ein typischer Fall eines Fake-Inkasso-Schreibens. Das Unternehmen gaukelt mit zahlreichen erfundenen Daten vor, ein seriöses, eingetragenes Inkassounternehmen zu sein. Prüft man die Angaben, erweisen sich entscheidene Daten wie die Eintragung ins Handelsregister als erfunden. Auf einen Blick fällt der Betrug auf, wenn man mehrere Anschreiben in den Händen hält: „Hier kann man einen munteren Wechsel des Firmensitzes zwischen Düsseldorf und Berlin erkennen und auch der vermeintliche Geschäftsführer ändert sich“, sagt Stefanie Kahnert, Juristin bei der Verbraucherzentrale Brandenburg.

Deutsche Kontonummer macht Fake schwer zu erkennen
Normalerweise sind solche Fake-Inkasso-Forderungen verbunden mit der Aufforderung, auf ein ausländisches Konto zu zahlen. „Die Verbraucherzentralen haben Verbraucher in den vergangenen Jahren immer wieder dafür sensibilisiert, dass ein ausländisches Konto auf vermeintlichen Inkassoschreiben ein Indiz für einen Betrug ist“, sagt Kahnert und ergänzt: „Bei den jetzt in Umlauf befindlichen Schreiben zahlt der Betroffene jedoch auf ein deutsches Konto. Das macht es schwerer, den Betrug zu erkennen.“

Verbraucherzentrale rät: Nicht zahlen
„Unser Rat: Zahlen Sie keinesfalls, wenn Sie ein solches Schreiben erhalten“, sagt Kahnert. „Sollten Sie bereits bezahlt haben, fragen Sie schnell Ihre Bank, ob sie das Geld zurückholen kann.“

Geldwäsche-Abteilung der Deutschen Bank informiert
Die Verbraucherzentrale Brandenburg hat die von Verbrauchern zur Verfügung gestellten Schreiben an die zuständige Abteilung für Geldwäsche bei der Deutschen Bank weitergeleitet. Denn die vermeintlichen Schadensersatzforderungen sollen auf ein Konto der Deutsche-Bank-Tochter Postbank gezahlt werden, wie eine IBAN-Prüfung ergab. Es ist nicht ausgeschlossen, dass auch Konten anderer Kreditinstitute betroffen sind. „Jeder, der ein solches Schreiben erhält, sollte Strafanzeige bei der Polizei stellen, sodass alle beteiligten Konten erfasst werden können“, empfiehlt die Verbraucherrechtsexpertin der VZB. red


Betroffene können sich auch telefonisch bei der VZB beraten lassen:
•    Terminvereinbarung unter 0331 / 98 22 999 5 (Mo bis Fr, 9 bis 18 Uhr) oder online unter www.vzb.de/terminbuchung,
•    E-Mail-Beratung auf www.vzb.de/emailberatung

Kommentar schreiben

comment

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Pflichtfelder sind markiert mit*

Weitere Nachrichten aus Potsdam-Mittelmark

IGWdigital21: Schauen statt schmausen, Filme statt Fingerfood, digital statt da
Berlin

IGWdigital21: Schauen statt schmausen, Filme statt Fingerfood, digital statt da

Zum ersten Mal ist das Land Brandenburg auf der Internationalen Grünen Woche ausschließlich virtuell vertreten – denn erstmalig in ihrer Geschichte findet die weltgrößte Verbrauchermesse in Berlin nur...

Berlin

Aussaat im Januar noch möglich

Einige Pflanzen haben sich an ein Klima angepasst, in dem es im Winter kalt und frostig ist. Diese Wild- und Gartenpflanzen keimen sogar nur, wenn sie längere Zeit niedrigen Temperaturen ausgesetzt...

Für einen guten Zweck
Brück

Für einen guten Zweck

Das Postgebäude in Brück wurde im Jahr 1926 eröffnet. Bis 2001 war das Postamt dort tätig. Die historischen Veränderungen und Umbrüche wandelten dieses zentrale Gebäude der Stadt Brück, mit Eröffnung...

Fast in trockenen Tüchern
Treuenbrietzen

Fast in trockenen Tüchern

Mit elf zu acht Stimmen votierten die Stadtverordneten Ende vergangenen Jahres für den Verkauf des Treuenbrietzener Stadtwaldes.   Obgleich einige Wochen her, ist das Thema noch immer Gesprächsthema...

Mit dem ÖPNV zum nächsten Impfzentrum
Potsdam

Mit dem ÖPNV zum nächsten Impfzentrum

Der Weg aus der Pandemie kann durch die Corona-Schutzimpfung gelingen. Neue Funktionen in der VBB-Fahrinfo zeigen Fahrgästen nun den direkten Weg zum nächsten Impfzentrum in Berlin und Brandenburg mit...

Potsdam

Volksinitiative übergibt mit Fahrrad-Corso Unterschriften an den Landtag

Brandenburg ist das erste Flächenland, in dem eine Volksinitiative ein Mobilitätsgesetz für eine klimaverträgliche Verkehrswende fordert. Dafür haben trotz aller Corona-bedingten Schwierigkeiten...

Neue Eindämmungsverordnung: 15-Kilometer-Regel für Corona-Hotspots
Potsdam

Neue Eindämmungsverordnung: 15-Kilometer-Regel für Corona-Hotspots

Nach der neuen SARS-CoV-2-Eindämmungsverordnung für das Land Brandenburg (am 9. Januar 2021 in Kraft getreten) gilt für Corona-Hotspots eine neue 15-Kilometer-Regel. Hier Antworten auf häufig...

Übergabe hinter den Kulissen
Bad Belzig

Übergabe hinter den Kulissen

Bisher wurden die touristischen Übernachtungen auf dem Reisemobilstellplatz über die Stadt Bad Belzig abgewickelt. Am 4. Januar übergab Bürgermeister Roland Leisegang die Bewirtschaftung des Platzes...

Neuer Chefarzt
Luckenwalde

Neuer Chefarzt

Am Montag, 4. Januar, startete der Teltower Dr. Zülküf Tekin seine Tätigkeit als Chefarzt an der Klinik für Allgemein- und Viszeralchirurgie am KMG Klinikum Luckenwalde. Der 45-jährige Facharzt für...

Treuenbrietzen

Aktuelle Lieferengpässe

Der Einzelhandel steckt aktuell in einem nie dagewesenen Dilemma. Die Geschäfte sind seit November geschlossen, das Weihnachtsgeschäft war passé und aktuell sieht es nicht nach einem absehbaren...

Kraniche und Eulen
Baitz

Kraniche und Eulen

Neben dem Symbol der Waldohreule für die Natur- und Landschaftsschutzgebiete werden im Naturpark Hoher Fläming neue gelbe Schilder aufgestellt.  Diese machen die Grenzen der europäischen Schutzgebiete...

Gärtnern im Einklang mit der Natur
Blankensee

Gärtnern im Einklang mit der Natur

Am Samstag, den 23. Januar, 14 bis 16 Uhr, bietet der Landschafts-Förderverein Nuthe-Nieplitz-Niederung e.V. unter dem Titel „Gärtnern im Einklang mit der Natur – das Webinar „Einführung in...

Corona: Mitarbeiter der Christlichen Kliniken werden geimpft
Potsdam

Corona: Mitarbeiter der Christlichen Kliniken werden geimpft

Eine erste Lieferung von Impfdosen hat das St. Josefs-Krankenhaus, das Evangelische Zentrum für Altersmedizin und die Oberlinklinik erreicht. Die Christlichen Kliniken Potsdam wurden zum Wochenbeginn...

Zwei Bilder von Herbert Lange an Bürgermeister übergeben
Kleinmachnow

Zwei Bilder von Herbert Lange an Bürgermeister übergeben

 Als Neujahrsgeschenk wurden der Gemeinde zwei Historiengemälde des Kleinmachnower Künstlers Herbert Lange "Das alte Rittergut derer von Hake zu Machnow" (1999) und "Das Schloss Klein Machnow" (1999)...

Ernst-Haeckel-Gymnasium bietet neuen bilingualen Zweig
Werder (Havel)

Ernst-Haeckel-Gymnasium bietet neuen bilingualen Zweig

Ab dem kommenden Schuljahr können Jugendliche in der Blütenstadt Geschichte und Biologie auf Englisch lernen. Das Ernst-Haeckel-Gymnasium führt einen bilingualen Zweig Deutsch/Englisch ein, bei dem ab...

Landesfeuerwehrschule als spitzensportfreundlicher Betrieb ausgezeichnet
Potsdam

Landesfeuerwehrschule als spitzensportfreundlicher Betrieb ausgezeichnet

Die Landesschule und Technische Einrichtung für Brand- und Katastrophenschutz (LSTE) ist kurz vor Ende des vergangenen Jahres als „Spitzensportfreundlicher Betrieb 2020“ ausgezeichnet worden....

Kita Sonnenschein übernimmt Patenschaft auf der Laga
Beelitz

Kita Sonnenschein übernimmt Patenschaft auf der Laga

Es soll keiner sagen, dass die bevorstehende Landesgartenschau das "junge Gemüse" in der Stadt kalt lassen würde. Im Gegenteil. Die Naturkita "Sonnenschein" möchte als Patin "eine Pflanze auf dem...

EMB bezieht neues Gebäude im Michendorfer Ortskern
Michendorf

EMB bezieht neues Gebäude im Michendorfer Ortskern

Am Montag hat die Energie Mark Brandenburg (EMB) ihren Hauptsitz von Potsdam nach Michendorf verlegt und ist, fast exakt 13 Monate nach der Grundsteinlegung, in ihre neue Hauptverwaltung, das...

Potsdamer Tafel übernimmt Tee- und Wärmestube
Werder (Havel)

Potsdamer Tafel übernimmt Tee- und Wärmestube

Martina Müller, Leiterin der Tee- und Wärmestube Werder, und die Tafel Potsdam arbeiten schon seit 20 Jahren zusammen. Nun wird die Tafel Potsdam die Lebensmittelausgabe in Werder ganz in ihre Führung...

Fliegerbombe in Wilhelmshorst wird am 11. Januar entschärft
Michendorf

Fliegerbombe in Wilhelmshorst wird am 11. Januar entschärft

 Am Sonntag wurde im Waldgebiet zwischen Wilhelmshorst und Michendorf an der B2 eine britische 250 Kiloschwere Fliegerbombe gefunden. Die Fundstelle wurde durch den Kampfmittelbeseitigungsdienst...

Covid-19: Fortsetzung Lockdown mit weiteren Einschränkungen notwendig
Potsdam

Covid-19: Fortsetzung Lockdown mit weiteren Einschränkungen notwendig

Der bestehende Lockdown zur Eindämmung der Corona-Pandemie wird bis vorerst 31. Januar verlängert und in Einzelbereichen verschärft. Das beschloss heute die Landesregierung und verabschiedete dazu...

Landkreis verändert Struktur zur Pandemiebekämpfung
Bad Belzig

Landkreis verändert Struktur zur Pandemiebekämpfung

Wie vom Landkreis Potsdam-Mittelmark bereits angekündigt, wird die Struktur innerhalb der Kreisverwaltung zum Zwecke der Pandemiebekämpfung in diesem Monat gezielt angepasst und zugleich werden die...

Kostenfreie Stornierung bis kurz vor Abreise
Potsdam

Kostenfreie Stornierung bis kurz vor Abreise

Es ist Frühbuchersaison. Große Reiseveranstalter wie DERTOUR, FTI und TUI werben derzeit wieder mit Frühbucherrabatten und – in Reaktion auf die Corona-Pandemie – befristet mit kostenlosen...