Stadtverordnete setzen Sitzung fort

Erneut großes Bürgerinteresse erwartet

Zossen. Nachdem am 30. Januar 2020 die erste Sitzung der Zossener Stadtverordneten in der Amtszeit von Bürgermeisterin Wiebke Schwarzweller auf ein besonders großes Bürgerinteresse gestoßen ist, so dass im Saal des Wünsdorfer Bürgerhauses noch zusätzliche Stühle gestellt werden mussten und ein Teil des Publikums sogar stehen musste, recxhnet die Verwaltung auch für die Fortführungssitzung am 13. Februar 2020 ab 19 Uhr mit einer großen Bürgerresonanz.

Wegen der räumlichen Begrenzung können am Donnerstag nur 110 Sitzplätze für das Publikum zur Verfügung gestellt werden. „Sollten diese nicht ausreichen, stehen maximal noch 40 Stehplätze zur Verfügung“, so Bürgermeisterin Wiebke Schwarzweller. Mehr Platz könne in diesem Saal - der größte, den die Stadt hat - aus brandschutztechnischen Gründen nicht angeboten. Das entspricht im Übrigen auch der gültigen Geschäftsordnung der Stadtverordnetenversammlung, in der es heißt, dass Zuhörer an den öffentlichen Sitzungen der SVV „nach Maßgabe der vorhandenen Plätze teilnehmen“können.„Ich habe mich sehr über das zahlreiche Publikum gefreut“, so die Verwaltungschefin. „Das zeigt, dass die Bürgerinnen und Bürger unserer Stadt ein großes Interesse am politischen Geschehen haben.

Grundsätzlich unterstütze ich als Bürgermeisterin dieses Interesse, dennoch bitte ich um Verständnis, dass die Sitzplätze im Raum des Bürgerhauses begrenzt sind. Wir müssen stets die Sicherheit gewährleisten.“ Info: Die Tagesordnung der Fortführung der 1. öffentlich/nichtöffentlichen Sitzung der Stadtverordnetenversammlung der Stadt Zossen ist unter www.zossen.de/Politik nachzulesen.

Kommentar schreiben

comment

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Pflichtfelder sind markiert mit*

Weitere Nachrichten aus Potsdam-Mittelmark

Weiterhin auf Lauschtour
Schwielowsee

Weiterhin auf Lauschtour

Anlässlich des 200. Geburtstags von Theodor Fontane hatten Schwielowsees Bürgermeisterin Kerstin Hoppe und Werders Bürgermeisterin Manuela Saß mit den Kulturland-Projektpartnern von „Fontane am...

Mutige Lebensretter: Werders Feuerwehren ziehen Bilanz
Werder (Havel)

Mutige Lebensretter: Werders Feuerwehren ziehen Bilanz

Werders Bürgermeisterin Manuela Saß hat sich bei der Jahreshauptversammlung der Freiwilligen Feuerwehren der Stadt Werder (Havel) am vergangenen Freitagabend für den ehrenamtlichen Einsatz der...

Regiotram für Potsdam: Ein Bahnring würde den Nahverkehr entlasten
Potsdam

Regiotram für Potsdam: Ein Bahnring würde den Nahverkehr entlasten

Einen Ring aus Regional- und Straßenbahn wünschen sich Potsdams Planer langfristig für die Landeshauptstadt. Durch die Verknüpfung bestehender Tramtrassen mit den Regionalbahnstrecken des Berliner...

Lennewitz

Bauernbund warnt

Der Bauernbund Brandenburg, Interessenvertretung der bäuerlichen Familienbetriebe, hat die gestern bekannt gewordene Übernahme der Agrargenossenschaft Sanne-Kerkuhn in Sachsen-Anhalt durch die...

Rosenmontag in Beelitz
Beelitz

Rosenmontag in Beelitz

Der Beelitzer Carneval Club e.V. hat noch einmal auf die Stimmungs-Tube gedrückt, denn am Rosenmontag geht die fünfte Jahreszeit traditionell in die Schlussphase. Mit Musik und guter Laune zogen...

Aufstiegs-BAföG
Jüterbog

Aufstiegs-BAföG

Zum 1. August tritt das neue Gesetz zum Aufstiegs-BAföG in Kraft. Es wurde diese Woche vom Bundestag beschlossen und durch die Initiative der SPD-Bundestagsfraktion reformiert. Mit dem Gesetz soll die...

Zahl der Verkehrstoten in Brandenburg sinkt deutlich
Potsdam

Zahl der Verkehrstoten in Brandenburg sinkt deutlich

Die Zahl der Verkehrstoten in Brandenburg ist im vergangenen Jahr auf den zweitniedrigsten Stand seit Bestehen des Landes Brandenburg gesunken. 125 Menschen kamen 2019 bei Verkehrsunfällen ums Leben,...

Naturschutz im Blick
Potsdam

Naturschutz im Blick

Das Brandenburger Agrar- und Umweltministerium hat die vielfach nachgefragte Broschüre „Brandenburgisches Naturschutzrecht“ neu bearbeitet herausgegeben. Vier häufig herangezogene Gesetze werden...

Jugendaustauschprogramm „Le Chaim“
Brück

Jugendaustauschprogramm „Le Chaim“

Auch dieses Jahr findet wieder im Juni das Jugendaustauschprogramm „Le Chaim“ zwischen Israel und Deutschland statt. Dabei fliegen wir für eine Woche in das Land in Vorderasien und im August kommen...