Allzeithoch für Baulandpreise in Beelitz

Allzeithoch für Baulandpreise in Beelitz

Selbst im idyllisch-abgelegenen Fichtenwalde sind die Baulandpreise in den letzten Jahren in die Höhe geschnellt. Foto: Thomas Lähns

Die Spargelstadt erfreut sich wachsender beliebtheit bei jungen Familien

Beelitz. Bauland wird in Beelitz immer wertvoller: In den vergangenen zehn Jahren haben sich die Bodenrichtwerte für Grundstücke im Stadtgebiet verdrei- und stellenweise sogar vervierfacht. So liegt der Wert für die Beelitzer Kernstadt außerhalb des Sanierungsgebietes, das naturgemäß das teuerste "Pflaster"ist, im aktuellen Grundstücksmarktbericht des Landreises bei 180 Euro pro Quadratmeter. 2009 waren es noch 75 Euro.

In Fichtenwalde ist der Wert von damals 30 auf heute 120 Euro geklettert. "Die Zahlen zeigen vor allem eines: Die Anstrengungen, die wir in den vergangenen Jahren unternommen haben, um unsere Stadt zu entwickeln und noch lebenswerter zu machen, sind sehr wirkungsvoll gewesen", so Bürgermeister Bernhard Knuth (UKB). Einstige Ruinen wie das ehemalige Hotel Wehner, das Deutsche Haus, der Stadtbahnhof und viele weitere sind durch die Stadt und weitere Partner aufwendig saniert und mit Leben gefüllt worden, das Nahverkehrsangebot wird immer besser und die Kitas und Schulen arbeiten unter guten Bedingungen. Viele Menschen würden vor allem deshalb hierherziehen wollen, auch aufgrund der Nähe zu Potsdam und Berlin, die dank guter Verkehrsanbindung das tägliche Pendeln erleichtert.


In Beelitz ist immer etwas los

Aber es spielen auch weiche Faktoren eine Rolle, zum Beispiel das vielfältige Vereinsleben, die Tatsache, dass in Beelitz immer etwas los ist, und insgesamt das positive Image der Stadt, erklärt der Bürgermeister. "Eine große Nachfrage lässt dann natürlich auch die Preise klettern." Wobei Beelitz aber auch mit den mittlerweile erreichten Werten immer noch weit unter den Preisen im unmittelbaren Potsdamer Umland liegt. Doch der Trend geht in eine klare Richtung. Die Stadt hat in den vergangenen Jahren aufgrund der Nachfrage immer wieder kleinere Baugebiete ausgewiesen, so zum Beispiel in der Hermann-Löns-Straße und in der Carl-von-Ossietzky-Straße oder am Kleinen Anger. Auch in Fichtenwalde wurden neue Parzellen geschaffen. "Wir haben aber nicht viel Spielraum, da unsere Stadt fast komplett vom Landschaftsschutzgebiet umgeben ist und wir den ländlichen Charakter natürlich auch bewahren wollen", erklärt der Bürgermeister. "Dass wir aber die verfügbaren Flächen entwickelt haben und das auch weiterhin tun, ist der richtige Weg."

Zurzeit wird ein weiterer Bebauungsplan für das ehemalige ACZ-Gelände in der Nähe des Stadtbahnhofes auf den Weg gebracht. Einen größeren Schub dürfte dann auch noch einmal der Bau des geplanten Wohnquartiers im ehemaligen C-Quadranten in Beelitz-Heilstätten bringen - mit Platz für bis zu 3.500 neue Einwohner. Selbst in den ländlichen Ortsteilen spiegelt sich die Entwicklung wider. Bestes Beispiel ist der Ortsteil Busendorf: Im Neubaugebiet an der Lehniner Straße, das durch die Stadt erst kürzlich erweitert wurde, liegt der Bodenrichtwert inzwischen bei 100 Euro pro Quadratmeter, vor zehn Jahren konnte man dort noch Bauland für 23 Euro bekommen.


Ideale Bedingungen für Eltern mit kleinen Kindern

Der Ort hat, was sich Zuzügler wünschen: Eine Kita, die Autobahnanschlussstelle in unmittelbarer Nähe und trotzdem jede Menge Natur vor der Haustür. Auch an der Einwohnerzahl lässt sich die Nachfrage nach Wohnraum ablesen: Demnächst erreicht Beelitz die 13.000er-Marke. Vor zehn Jahren war das noch undenkbar. Demografen prognostizierten für die Spargelstadt damals sogar einen Bevölkerungsrückgang auf 11.000 in diesem Jahr und nur noch knapp 10.000 in 2030. Davon kann heute keine Rede mehr sein, ebenso wie von einer vermeintlichen Überalterung. Das Verhältnis zwischen den Generationen ist ausgewogen, zumal auch viele junge Leute, die einst weggezogen sind, heute wiederkommen, um hier zu arbeiten und mit ihrer Familie zu leben. "Ein bisschen sorgt natürlich auch die Preisentwicklung in den Großstädten dafür, dass sich Bauwillige weiter draußen, hier bei uns, umschauen. Überzeugen kann unsere Stadt dann aber ganz von selbst", so der Bürgermeister.  red/sg 

Kommentar schreiben

comment

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Pflichtfelder sind markiert mit*

Weitere Nachrichten aus Potsdam-Mittelmark

Abstrichstelle für Reiserückkehrer am Wochenende geöffnet
Potsdam

Abstrichstelle für Reiserückkehrer am Wochenende geöffnet

 Für Reiserückkehrende aus Risikogebieten wird die Abstrichstelle in der Jägerallee 2-6 am Samstag und Sonntag jeweils von 10.30 Uhr bis 12.30 Uhr geöffnet. Entsprechend der Verordnung der...

Kleingärten am Angergrund und am Horstweg sollen dauerhaft gesichert werden
Potsdam

Kleingärten am Angergrund und am Horstweg sollen dauerhaft gesichert werden

Die Landeshauptstadt will einen Teil der Kleingartenanlage Angergrund in Babelsberg erhalten. Das Gebiet fällt unter den Bebauungsplan 162 und gehört dem Investor Tamax, der die Flächen von den Erben...

Kein Termin frei: Warten auf die Zulassung
Potsdam

Kein Termin frei: Warten auf die Zulassung

Ob Autohaus oder Privatkunde, jeder, der ein Auto zulassen möchte, kennt das Problem: Die Termine sind rar und wer sein neues Fahrzeug dringend braucht, wird häufig zur Verzweiflung gebracht. In...

Radwegeausbau an der Arthur-Scheunert-Allee verzögert sich
Bergholz-Rehbrücke

Radwegeausbau an der Arthur-Scheunert-Allee verzögert sich

Die Sanierungsarbeiten des Radwegs entlang der Arthur-Scheunert-Allee (L78) zwischen Bergholz-Rehbrücke und Saarmund verlängern sich. An den Schmutzwasserleitungen sind Schäden festgestellt worden,...

Den Auftakt machen die Schotten
Woltersdorf

Den Auftakt machen die Schotten

„Bei aller Vorsicht zu Corona-Zeiten muss man doch auch leben und darf nicht vergessen das Leben zu genießen“, sagt Jörg Kräker, der sich freut, dass der im April abgesagte Schottenabend in wenigen...

Borkheide

11. Quattro - Beachvolleyball - Turnier

Am Sonntag, 6. September, findet das 11. Quattro - Beachvolleyball - Turnier statt. „Wir laden dazu alle Aktiven, Interessierten und Sportbegeisterte ins Waldbad Borkheide ein. Die Teilnehmergebühr...

Wanderung ins Nieplitztal
Frohnsdorf

Wanderung ins Nieplitztal

Eine geführte Wanderung ins Nieplitztal startet am morgigen Sonntag, 9. August, 14 Uhr, am Gasthaus „Alte Eiche“ in Frohnsdorf. „Wir wandern vom Gasthaus „Alte Eiche“ in Frohnsdorf entlang der...

Corona-Soforthilfe für soziale Einrichtungen
Potsdam

Corona-Soforthilfe für soziale Einrichtungen

Viele soziale Einrichtungen, Dienste und Beratungsstellen haben durch die Corona-Pandemie erhebliche Umsatzeinbußen, wurden aber von bisherigen Rettungsprogrammen nicht immer berücksichtigt. Mit der...

Kostenloser Online-Vortrag: Moderne Fenster und Türen
Potsdam

Kostenloser Online-Vortrag: Moderne Fenster und Türen

Die Verbraucherzentrale bietet regelmäßig Online-Vorträge an, an denen Verbraucherinnen und Verbraucher bequem von zu Hause aus teilnehmen können. Im kostenlosen Online-Vortrag am 13. August erfahren...

Waldbrandgefahr steigt
Potsdam

Waldbrandgefahr steigt

Über Europa hat sich in den letzten Tagen ein ausgedehntes Hochdruckgebiet festgesetzt. Diese Wetterlage wird auch in den nächsten Tagen bestimmend sein. Die Meteorologen rechnen mit reichlich...

Soziales Engagement
Hamburg

Soziales Engagement

Nach dem Schulabschluss, als Gap Year zwischen Bachelor und Master oder in einer Orientierungsphase vor der Ausbildung: Freiwilligendienste stehen hoch im Kurs. AFS bietet neben den staatlich...

Sozialdemokratische Wirtschaftspolitik
Jüterbog

Sozialdemokratische Wirtschaftspolitik

Am 12. August um 18 Uhr laden der SPD-Ortsverein Jüterbog und der heimische Landtagsabgeordnete Erik Stohn in die Gaststätte „Fuchsbau“ in die Dennewitzer Straße 23a in Jüterbog ein. Dort können...

Lennewitz

Berufsstand braucht unabhängige Vertreter

Die FREIEN BAUERN, Interessenorganisation der bäuerlichen Familienbetriebe in Deutschland, haben die Bewerbung von Dirk Andresen für ein Bundestagsmandat der CDU begrüßt und zugleich die Erwartung...

Potsdam

Start begrüßt

Die Fraktionsvorsitzende und kinderpolitische Sprecherin der Fraktion BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN, Petra Budke, begrüßt den Start der landesweiten Social-Media-Kinderschutzkampagne #wirhoerendirzu! des MBJS...

Aufruf zur Blutspende: Mitglieder der Landesregierung spenden Blut
Potsdam

Aufruf zur Blutspende: Mitglieder der Landesregierung spenden Blut

Jede Blutspende zählt – das gilt besonders für die Urlaubszeit. Denn Präparate aus Spenderblut sind nur kurz haltbar. Die Situation ist Corona-bedingt in diesem Jahr besonders angespannt. Aktuell...

Selbstentzündung ausgeschlossen!
Treuenbrietzen

Selbstentzündung ausgeschlossen!

Am frühen Dienstagabend schrillten Sirenen in Treuenbrietzen. Einsatzfahrzeuge der Sabinchenstadt und etlicher Ortsteile eilten im Minutentakt zum Netto-Parkplatz (Ortseingang  an der B2). Nach einer...

Einmillionste Besucherin begrüßt
Beelitz-Heilstätten

Einmillionste Besucherin begrüßt

Groß war die Überraschung für Teresa Döring (38) und ihre Familie, als sie am späten Montagnachmittag von den Inhabern des Baumkronenpfades Baum und Zeit, Beate und Georg Hoffmann, als einmillionste...

Kreisvolkshochschule startet ins neue Semester
Kleinmachnow

Kreisvolkshochschule startet ins neue Semester

Mit rund 500 Kursen und Veranstaltungen startet die Kreisvolkshochschule (KVHS) Potsdam-Mittelmark ins Herbstsemester, das ab dem 17. August beginnt. Überschrieben ist das Programm mit dem Motto:...

Start in die Ausbildung
Treuenbrietzen

Start in die Ausbildung

Das Johanniter-Krankenhaus Treuenbrietzen bildet in diesem Jahr erstmalig zwei junge Menschen zu Gesundheitskaufleuten aus. Seit 1. August haben Leonie Schilling (16) aus Beelitz und Julian Jeschke...

Spenden für Vereine
Treuenbrietzen

Spenden für Vereine

Jedes Jahr bringen die beiden Treuenbrietzener Apotheken – die Sabinchen- und die Adler-Apotheke einen Kalender heraus. Die Bilder stammen aus Treuenbrietzen. Der Kalender ist mittlerweile sehr...

Angebotsausweitung im Netz Brück
Brück

Angebotsausweitung im Netz Brück

Zum Beginn des neuen Schuljahres am Montag, dem 10. August 2020 werden im Netz Brück umfangreiche Angebotsausweitungen umgesetzt, die den Busverkehr im Amtsbereich Brück für Schüler, Pendler und alle...

Friedensglocke geweiht und Pferdetreck in Hamburg erfolgreich gestartet
Brück

Friedensglocke geweiht und Pferdetreck in Hamburg erfolgreich gestartet

Bäckermeister Plentz und Pfarrer Kautz schliefen in einem uralten Wohn- Stallgebäude vom Museumsdorf Volksdorf. In dem abgeteilten Raum roch es intensiv nach Hühnerstall von den dort übernachtenden...