10. Oktober ist internationaler Welthundetag

Expertennetzwerk fordert Kennzeichnungs- und Registrierungspflicht von Hunden zur Bekämpfung des illegalen Welpenhandels

Sulzbach/Ts.. nlässlich des internationalen Welthundetages, der jedes Jahr am 10. Oktober stattfindet, macht das Netzwerk Kennzeichnung und Registrierung (K&R) auf das Problem des illegalen Welpenhandels aufmerksam, der über die Grenzen hinweg in Europa floriert. Zu dem Netzwerk gehören unter anderem TASSO e.V. sowie weitere Tierschutzorganisationen und Landestierschutzbeauftragte. Gemeinsam machen sich die Mitglieder für eine Kennzeichnungs- und Registrierungspflicht in Deutschland stark, die auch eine wirksame Maßnahme gegen den illegalen Welpenhandel wäre. Deshalb fordert das Netzwerk von der Bundesregierung, umgehend zu handeln und endlich eine Kennzeichnungs- und Registrierungspflicht für alle Hunde und Katzen deutschlandweit einheitlich einzuführen.

„Noch immer halten Kriminelle in Europa Hündinnen, die wie Gebärmaschinen unter widrigsten Umständen am Fließband Welpen zur Welt bringen müssen. Die Tiere werden nur notdürftig versorgt und nach wenigen Wochen als Welpen aus vermeintlich guter Zucht möglichst gewinnbringend an unwissende Käufer übergeben. Damit dieses Leid endlich beendet wird und die skrupellosen Vermehrer künftig zur Rechenschaft gezogen werden können, setzen wir vom Netzwerk uns für eine verpflichtende Kennzeichnung und Registrierung von allen Hunden ein“, erklärt Philip McCreight, Leiter von TASSO e.V.

Illegaler Welpenhandel
Beim illegalen Welpenhandel werden die Tiere unter grausamen Bedingungen billig produziert, damit das Geschäft so lukrativ wie möglich ist. Die Hundebabys werden in dreckigen Verschlägen und Kellern geboren, bekommen weder Impfungen noch Zuneigung. Wenn die Welpen dann viel zu jung von ihren Müttern getrennt werden, sind viele krank und viel zu schwach, um die Reise quer durch Europa zu überleben. Viele von ihnen sterben bereits nach nur wenigen Tagen oder leiden ihr Leben lang an den Folgen der dramatischen Zustände, die sie in ihren ersten Lebenswochen erleiden mussten.

Kennzeichnungs- und Registrierungspflicht
Das Netzwerk K&R fordert seit 2016 die Einführung einer bundesweit einheitlichen und verpflichtenden Kennzeichnung und Registrierung (K&R) von Hunden und Katzen. Mit der Rückverfolgbarkeit aller Halter könnte der illegale Welpenhandel, aber auch die unseriöse Zucht, bald der Vergangenheit angehören. Vernachlässigung von Tieren könnte sofort geahndet und die Halter von ausgesetzten Tieren schnell ermittelt werden. Außerdem wird mit einer verpflichtenden Kennzeichnung und Registrierung das Seuchenrisiko, das von ungeimpften Hunden ausgeht, die auch aus dem illegalen Welpenhandel stammen, minimiert.
--
Zum Netzwerk K&R
Das Netzwerk „Kennzeichnung und Registrierung (K&R)“ ist ein interdisziplinärer Arbeitskreis von Experten unter der Leitung des Landesbeauftragten für Tierschutz des Saarlandes, Dr. Hans-Friedrich Willimzik. Ziel ist die Einführung einer Rechtspflicht zur Kennzeichnung und Registrierung für Hunde und Katzen in Deutschland. Bislang ist Deutschland zusammen mit Finnland hierbei Schlusslicht in Europa. Die gravierenden Probleme, wie beispielsweise der illegale Welpenhandel, die stetige Zunahme von Straßenkatzen sowie überfüllte Tierheime, können nur mit einer stringenten europaweit und national harmonisierten vollständigen Rückverfolgbarkeit von Tierhaltern und Heimtieren gelöst werden.
Weitere Hintergrundinformationen zur Arbeit und den Mitgliedern des Netzwerks „K&R“ sind auf der Internetseite www.heimtierverantwortung.net zu finden. red

Kommentar schreiben

comment

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Pflichtfelder sind markiert mit*

Weitere Nachrichten aus Potsdam-Mittelmark

Wirtschaftsministerium unterstützt Erhalt des Tonfilmmuseums von Ulrich Illing
Potsdam

Wirtschaftsministerium unterstützt Erhalt des Tonfilmmuseums von Ulrich Illing

Das brandenburgische Wirtschaftsministerium unterstützt den Erhalt des "Tonfilmmuseums Babelsberg Ulrich Illing". Zu diesem Zweck erhält das Filmmuseum Potsdam, Institut der Filmuniversität Babelsberg...

Wie geht es weiter mit der Baumblüte?
Werder (Havel)

Wie geht es weiter mit der Baumblüte?

In Werder (Havel) soll es, wie bekannt, im kommenden Jahr kein Baumblütenfest geben, da das Festkonzept neu ausgerichtet werden soll. Auch die Bürger der Inselstadt sind aufgerufen, sich in den...

Bauvorbereitungen laufen
Brück

Bauvorbereitungen laufen

Die giftige Orgel in Neuendorf ist verpackt, die Vorbereitungen für die Bauarbeiten an der Kirche laufen auf Hochtouren und auch an Turmfalke und Mopsfledermaus wird gedacht.Die Arbeiten an der...

Drachenspektakel in Locktow
Brück

Drachenspektakel in Locktow

Auf dem Locktower Flugfeld gab es am vergangenen Wochenende ein Jubiläum zu feiern, das Drachenfest fand zu 20.Mal statt, Glückwunsch an die Macher um Frank Mikles für die tolle Veranstaltung. In...

Teltow feiert Städtepartnerschaft mit Gonfreville
Teltow

Teltow feiert Städtepartnerschaft mit Gonfreville

Am vergangenen Wochenende hat Teltow nicht nur das 30. Stadtfest mit einer Riesensause und gleich vier Festtagen gefeiert, sondern auch noch seine Städtepartnerschaft mit der französischen Stadt...

Vendetta in Kleinmachnow
Kleinmachnow

Vendetta in Kleinmachnow

Zwei Männer, Alfred (Marcus Adebahr) und Thomas (Jörg Klein), und zwei Frauen, Judith (Cornelia von Hammerstein) und Lotte (Dagmar Keck), sind sich vor einigen Jahren im Urlaub auf Ischia begegnet und...

Sehen und gesehen werden
Potsdam

Sehen und gesehen werden

„Lassen Sie sich sehen!“, empfehlen die Unfallforscher von DEKRA ungeschützten Verkehrsteilnehmern für die dunkle Jahreszeit. Bei Dämmerung und Dunkelheit sind Fußgänger, Roller- und Radfahrer für...

Heute ist Weltmädchentag
Potsdam

Heute ist Weltmädchentag

Handwerkliche Herausforderungen selbstbewusst meistern: Das Frauenzentrum Cottbus e.V. und dessen Mädchentreff „MiA – Mädchen in Aktion“ hat im Zuge der eigenen offenen Werkstatt und zahlreichen...

Digimobil: Problemlöser vor Ort
Potsdam

Digimobil: Problemlöser vor Ort

Ärger mit Handwerkern, fehlerhafte Mobilfunkrechnungen oder von Sparkassen gekündigte Prämiensparverträge beschäftigen Verbraucherinnen und Verbraucher in ganz Brandenburg. Um den Bedarf nach...

Treuenbrietzen

Im November nächster Hilfstransport nach Siebenbürgen

Der Verein „Hilfe für Rumänien und andere Länder“ möchte den nächsten Hilfstransport im November 2019 nach Sibiu schicken. Die Sachen werden dort in sozialen Einrichtungen wie Kinderheimen, Altenheime...

Messungen dringend geboten
Bad Belzig

Messungen dringend geboten

Zu Beginn des Schuljahres 2019/2020 führte der Landkreis Potsdam-Mittelmark in der Zeit vom 05.08.2019 bis zum 30.08.2019 in den Vormittagsstunden Geschwindigkeitskontrollen vor Grundschulen und...

Das alles war "Titanen on Tour“
Bad Belzig

Das alles war "Titanen on Tour“

Genau vor einem Jahr waren die „Titanen on Tour“ mit dem Pferdefriedensglockentreck nach 80 Tagen und 2300 km in der berühmten Geburtsstadt der Kiewer Rus Weliki Nowgorod angekommen. Die über 100...

Baugenehmigung erteilt
Treuenbrietzen

Baugenehmigung erteilt

Die Gesamtschule „Am Burgwall“ in Treuenbrietzen führt ihren Schulbetrieb unter neuer Schulform nunmehr im 2. Schuljahr erfolgreich durch. Schon jetzt sind die Schülerzahlen erwartungsgemäß gestiegen....

Neue Ausstellung: „Jüdisches Leben in der Region Belzig 1933-1945“
Brück

Neue Ausstellung: „Jüdisches Leben in der Region Belzig 1933-1945“

Jüdisches Leben gab es auch in Brück! Benjamin Stamer wird beim Gemeindenachmittag im Pfarrhaus am 16. Oktober um 14.00 Uhr einen Vortrag halten und damit gleichzeitig die Ausstellung „JÜisches Leben...

Familienzentren sind Begegnungsorte
Potsdam

Familienzentren sind Begegnungsorte

Mit ihren vielfältigen Angeboten bieten Familienzentren Familien in allen Lebensphasen unkompliziert und niedrigschwellig Beratung, Unterstützung, Bildung und Betreuung an. Das Familienministerium...

Konzert mit dem Wolf-Ferrari Ensemble
Treuenbrietzen

Konzert mit dem Wolf-Ferrari Ensemble

Zum 222. Geburtsjahr von Franz Schubert spielt das Wolf-Ferrari- Ensemble am kommenden Freitag, 18. Oktober, 19.30 Uhr,  im Festsaal des Johanniter-Krankenhauses ein moderiertes Konzert mit Werken des...

Blankensee

Geheimnisse unterm Hollerbusch

Der Landschafts-Förderverein Nuthe-Nieplitz-Niederung e.V. lädt am Freitag, den 18.10., 11 Uhr zum Ferienworkshop rund um den Holunder ins NaturParkZentrum am Wildgehege Glauer Tal ein.  Mit der...