Zentrum für Atemwegserkrankungen auch an den Feiertagen geöffnet

Zentrum für Atemwegserkrankungen auch an den Feiertagen geöffnet

Die Anlaufstelle für Patienten mit Atemwegserkrankungen im Werderaner Ernst-Haeckel-Gymnasium ist ein Erfolg. Dort konnten schon viele Patienten versorgt werden, die in Praxen andere Patienten und Personal gefährdet hätten. Foto: Sabine Gottschalk

Schon mehr 700 Patienten in Werder versorgt

Werder (Havel).  Nach dreiwöchigem Betrieb fällt die Zwischenbilanz für die Anlaufstelle für Atemwegserkrankte in Werder weiter positiv aus. Bis einschließlich Montag, 6. April, wurden 701 Patienten mit Atemwegsinfektionen in der Anlaufstelle versorgt. 200 dieser Patienten waren Corona-Verdachtsfälle.

Zur Abklärung einer Infektion wurde diesen Verdachtsfällen von den Ärtzinnen oder Ärzten eine Probe aus den oberen oder tiefen Atemwegen entnommen. Diese Abstriche werden anschließend an ein Diagnostiklabor geschickt, das prüft, ob das neuartige Coronavirus in der Probe enthalten ist. "Einige dieser Patienten hätten in den Hausarztpraxen andere Patienten, die Schwestern und die Ärzte möglicherweise gefährden können", sagt die Lehniner Allgemeinmedizinerin Katja Klemm im Namen der rund 15 an der Anlaufstelle beteiligten Ärzte. "Die kurzfristige Gründung der Anlaufstelle war deshalb auch aus heutiger Sicht eine richtige Entscheidung."

Die Patienten könnten in der neuen Anlaufstelle vorab gesichtet, Corona-Verdachtsfälle in eigene Warte- und Behandlungsbereiche geleitet werden. Sobald das Ergebnis der Abstriche vorliegt, informiert das Labor die Ärzte und diese das Gesundheitsamt, welches sich mit den positiv gestesten Patienten zur Abstimmung weiterer Maßnahmen in Verbindung setzt.

In Werder gab es am Montag laut Gesundheitsamt Potsdam-Mittelmark 36 Menschen, die positiv auf SARS-CoV-2 getestet wurden. Die Werderaner Anlaufstelle für Atemwegserkrankte ist von Montag bis Freitag von 8 bis 12 Uhr geöffnet. Sie wird nach einer gemeinsamen Entscheidung der Ärzteschaft mit der Stadtverwaltung auch am Karfreitag und am Ostermontag geöffnet sein.

Der Betrieb der Anlaufstelle in der Turnhalle des Ernst-Haeckel-Gymnasiums wird durch die Stadtverwaltung materiell und personell unterstützt. Das Ärzteteam wurde vom Gesundheitsamt des Landkreises auch gerufen, um nach dem Covid-19-bedingten Versterben eines Bewohners des Seniorenpflegeheims "Haus am Zernsee" Abstriche sämtlicher Bewohner und Heimmitarbeiter zu nehmen. Insgesamt wurden 88 Proben genommen. Am Montag wurden 16 Bewohner und sechs Mitarbeiter positiv getestet. Das "Haus am Zernsee" wird ebenfalls seit Montag mit täglichen Visiten weiter durch die Ärzteschaft der Anlaufstelle unterstützt.   red/sg

Kommentar schreiben

comment

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Pflichtfelder sind markiert mit*

Weitere Nachrichten aus Potsdam-Mittelmark

Klinikum bietet ab Mittwoch private Corona-Tests an
Potsdam

Klinikum bietet ab Mittwoch private Corona-Tests an

 Das Klinikum Ernst von Bergmann hat in den vergangenen Monaten umfangreiche Testkapazitäten für Sars-Cov-2 aufgebaut. Aktuell stehen wöchentlich rund 10.000 PCR-Tests sowie 1.500 Antikörpertests zur...

Industriegebiet Stahnsdorf: Quermathe hat Vorfahrt
Stahnsdorf

Industriegebiet Stahnsdorf: Quermathe hat Vorfahrt

Kaum ist die neue Umgehungsstraße fertig, häufen sich die Unfälle an der Quermathe/Ecke Ruhlsdorfer Straße. Deshalb lässt die Gemeindeverwaltung nun zusätzlich "Stop"-Piktogramme auf die Fahrbahn...

Ausgehebelt: Eingangstor zum Strandbad gestohlen
Werder (Havel)

Ausgehebelt: Eingangstor zum Strandbad gestohlen

In der Nacht von Freitag auf Samstag ist im Strandbad Werder am Großen Plessower See das Eingangstor des Geländes professionell demontiert und gestohlen worden. Das Metalltor wurde dabei sauber...

Denkmal des Monats steht Unter den Linden
Werder (Havel)

Denkmal des Monats steht Unter den Linden

Zum ersten Mal seit Beginn der Corona-Pandemie konnte die Arbeitsgemeinschaft Städte mit historischen Stadtkernen am Montag wieder ein Denkmal des Monats vor Ort und mit Gästen auszeichnen. Geehrt...

Leitungsarbeiten in der Potsdamer Straße dauern an
Werder (Havel)

Leitungsarbeiten in der Potsdamer Straße dauern an

Die Leitungsarbeiten in der Potsdamer Straße in Höhe der Tankstelle verzögern sich um eine Woche. Für den Verkehr von der B1 kommend ist die Potsdamer Straße deshalb noch bis einschließlich 17. Juli...

proWissen lädt zum Laufevent am 5. September
Potsdam

proWissen lädt zum Laufevent am 5. September

Ein Sportevent, zwei Laufstrecken und jede Menge frische Luft - das erwartet Sportbegeisterte am 5. September ab 10 Uhr am Luftschiffhafen Potsdam. Der Verein proWissen, dessen Ziel es ist,...

Zeitzeugen von 1989 gesucht: Potsdams Demokratiedenkmal nimmt Form an
Potsdam

Zeitzeugen von 1989 gesucht: Potsdams Demokratiedenkmal nimmt Form an

Zeitzeugen gesucht: Das Denkmal für die Friedliche Revolution, das zukünftig auf dem Luisenplatz an die größte Demonstration im Herbst 1989 erinnern soll, wird zurzeit gestaltet. Zum genauen Ablauf...