Basiskonzept zum Baumblütenfest wird Ende Mai veröffentlicht

Basiskonzept zum Baumblütenfest wird Ende Mai veröffentlicht

Ab 29. Mai können sich interessierte Einwohner noch einmal an dem neuen Konzept für das Baumblütenfest beteiligen. Foto: Sabine Gottschalk

Anmerkungen und Vorschläge online bis 30. Juni möglich

Werder (Havel). Der Basiskonzept-Entwurf für das für das künftige Baumblütenfest ist fast fertig. Am 28. Mai wird er bei der nächsten Stadtverordnetenversammlung vorgestellt und danach auf der Onlinebeteiligungsplattform der Stadt veröffentlicht. Bürger können sich dann auf der Plattform zu dem neuen Konzept äußern. Damit beginnt der der letzte Schritt des mehrstufigen Einwohnerbeteiligungsverfahrens zur Neuausrichtung des Festes, das im November 2019 begonnen hatte.

Am 10. März sind die Ergebnisse des Beteiligungsverfahrens der Berliner Agentur Groskopf übergeben worden. Aus den Wünschen der Einwohner geht hervor, dass das Baumblütenfest ein Volksfest für alle bleiben soll, bei dem die Höfe und Gärten im Mittelpunkt stehen. Unter anderem soll es bessere Orientierungs- und Mobilitätsangebote geben, um die Plantagen als Festschauplatz zu stärken. Aber auch Schauplätze wie die Inselstadt und der Hohe Weg sollen bei der Neuausrichtung eine Rolle spielen.

Diese Wünsche sollen sich in einem Basiskonzept widerspiegeln, das durch die Agentur Groskopf im Auftrag der Stadt erstellt wird. Eigentlich sollte der fertige Entwurf dieses Basiskonzept auf einer öffentlichen Veranstaltung vorgestellt und dort mit den Einwohnern diskutiert werden. Aufgrund der aktuellen Einschränkungen wird das Konzept nun nur auf der Onlineplattform zur Diskussion veröffentlicht. Abschnitte des Konzepts, die die inhaltliche Ausrichtung und die Organisation betreffen, sollen laut Bürgermeisterin Manuela Saß (CDU) abschnittweise kommentierbar sein. Hierfür werde die gleiche Plattform genutzt, auf der aktuell eine Onlinebeteiling zum Fuß- und Radverkehr stattfindet und demnächst auch Vorschläge für den Werderaner Zukunftshaushalt gesammelt werden. Wer bei der Plattform einmal angemeldet ist, kann sich an allen Verfahren beteiligen.

"Durch die Bündelung verschiedener Verfahren auf einer Plattform hoffen wir, dass sich noch mehr Menschen anmelden und sich einbringen", so der Referent für Einwohnerbeteiligung, Linus Strothmann. Die Onlinebeteiligung sei zwar kein vollwertiger Ersatz für Veranstaltungen auf denen man sich austauschen und Ideen gemeinsam entwickeln kann, aber in der augenblicklichen Situation sei es eine gute Möglichkeit für die Bürger, sich überhaupt zu beteiligen. Die Kommentierung des Konzepts zur Baumblüte ist zwischen dem 29. Mai und dem 30. Juni möglich. Im Anschluss wird die Firma Groskopf damit beauftragt, aus dem Basiskonzept und den Anmerkungen ein Gesamtkonzept zu erstellen, das dann von der Stadtverordnetenversammlung im September verabschiedet werden soll.  red/sg


Ab 29. Mai wird das Basiskonzept auf www.werder-havel.de/onlinebeteiligung vorgestellt und kann dort kommentiert werden.

Kommentar schreiben

comment

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Pflichtfelder sind markiert mit*

Weitere Nachrichten aus Potsdam-Mittelmark

Festival LIT:potsdam "Starke Worte. Schöne Orte." startet
Potsdam

Festival LIT:potsdam "Starke Worte. Schöne Orte." startet

Sechs Tage wird es literarische Live-Erlebnisse mit über 35 Autorinnen und Autoren beim Festival LIT:potsdam geben. Open-Air, in großen Arealen und mit Hygiene-Konzept ist es gelungen, auch unter...

Versuchte Vergewaltigung am Bahnhof Griebnitzsee
Potsdam

Versuchte Vergewaltigung am Bahnhof Griebnitzsee

Ein bislang unbekannter Mann hat am Samstagmorgen versucht, eine 22-jährige Frau in der Nähe des Universitätsgeländes am Bahnhof Griebnitzsee zu vergewaltigen. Die junge Frau war aus der S-Bahn...

Verkehrssicherheitskampagne: Rettungsgasse und Bobbycarparcours
Michendorf

Verkehrssicherheitskampagne: Rettungsgasse und Bobbycarparcours

Brandenburgs Verkehrsminister Guido Beermann (CDU), Karsten Schiewe, amtierender Leiter der Polizeidirektion West, Irina Günther, Geschäftsführerin der Landesverkehrswacht Brandenburg und Volker Krane...

Stadtbäume brauchen Hilfe: Aktion "Stahnsdorf gießt" startet am Dienstag
Stahnsdorf

Stadtbäume brauchen Hilfe: Aktion "Stahnsdorf gießt" startet am Dienstag

Um die Stahnsdorfer Straßenbäume bei der anhaltenden Trockenheit zu schützen, ruft die Gemeinde ein neues Projekt ins Leben. Die Aktion mit dem Titel "Stahnsdorf gießt" startet am Dienstag, 4. August...

Kultur am Schwielowsee: Neues im September
Schwielowsee

Kultur am Schwielowsee: Neues im September

Gastgeber in den drei Ortsteilen Caputh, Ferch und Geltow melden "ausgebucht", aber die in den vergangenen Sommern üblichen Veranstaltungen, zu denen auch viele Besucher der Gemeinde gekommen sind,...

Fit im Straßenverkehr: Tests für Senioren in Bad Belzig
Bad Belzig

Fit im Straßenverkehr: Tests für Senioren in Bad Belzig

Teste nicht nur dein Auto, teste auch dich selbst - unter diesem Motto lädt der ADAC Berlin-Brandenburg vor allem die älteren Verkehrsteilnehmer zum Mobilitätstag am 20. August nach Bad Belzig ein....