Naturlehr- und Trimm-Dich-Pfad statt Bauland

Naturlehr- und Trimm-Dich-Pfad statt Bauland

Teile des Geländes des ehemaligen, seit 30 Jahren ungenutzten DDR-Ferienlagers im Geltower Ortsteil Wildpark-West sollen nach dem Willen des Bürgervereins in einen Naturlehr- und Trimm-Dich-Pfad umgewandelt werden. Foto: Jim Kent

Verein Waldsiedlung Wildpark-West will ehemaliges DDR-Ferienlager kaufen

Schwielowsee. In der Waldsiedlung Wildpark-West gab es zu DDR-Zeiten ein Ferienlager. Dessen Glanz ist längst vergangen, im Waldgebiet an der Schweizer Straße stehen heute nur noch ein paar übriggebliebene Wände der ehemaligen Unterkunft. Eigentlich könnte dieses Waldstück bebaut werden. Doch wer das beabsichtigt, macht die Rechnung ohne die Wildparker.

Die Bewohner der Waldsiedlung, vor allem die, die dort schon seit vielen Jahren leben, sind nämlich entschlossen, den Wald und damit auch den Charakter des vor etwa 100 Jahren als Ferienhaussiedlung entstandenen Gebiets zu erhalten. Zu viel ist in den vergangenen Jahren durch Nachverdichtung auf geteilten Grundstücken gefällt worden. Gegen diese Zerstörung setzt sich seit Jahren winw Bürgerinitiative ein, die mittlerweile zu einem Verein mit rund 250 Mitgliedern herangewachsen ist, von denen allein 200 in der Siedlung wohnen. Der Verein "Waldsiedlung Wildpark-West" möchte nun auf einem Teilstück des alten Ferienlagers einen Naturlehr- und Trimm-Dich-Pfad für die Wildparker Bevölkerung zu errichten.

Das Teilstück ist im Besitz der Gemeinde, deshalb hat der Verein gute Chancen, es zu einem Preis kaufen zu können, den die Mitglieder aufbringen können. Darauf hat der Vorstand bei der Gemeindevertretersitzung am 24. Juni aufmerksam gemacht. "Unser Verein beabsichtigt, einen Naturlehr- und Trimm-Dich-Pfad für die Einwohner und Besucher unserer Waldsiedlung als generationsübergreifendes Projekt zu errichten. Dieses Projekt ist von besonderer Bedeutung für Natur und Landschaft und würde eine wertvolle Bereicherung für alle Erholungsuchenden darstellen", erklärt der 2. Vereinsvorsitzende René Braunsdorf.

Um das Waldstück dauerhaft zu erhalten, haben der Naturschutzbund Brandenburg (Nabu) und der  Waldsiedlung Wildpark-West e.V. bereits ihren gemeinsamen Antrag beim Umweltministerium Brandenburg zur Unterschutzstellung der Waldfläche erweitert. Ziel ist es, ein Teilstück des Waldes als geschützten Biotop und Erholungswald auszuweisen. Der Verein ist nun auf die Unterstützung von Bürgermeisterin Kerstin Hoppe (CDU) sowie des Geltower Ortsvorstehers Matthias Fannrich und der Gemeindevertretung angewiesen. Mit ihrer Hilfe können die Pläne schon bald Realität werden.  sg

Kommentar schreiben

comment

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Pflichtfelder sind markiert mit*

Weitere Nachrichten aus Potsdam-Mittelmark

Archäologischer Fund: Silbergroschen aus dem 16. und 17. Jahrhundert
Teltow

Archäologischer Fund: Silbergroschen aus dem 16. und 17. Jahrhundert

Seltene Überraschung: Bei Bauarbeiten für ein Mehrfamilienhaus in der Potsdamer Straße in Teltow wurde Anfang Juli erstmals ein Münzschatz entdeckt. Der Fundort liegt innerhalb des Bodendenkmals...

Kunst-Geschoss: Das Geheimnis um den unbekannten Künstler ist gelüftet
Werder (Havel)

Kunst-Geschoss: Das Geheimnis um den unbekannten Künstler ist gelüftet

 Vor zwei Jahren wurde der Kurator des Kunst-Geschosses, Frank W. Weber, gebeten, einen künstlerischen Nachlass in Werder zu begutachten. Das passiert zwar immer wieder ma, aber meist handelt es sich...

Azubis backen Einschulungstorten für Kitakinder
Beelitz

Azubis backen Einschulungstorten für Kitakinder

Bis zum Start der Einschulungsfeiern für die Brandenburger Vorschüler vergehen noch ein paar Wochen, doch die Kinder und Erzieher der "Kita Kinderland" in Beelitz durften sich bereits jetzt über zwei...

Theaterschatulle bekommt Lottomittel vom Sozialministerium
Potsdam

Theaterschatulle bekommt Lottomittel vom Sozialministerium

Seit über zehn Jahren zeigt die Seniorentheatergruppe "Potsdamer Theaterschatulle", dass Ruheständler keineswegs zum alten Eisen gehören. Das hat auch das Ministerium für Soziales und Gesundheit...

Aids-Hilfe bietet mehr anonyme Gratis-Tests
Potsdam

Aids-Hilfe bietet mehr anonyme Gratis-Tests

Die Aids-Hilfe baut ihr Testangebot aus.Zusätzlich zum HIV- und Syphilis-Schnelltest werden nun auch Tests auf andere sexuell übertragbare Infektionen angeboten, und zwar anonym und kostenlos. Seit...

Spendenaktion: Scholle braucht Schallschutz
Potsdam

Spendenaktion: Scholle braucht Schallschutz

Der Bundestagsabgeordnete Norbert Müller und die Landtagsabgeordnete Isabelle Vandre (beide Linke) haben am Mittwoch im Rahmen einer gemeinsamen Beratung einen Spendenscheck über 300 Euro an das...

Im Volkspark muss gerodet werden
Potsdam

Im Volkspark muss gerodet werden

In den kommenden Wochen müssen im Volkspark aus Gründen der Verkehrssicherheit rund 50 Bäume gefällt werden. Durch die extreme Trockenheit in den Sommern 2018 und 2019 sind die Bäume stark geschädigt...

Gut für Insekten: Mehr Wildblumen in Werder
Werder (Havel)

Gut für Insekten: Mehr Wildblumen in Werder

Es schwirrt und summt auf dem Stadtplatz der Havelauen. Bienen, Hummeln und Schmetterlinge finden hier zwischen Schafgarbe, Natterkopf, Wicke oder Lichtnelke reichlich Nahrung. Die 2.900 Quadratmeter...

Bis November weniger Parkplätze für Pendler
Werder (Havel)

Bis November weniger Parkplätze für Pendler

Die Stadt baut den Vorplatz des Bahnhofs zur Verbesserung der ÖPNV-Infrastruktur um. Die Arbeiten beginnen am 27. Juli und werden voraussichtlich Anfang November abgeschlossen sein. Der Umbau ist...

Kanalauen-Wanderweg nimmt Form an
Kleinmachnow

Kanalauen-Wanderweg nimmt Form an

 An der Allee am Forsthaus gibt es aktuell kein Durchkommen - nicht einmal zu Fuß oder auf dem Rad. Wegen Bauarbeiten im Bereich des Areals der Wasser- und Schifffahrtsverwaltung ist die Straße bis...

Bombensprengung: Straßensperrungen und Umleitungen
Potsdam

Bombensprengung: Straßensperrungen und Umleitungen

 Am morgigen Mittwoch wird ein Blindgänger aus dem Zweiten Weltkrieg, der im Potsdamer Aradosee gefunden wurde, per Sprengung unschädlich gemacht. Hierzu wird ein Sperrkreis 800 Meter rund um den...

Weltkriegsbombe im Aradosee wird Mittwoch gesprengt
Potsdam

Weltkriegsbombe im Aradosee wird Mittwoch gesprengt

Eine 250 Kilogramm schwere Fliegerbombe US-amerikanischer Bauart aus dem Zweiten Weltkrieg ist in der vergangenen Woche im Aradosee gefunden worden. Der Blindgänger soll am Mittwoch, 15. Juli, durch...

Brandenburg mit dem E-Auto entdecken
Potsdam

Brandenburg mit dem E-Auto entdecken

 Der Carsharingservice WeShare und die TMB Tourismus-Marketing Brandenburg kooperieren über den Sommer und bieten Tagesurlaubern Tipps für Ausflüge mit den vollelektrischen Golfs des Berliner...