Blütenstadt startet Online-Plattform zur Unterstützung lokaler Händler und Produzenten

Blütenstadt startet Online-Plattform zur Unterstützung lokaler Händler und Produzenten

Werders Stadtverwaltung stellt ab Dienstagabend Angebote lokaler Händler und Produzenten auf einer neuen Plattform ein, um die örtliche Wirtschaft zu unterstützen. Foto: Sabine Gottschalk

Kauflokal: Ab Dienstagabend erste Angebote im Netz

Werder (Havel). Werders Bürgermeisterin Manuela Saß und Werders 1. Beigeordneter Christian Große haben im Zuge der Corona-Pandemie dazu aufgerufen, Onlinekäufe bei großen Onlineversandhändlern zu vermeiden, wenn sie jetzt oder später auch bei Einzelhändlern der Region möglich sind. Zudem sollten lokale Strukturen in Anspruch genommen werden, die Handel und Gewerbe, Dienstleister, Erzeuger, der Obstbau und die Landwirtschaft in der Region aufgebaut haben und derzeit aufbauen, um ihre Waren und Dienstleistungen weiter vermarkten zu können.

"In Werder hat sich seit der Wende eine vielfältige Handels- und Gewerbestruktur entwickelt. Unsere Unternehmen haben dabei oft eine erstaunliche Kreativität an den Tag gelegt und tun das auch jetzt in der Zeit der Corona-Pandemie. So ist es auch in der aktuellen Krise zumindest teilweise möglich, Waren und Dienstleistungen unserer regionalen Wirtschaft zu erwerben, die sonst nur am Ladentresen erhältlich sind", sagt Manuela Saß.

"Eine ganze Anzahl von Werderaner Unternehmen hat kurzfristig und bei Einhaltung der aktuellen besonderen Hygienestandards Onlineshops und Liefer- oder Abholstrukturen gestärkt oder sogar neu geschaffen. Zudem gibt es bei vielen Unternehmen inzwischen die Möglichkeit, Gutscheine für spätere Anschaffungen oder Dienstleistungen zu erwerben", so Christian Große. Einige Werderaner wüssten auch nicht, dass Lebensmittel-Direktvermarkter wie zum Beispiel die Hofläden der Obstbauern, die Fischer und der Frischemarkt im Werderpark, zu den Grundversorgern gehören, die laut jüngster Eindämmungsverordnung geöffnet bleiben dürfen. "Es wäre eine Botschaft des Zusammenhalts in Werder, wenn die Werderaner von all diesen Angeboten reichlich Gebrauch machen", sagt Christian Große.


Schaden von kleinen und mittleren Unternehmen abwenden

"Land und Bund sind dabei, umfassende Hilfsprogramme aufzusetzen. Damit muss unbedingt auch der Schaden der Corona-Pandemie für mittlere und kleine Unternehmen abgewendet werden. Solche Unternehmen bilden das Rückgrat der kommunalen Wirtschaft in den Neuen Ländern. Die Stadt bereitet ihrerseits und im Rahmen des kommunal Machbaren Maßnahmen vor, um diesen Unternehmen jetzt zu helfen", so Saß weiter.

Noch am Dienstag soll die Onlineplattform "kauflokal blütenstadt" an den Start gehen. Darin werden kostenlos Werderaner Unternehmen gelistet, die Online-, Liefer- und Gutscheinangebote unterbreiten. Interessierte Werderaner Unternehmen sollen dazu per E-Mail folgende Angaben zusenden: Unternehmenskontakt und wenn vorhanden Website, Angaben zum Angebot und zur Dienstleistung, Angaben, wie das Angebot aktuell erreichbar ist sowie Angaben, wie die Einhaltung der Hygienestandards gewährleistet wird. Die Stadt veröffentlicht nur Angebote, die in enger Übereinstimmung mit der Eindämmungsverordnung des Landes Brandenburg vom 22. März stehen. Bei allen Unternehmen wird vor der Veröffentlichung die Gewerbeanmeldung in Werder überprüft. Die ersten Einträge auf der Plattform sollen am Dienstagabend veröffentlicht werden.  red/sg


Die E-Mail-Adresse für die Anmeldung der Anbieter lautet kauflokal@werder-havel.de.

Angebote werden auf www.werder-havel.de/kauflokal ab Dienstaabend zu finden sein.

Kommentar schreiben

comment

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Pflichtfelder sind markiert mit*

Weitere Nachrichten aus Potsdam-Mittelmark

Bekämpfung des Kiefernspinners in Dippmannsdorf nicht nötig
Potsdam/Bad Belzig

Bekämpfung des Kiefernspinners in Dippmannsdorf nicht nötig

Die aktuellen Überwachungsergebnisse zur Vermehrung des Kiefernspinners im Bereich der Oberförsterei Dippmannsdorf geben Entwarnung. Eine Behandlung der Waldflächen mit einem Insektizid sei nicht...

Wohnungsbrand in der Schubertstraße
Werder (Havel)

Wohnungsbrand in der Schubertstraße

 In der Gemeinschaftsunterkunft für Geflüchtete des Landkreises Potsdam-Mittelmark in der Schubertstraße hat es am Mittwochnachmittag gebrannt. Der dortige Sicherheitsdienst hat die Werderaner...

Brand in Lagerhalle der STEP
Potsdam

Brand in Lagerhalle der STEP

Am Mittwochmorgen konnte ein in Brand geratener Papierstapel in einer Lagerhalle auf dem STEP-Betriebshof durch die alarmierte Feuerwehr gelöscht werden. Bei dem Papier handelte es sich um mehrere...

Strengere Schutzmaßnahmen am Klinikum EvB
Potsdam

Strengere Schutzmaßnahmen am Klinikum EvB

Die Landeshauptstadt hat nach Vorlage aller ausgewerteten Meldedaten Ordnungswidrigkeitsverfahren gegen Personen im Klinikum Ernst von Bergmann eingeleitet. "Nach den uns vorliegenden Daten gab es...

Gemeinschaftsunterkunft unter Quarantäne gestellt
Potsdam

Gemeinschaftsunterkunft unter Quarantäne gestellt

 Die Bewohner der Gemeinschaftsunterkunft in der Zeppelinstraße sind am Dienstag vom Potsdamer Gesundheitsamt unter Quarantäne gestellt worden. Ein Test auf das Coronavirus war bei einer Bewohnerin...

Werder

Werder: Brauchwasser wird am 14. April angestellt

Das Brauchwassernetz der Stadt Werder (Havel) wird ab Dienstag, den 14. April, wieder befüllt. Abnehmer werden gebeten, die Wasserhähne auf ihrem Grundstück vorher zu schließen. Technische Probleme...

Die Spargelernte ist gesichert
Beelitz

Die Spargelernte ist gesichert

In diesem Jahr ist wirklich alles anders. Eigentlich sollte in Beelitz am Dienstag der Spargelanstich groß gefeiert werden - mit dem neuen bündnisgrünen Landwirtschaftsminister Axel Vogel und...

Chinesische Partnerstadt spendet 30.000 Mund-Nasen-Masken
Teltow

Chinesische Partnerstadt spendet 30.000 Mund-Nasen-Masken

Die chinesische Region Rudong hat ihrer brandenburgischen Partnerstadt Teltow 30.000 Mund-Nasen-Masken gespendet. Die Lieferung ist bereits am Montag auf dem Flughafen Berlin-Tegel eingetroffen. Aus...

Zentrum für Atemwegserkrankungen auch an den Feiertagen geöffnet
Werder (Havel)

Zentrum für Atemwegserkrankungen auch an den Feiertagen geöffnet

 Nach dreiwöchigem Betrieb fällt die Zwischenbilanz für die Anlaufstelle für Atemwegserkrankte in Werder weiter positiv aus. Bis einschließlich Montag, 6. April, wurden 701 Patienten mit...

Zahlreiche Verstöße gegen das Kontaktverbot durch Ausflügler
Werder (Havel)

Zahlreiche Verstöße gegen das Kontaktverbot durch Ausflügler

Die Streifen des Ordnungsamts sind am Wochenende in Werder massiv verstärkt worden. Mitarbeiter aus anderen Bereichen der Stadtverwaltung hatten sich freiwillig gemeldet, um die Einhaltung der...

Zerstörung Potsdams jährt sich zum 75. Mal
Potsdam

Zerstörung Potsdams jährt sich zum 75. Mal

Am 14. April jährt sich der schwerste Bombenangriff, den Potsdam während des Zweiten Weltkriegs erlitt, zum 75. Mal. Der Stahnsdorfer Autor Thomas Marin sieht eine Verbindung zur aktuellen Lage. Er...