Corona-Pandemie: Verdoppelung der Klick-Zahlen auf Werders neuer Homepage

Corona-Pandemie: Verdoppelung der Klick-Zahlen auf Werders neuer Homepage

Die Werderaner gehen besonnen mit der aktuellen Eindämmungsverordnung um, sagt Bürgermeisterin Manuela Saß. Foto: Herbert Koss

Weitgehende Unterstützung der Eindämmungsmaßnahmen in der Blütenstadt

Werder (Havel). Die Zugriffszahlen auf der kommunalen Homepage der Stadt haben sich im Monat März verdoppelt. Gab es im Januar und Februar 1.272.733 und 1.266.477 Zugriffe, so waren es im März 2.588.164. Das bedeute auch im Schnitt der Vorjahre für den März eine Verdopplung der Zugriffszahlen, heißt es in einer Mitteilung der Stadtverwaltung vom Freitag.

Die Entwicklung zeigt sich besonders deutlich in der zweiten Monatshälfte. Die Stadt kommuniziert die Maßnahmen und Hinweise zur Corona-Pandemie in Werder vor allem auf ihrer Internetseite. Menschen ohne Internet wurden mit einem Seniorenschreiben mit wichtigen Hinweisen und Kontakten angesprochen, das von Werderanern in den Nachbarschaften verteilt und als doppelseitige Anzeige veröffentlicht wurde. Zugleich hat sich laut Stadtverwaltung die Homepage als regionale Informationsplattform der Stadtverwaltung in dieser Ausnahmesituation bewährt. Mehr als 16.144 unterschiedliche Besucher haben die Seite im März 2020 insgesamt 63.820-mal aufgerufen.

Der Übersichtsartikel mit den wichtigsten Neuigkeiten und Links wurde 21.289-mal angeklickt. Auf die verschiedenen Meldungen zur Anlaufstelle für Atemwegserkrankte gab es 6.285 Zugriffe, auf die neue Seite "Kauflokal Bütenstadt" 5.714. Der Appell der Bürgermeisterin und des 1. Beigeordneten an die Kinder und Jugendlichen von Werder wurde 5.192-mal aufgerufen.

Auch der Corona-Blog "Gemeinsam auf Abstand" ist bei den Besuchern mit 1.881 Zugriffen allein auf die Hauptseite beliebt. Jeweils weitere Hunderte Zugriffe gab es auf Einzelberichte. Bei den Downloads führt das Antragsformular zur Kita-Notbetreuung mit 2.869, gefolgt vom Corona-Brief an die Senioren mit 1.117 Downloads.

"Die Zahlen zeigen uns, dass wir, flankiert von der Berichterstattung in den Medien, den Nachbarschafts-Briefen und Anzeigen, viele Werderaner in dieser Ausnahmesituation im Internet auf kurzem Weg mit unseren wichtigen Informationen und Botschaften zur Corona-Pandemie erreichen", so Bürgermeisterin Manuela Saß (CDU). Dass die Informationen ausgetauscht würden und sich die Werderaner auch darüber hinaus ein Bild der Lage machen, zeige sich in der Besonnenheit und der Unterstützung der Eindämmungsmaßnahmen durch eine große Zahl der Einwohner, betont die Bürgermeisterin. "Dafür möchte ich an dieser Stelle einmal Danke sagen", so Saß.  red/sg


Infos zur Corona-Pandemie gibt es auf www.werder-havel.de.

Kommentar schreiben

comment

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Pflichtfelder sind markiert mit*

Weitere Nachrichten aus Potsdam-Mittelmark

Anlaufstelle für Atemwegserkrankte wird geschlossen
Werder (Havel)

Anlaufstelle für Atemwegserkrankte wird geschlossen

Die Anlaufstelle für Atemwegserkrankte in der Turnhalle des Werderaner Ernst-Haeckel-Gymnasiums bleibt bis noch Freitag, 5. Juni, in Betrieb. Vor dem Hintergrund stark gesunkener Patientenzahlen werde...

Erste Brandenburger Elektro-Kleinbus-Linie bedient ab Dienstag Werders Insel
Werder (Havel)

Erste Brandenburger Elektro-Kleinbus-Linie bedient ab Dienstag Werders Insel

Ab Dienstag führt die neue Buslinie E30 ohne Lärm und Schadstoffe über Werders Insel. Ein E-Vito wird für die umweltfreundliche Verbindung vom Plantagenplatz zum Markt und weiter im Rundkurs durch die...

Wieder Erste-Hilfe-Kurse bei den Johannitern
Potsdam

Wieder Erste-Hilfe-Kurse bei den Johannitern

 Der Regionalverband Potsdam-Mittelmark-Fläming der Johanniter bietn ab 1. Juni wieder Erste-Hilfe-Kurse an. Die Ausbildung war wegen der Corona-Einschränkungen unterbrochen worden. Dier derzeit...

Statt Kulturveranstaltungen: Beelitz spendiert seinen Schulen 50 Netbooks
Beelitz

Statt Kulturveranstaltungen: Beelitz spendiert seinen Schulen 50 Netbooks

 Schulaufgaben per Email, Unterricht in der Videokonferenz, kurzfristige Absprachen per "Whatsapp": Die Corona-Pandemie hat in den vergangenen Wochen auch den Beelitzer Schulalltag umgekrempelt. Bei...

Werder öffnet Kitas für eingeschränkten Regelbetrieb
Werder (Havel)

Werder öffnet Kitas für eingeschränkten Regelbetrieb

 Werders 1. Beigeordneter Christian Große hat die Kitaausschüsse am Donnerstag über die eingeschränkte Regelbetreuung in den kommunalen Kitas und Horten der Stadt informiert. Sie wird am Dienstag, 2....

VHS bietet ab Dienstag wieder Präsenzkurse an
Potsdam

VHS bietet ab Dienstag wieder Präsenzkurse an

Die Volkshochschule Potsdam (VHS) bietet nach un nach wieder Präsenzkurse an. 46 Kurse des laufenden Frühjahrstrimesters werden seit April online angeboten. Unter Beachtung der Abstandsregeln und in...

Schon mehr als 860 Besuche in der SLB seit der Wiedereröffnung am 25. Mai
Potsdam

Schon mehr als 860 Besuche in der SLB seit der Wiedereröffnung am 25. Mai

 Seit Beginn dieser Woche ist der Hauptstandort der Stadt- und Landesbibliothek im Bildungsforum wieder geöffnet. Bibliotheksdirektorin Marion Mattekat zieht eine erste positive Bilanz: "Trotz der...

IHK für mehr Sonn- und Feiertagsöffnungen in der Landeshauptstadt
Potsdam

IHK für mehr Sonn- und Feiertagsöffnungen in der Landeshauptstadt

 Die Industrie- und Handelskammer Potsdam (IHK) sieht die Landeshauptstadt in der Pflicht, um den Einzelhandel nach der langen Corona-bedingten Schließung wieder anzukurbeln. Dazu seien auch Sonn- und...

Brückenneubau an der Nuthestraße nimmt Form an
Potsdam

Brückenneubau an der Nuthestraße nimmt Form an

Die ersten Fundamente für die neue Brücke an der Nuthesschnelltraße sind gebaut. Nach Ende der Abrissarbeiten im April und dem Rückbau der Stützpfähle für die Verschiebung des alten Brückenüberbaus,...