Vulkanfiberfabrik: Kunstverkauf im Advent

Vulkanfiberfabrik: Kunstverkauf im Advent

Katharina Forster organisiert den Kunstmarkt. Mit ihren Skulpturen aus Schwimmwesten will sie zudem ein politisches Zeichen setzen. Foto (2): Sabine Gottschalk

Werderaner Ateliergemeinschaft möchte sich trotz Corona einer breiten Öffentlichkeit vorstellen

In der riesigen, denkmalgeschützten Halle arbeiten Künstler unterschiedlichster Richtungen.

Werder (Havel). Einen besonderen Kunstverkauf planen Maler, Bildhauer, Fotografen und Schmuckdesigner der Ateliergemeinschaft Vulkanfiberfabrik am Samstag vor dem zweiten Adventssonntag. Am 5. Dezember von 10 bis 20 Uhr öffnen sie ihre riesige Fabrikhalle auf dem Gelände der ehemaligen Vulkanfiberfabrik in der Adolf-Damaschke-Straße 56-58 und bieten Kunstobjekte, Bilder, Schmuck und Kunstpostkarten an.

An den beiden Tagen der offenen Ateliers am 24. und 25. Oktober seien trotz bereits bestehender Einschränkungen rund 250 Besucher nacheinander und unter Einhaltung von Abstands- und Hygieneregeln gekommen, um die Werke der dort seit etwa zwei Jahren tätigen Künstler und Künstlerinnen zu bestaunen, sagt die Wahl-Werderanerin Katharina Forster. Mit den verschärften Regeln sei das nun natürlich schwieriger. Umso mehr hofft Forster, die Veranstaltung nach den geltenden Regeln für Galerien durchführen zu können.

Sollten im Dezember neben Weihnachtsmärkten jedoch auch Verkaufsveranstaltungen in Innenräumen verboten sein, könnten alle beteiligten Künstler ihre Werke ebenso gut vor dem Atelierhaus anbieten - Platz im Freien sei ausreichend verfügbar, sagt die Organisatorin, deren Werke zum Teil auch politische Statements sind. Warme Getränke und - je nach aktueller Eindämmungsverordnung auch Snacks - sollen draußen angeboten werden. Für die Getränke wünscht sich Katharina Forster, dass Besucher möglichst eigene Becher mitbringen, damit kein Abfallberg aus Einwegbechern entsteht.

Im Oktober durften sich noch 50 Personen gleichzeitig mit Mund-Nasen-Schutz in der beeindruckenden Atelierhalle aufhalten, deren Dachkonstruktion mit frühen Betonbögen stützenfrei nur auf den Außenwänden aufliegt. Die denkmalgeschützte Halle, die in zwei Abschnitten rund 1.000 Quadratmeter umfasst, wird ausschließlich von Künstlern aus Werder, Potsdam und Berlin genutzt. Oberlichter auf beiden Seiten der Decke erlauben eine gleichmäßige Ausleuchtung.

Da sich die Bestimmungen bundesweit dauernd ändern, haben die Veranstalter ihren Verkauf nach den bis zum 30. November geltenden Hygieneregeln geplant und passen ihn erst kurz vor Öffnung der Halle noch einmal an. Aktuelle Informationen gibt es auf der Webseite der Vulkanfiberfabrik. sg


Mehr zu den Künstlern und in der Vulkanfiberfabrik geplanten Veranstaltungen gibt es auf www.ateliervulkanfiberfabrik.com.

Kommentar schreiben

comment

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Pflichtfelder sind markiert mit*

Weitere Nachrichten aus Potsdam-Mittelmark

Virtuelles Lernerlebnis
Potsdam

Virtuelles Lernerlebnis

Zur Eindämmung der Corona-Pandemie sind erneut deutschlandweit Schulen geschlossen. Als unterhaltsames Lernangebot für zuhause hat die Stiftung NaturSchutzFonds Brandenburg www.wilde-welten.de...

Schnelltest-Studie
Treuenbrietzen

Schnelltest-Studie

Am heutigen Dienstag, 19. Januar, ging ein Testplatz für eine Corona-Schnellteststudie im Johanniter- Krankenhaus Treuenbrietzen in Betrieb. So können die Mitarbeitenden auf freiwilliger Basis einen...

Inzidenz sinkt erstmals wieder auf Wert unter 200
Potsdam

Inzidenz sinkt erstmals wieder auf Wert unter 200

Die Landeshauptstadt Potsdam wird ab heute in Zusammenarbeit mit dem Klinikum Ernst von Bergmann die ersten Proben auf die mutierten Corona-Virus-Varianten aus Großbritannien und Südafrika...

Basketball: 49ers mit weiterer Auswärtsniederlage
Stahnsdorf

Basketball: 49ers mit weiterer Auswärtsniederlage

Am 14. Spieltag der Barmer 2. Basketball Bundesliga ProB sollte beim siebten Auswärtsspiel der Saison erneut der Erfolg nicht auf Seiten der 49ers sein. Die foulbelasteten und personalgeschwächten...

Ich schenk dir eine Geschichte
Mainz

Ich schenk dir eine Geschichte

Noch bis zum 31. Januar können Lehrkräfte ihre 4. und 5. Klassen sowie Förderschul- und Übergangsklassen für die Aktion „Ich schenk dir eine Geschichte“ zum Welttag des Buches 2021 anmelden: www.weltt...

Finanzierung der Planungen gesichert
Potsdam

Finanzierung der Planungen gesichert

Das Land Brandenburg hat gemeinsam mit der Deutschen Bahn eine Finanzierungsvereinbarung für die Verlängerung der Bahnsteige auf der Linie RE1 unterzeichnet. Somit können zukünftig weitere Züge...

Lennewitz

Wir haben es satt!

Angesichts der jüngsten Aktion des Bündnisses „Wir haben es satt“ in Berlin haben die FREIEN BAUERN, Interessenorganisation der bäuerlichen Familienbetriebe, die Veranstalter aufgefordert, mit dem...

„Gute Arbeitsbedingungen gerade jetzt“
Potsdam

„Gute Arbeitsbedingungen gerade jetzt“

Zur jüngsten Veröffentlichung des aktuellen Arbeitsschutzberichts für das Land Brandenburg betont Gesundheitsministerin Ursula Nonnemacher die Bedeutung guter Arbeitsbedingungen für die Sicherheit und...

Digitale Messeluft
Berlin

Digitale Messeluft

Am 20. und 21. Januar haben Unternehmen der Agrar- und Ernährungswirtschaft, Fachpublikum, Vertreter aus Handel oder Gastronomie sowie interessierte Verbraucher die Möglichkeit, digitale Messeluft zu...

IGWdigital21: Schauen statt schmausen, Filme statt Fingerfood, digital statt da
Berlin

IGWdigital21: Schauen statt schmausen, Filme statt Fingerfood, digital statt da

Zum ersten Mal ist das Land Brandenburg auf der Internationalen Grünen Woche ausschließlich virtuell vertreten – denn erstmalig in ihrer Geschichte findet die weltgrößte Verbrauchermesse in Berlin nur...

Berlin

Aussaat im Januar noch möglich

Einige Pflanzen haben sich an ein Klima angepasst, in dem es im Winter kalt und frostig ist. Diese Wild- und Gartenpflanzen keimen sogar nur, wenn sie längere Zeit niedrigen Temperaturen ausgesetzt...

Für einen guten Zweck
Brück

Für einen guten Zweck

Das Postgebäude in Brück wurde im Jahr 1926 eröffnet. Bis 2001 war das Postamt dort tätig. Die historischen Veränderungen und Umbrüche wandelten dieses zentrale Gebäude der Stadt Brück, mit Eröffnung...

Fast in trockenen Tüchern
Treuenbrietzen

Fast in trockenen Tüchern

Mit elf zu acht Stimmen votierten die Stadtverordneten Ende vergangenen Jahres für den Verkauf des Treuenbrietzener Stadtwaldes.   Obgleich einige Wochen her, ist das Thema noch immer Gesprächsthema...

Mit dem ÖPNV zum nächsten Impfzentrum
Potsdam

Mit dem ÖPNV zum nächsten Impfzentrum

Der Weg aus der Pandemie kann durch die Corona-Schutzimpfung gelingen. Neue Funktionen in der VBB-Fahrinfo zeigen Fahrgästen nun den direkten Weg zum nächsten Impfzentrum in Berlin und Brandenburg mit...

Potsdam

Volksinitiative übergibt mit Fahrrad-Corso Unterschriften an den Landtag

Brandenburg ist das erste Flächenland, in dem eine Volksinitiative ein Mobilitätsgesetz für eine klimaverträgliche Verkehrswende fordert. Dafür haben trotz aller Corona-bedingten Schwierigkeiten...

Neue Eindämmungsverordnung: 15-Kilometer-Regel für Corona-Hotspots
Potsdam

Neue Eindämmungsverordnung: 15-Kilometer-Regel für Corona-Hotspots

Nach der neuen SARS-CoV-2-Eindämmungsverordnung für das Land Brandenburg (am 9. Januar 2021 in Kraft getreten) gilt für Corona-Hotspots eine neue 15-Kilometer-Regel. Hier Antworten auf häufig...

Übergabe hinter den Kulissen
Bad Belzig

Übergabe hinter den Kulissen

Bisher wurden die touristischen Übernachtungen auf dem Reisemobilstellplatz über die Stadt Bad Belzig abgewickelt. Am 4. Januar übergab Bürgermeister Roland Leisegang die Bewirtschaftung des Platzes...

Neuer Chefarzt
Luckenwalde

Neuer Chefarzt

Am Montag, 4. Januar, startete der Teltower Dr. Zülküf Tekin seine Tätigkeit als Chefarzt an der Klinik für Allgemein- und Viszeralchirurgie am KMG Klinikum Luckenwalde. Der 45-jährige Facharzt für...