Wildpark-West: Baumpaten gesucht

Wildpark-West: Baumpaten gesucht

Ulrich Tietze von der Bürgerinitiative aus Wildpark-West fährt mindestens zwei Mal pro Woche den Amselweg entlang und wässert die Jungbäume. Fotos: Sabine Gottschalk

Bürgerinitiative braucht Hilfe beim Wässern

Die Baumscheiben vieler Bäume sind zu klein, um ausreichend Wasser aufzunehmen. Hier könnten engagierte Anwohner helfen.

Geltow. Jahrelang haben sich die Bewohner von Wildpark-West für den Erhalt des Charakters ihrer Waldsiedlung eingesetzt und gegen ungerechtfertigte Fällgenehmigungen gekämpft. Ihr Einsatz hat sich gelohnt, die Gemeinde hat inzwischen einen unabhängigen Gutachter beauftragt, die Fällanträge zu prüfen, bevor eine Genehmigung erteilt wird.

Der ehemalige Baumbeauftragte der Verwaltung habe mittlerweile andere Aufgaben bekommen, erzählt Ulrich Tietze von der Bürgerinitiative Waldsiedlung Wildpark-West (BI). Im öffentlichen Raum sind durch die Gemeinde Jungbäume nachgepflanzt worden, so dass die den Ortsteil prägenden Alleen erhalten bleiben. Doch die jungen Bäume leiden auch hier unter der anhaltenden Trockenheit. Deshalb hat die Bürgerinitiative mit der Gemeinde einen Bewässerungsrhythmus vereinbart, an dem sie sich beteiligt.

Zweimal pro Woche fährt ein Mitglied mit einem Wassertank, der auf einem Anhänger platziert ist, durch den Amselweg und füllt die Baumscheiben der vor etwa drei Jahren gepflanzten Kastanien, meist ist es Ulrich Tietze selbst. In den Parallelstraßen wässert die Gemeinde.


BI ist jetzt im Ortsbeirat

Tietze sitzt seit der letzten Kommunalwahl für die Wählergruppe, die sich aus der Bürgerinitiative gebildet hat, im Ortsbeirat von Geltow und setzt sich dort ganz direkt für die engagierten Wildparker ein. Außerdem besitzt der leidenschaftliche Tüftler einen historischen Traktor von 1951, der durch das Wässern etwas Bewegung bekommt. Auf ihn ist Tietze besonders stolz: "Er ist genauso alt wie ich", sagt er und freut sich, dass der knatternde Oldtimer noch so gute Dienste leistet. Den Tausend-Liter-Tank, der am Bewässerungshydranten der Gemeinde aufgefüllt wird, zieht das gute Stück mühelos.

Trotzdem braucht die Bürgerinitiative weitere Unterstützung aus der Bevölkerung. Bei vielen Jungbäumen sind die Baumscheiben zu klein, um ausreichend Wasser aufnehmen zu können. Das bedeutet in vielen Fällen, dass ein zweimaliges Wässern pro Woche nicht ausreicht. Zur Abhilfe hat die Bürgerinitiative nun ein Tropfen-Bewässerungssystem angeschafft. Das ist jedoch zu kostspielig, um alle Bäume damit gießen zu können.

Einfacher wäre es, wenn Anwohner zu Spaten oder Schaufel greifen und die Baumscheiben etwas vergrößern würden. Besonders wichtig ist der angehäufelte Rand, damit das Wasser nicht gleich wieder wegfließt. Auch Bewohner, die keine Zeit haben und sich lieber finanziell an der Aktion beteiligen möchten, können als Baumpaten helfen, indem sie sich am Kauf der Bewässerungsanlage beteiligen, sagt Ulrich Tietze. Eins ist sicher: Dieser Sommer wird nicht die letzte heiße Jahreszeit sein und die Bäume spenden wertvollen Schatten und Sauerstoff. Die Wildparker haben allen Grund, ihre Alleen zu schützen. sg

Kommentar schreiben

comment

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Pflichtfelder sind markiert mit*

Weitere Nachrichten aus Potsdam-Mittelmark

Schon 63.547 Unterzeichner
Potsdam

Schon 63.547 Unterzeichner

Mit einer Aktion in Potsdam vor dem Regine-Hildebrandt-Haus machten kürzlich die Bündnispartner der Volksinitiative „Artenvielfalt retten – Zukunft sichern“ Druck auf die PolitikerInnen der SPD. Auf...

Potsdam

Digitalisierung nicht Großkonzernen überlassen

Heute findet vor dem Gesundheitsausschuss des Bundestages eine Anhörung zum „Digitale-Versorgung-Gesetz“ (DVG) statt. Dazu sagt Holger Rostek, Vorstand der Kassenärztlichen Vereinigung Brandenburg...

Bunte Blätter: Darum ist der Herbst so farbenfroh
Berlin

Bunte Blätter: Darum ist der Herbst so farbenfroh

Sattes Rot, Sonnengelb und leuchtendes Orange – die farbenfrohen Blätter der Bäume sind typisch für den Herbst. Warum das so ist, erklärt Matthias Habel, Meteorologe und Pressesprecher bei...

Potsdam

Handwerkskonjunktur in Westbrandenburg

Rekordhitze, Rekordsommer, Rekordtemperaturen – das waren die Schlagworte der letzten Monate. Rekordverdächtig zeigen sich auch noch immer die Geschäfte im Handwerk, wenngleich das Wachstum kaum noch...

Bundesförderpreis für erste Grundschule in Krampnitz
Potsdam

Bundesförderpreis für erste Grundschule in Krampnitz

Landeshauptstadt und Entwicklungsträger Potsdam haben am Dienstag vom Bundesinnenministerium einen Förderbescheid für die erste Krampnitzer Grundschule erhalten. Die Urkunde über Bundesmittel in Höhe...

Frühgermanisches Bronzerind und Frauenbildnis aus dem 16. Jahrhundert
Potsdam

Frühgermanisches Bronzerind und Frauenbildnis aus dem 16. Jahrhundert

Eine Miniatur-Bronzefigur aus dem ersten Jahrhundert unserer Zeitrechnung ist bei archäologischen Grabungen an der Heckenstraße in Bornim gefunden worden. Die Figur, die filigran und äußerst aufwendig...

Lennewitz

Mit Blick auf die Koalitionsverhandlungen

Der Bauernbund Brandenburg, Interessenvertretung der bäuerlichen Familienbetriebe, hat die Teilnehmer der Koalitionsverhandlungen davor gewarnt, sich Forderungen der Volksinitiative Artenvielfalt zu...

Grundsteinlegung für 2. Bauabschnitt
Treuenbrietzen

Grundsteinlegung für 2. Bauabschnitt

Am 24. Oktober fällt mit einer weiteren Grundsteinlegung der offizielle Startschuss für den 2. Bauabschnitt der seit 2017 laufenden Bauarbeiten im Johanniter-Krankenhaus Treuenbrietzen.Grundsteinlegun...

Wirtschaftsministerium unterstützt Erhalt des Tonfilmmuseums von Ulrich Illing
Potsdam

Wirtschaftsministerium unterstützt Erhalt des Tonfilmmuseums von Ulrich Illing

Das brandenburgische Wirtschaftsministerium unterstützt den Erhalt des "Tonfilmmuseums Babelsberg Ulrich Illing". Zu diesem Zweck erhält das Filmmuseum Potsdam, Institut der Filmuniversität Babelsberg...

Wie geht es weiter mit der Baumblüte?
Werder (Havel)

Wie geht es weiter mit der Baumblüte?

In Werder (Havel) soll es, wie bekannt, im kommenden Jahr kein Baumblütenfest geben, da das Festkonzept neu ausgerichtet werden soll. Auch die Bürger der Inselstadt sind aufgerufen, sich in den...

Bauvorbereitungen laufen
Brück

Bauvorbereitungen laufen

Die giftige Orgel in Neuendorf ist verpackt, die Vorbereitungen für die Bauarbeiten an der Kirche laufen auf Hochtouren und auch an Turmfalke und Mopsfledermaus wird gedacht.Die Arbeiten an der...

Drachenspektakel in Locktow
Brück

Drachenspektakel in Locktow

Auf dem Locktower Flugfeld gab es am vergangenen Wochenende ein Jubiläum zu feiern, das Drachenfest fand zu 20.Mal statt, Glückwunsch an die Macher um Frank Mikles für die tolle Veranstaltung. In...

Teltow feiert Städtepartnerschaft mit Gonfreville
Teltow

Teltow feiert Städtepartnerschaft mit Gonfreville

Am vergangenen Wochenende hat Teltow nicht nur das 30. Stadtfest mit einer Riesensause und gleich vier Festtagen gefeiert, sondern auch noch seine Städtepartnerschaft mit der französischen Stadt...

Vendetta in Kleinmachnow
Kleinmachnow

Vendetta in Kleinmachnow

Zwei Männer, Alfred (Marcus Adebahr) und Thomas (Jörg Klein), und zwei Frauen, Judith (Cornelia von Hammerstein) und Lotte (Dagmar Keck), sind sich vor einigen Jahren im Urlaub auf Ischia begegnet und...

Sehen und gesehen werden
Potsdam

Sehen und gesehen werden

„Lassen Sie sich sehen!“, empfehlen die Unfallforscher von DEKRA ungeschützten Verkehrsteilnehmern für die dunkle Jahreszeit. Bei Dämmerung und Dunkelheit sind Fußgänger, Roller- und Radfahrer für...

Heute ist Weltmädchentag
Potsdam

Heute ist Weltmädchentag

Handwerkliche Herausforderungen selbstbewusst meistern: Das Frauenzentrum Cottbus e.V. und dessen Mädchentreff „MiA – Mädchen in Aktion“ hat im Zuge der eigenen offenen Werkstatt und zahlreichen...

Digimobil: Problemlöser vor Ort
Potsdam

Digimobil: Problemlöser vor Ort

Ärger mit Handwerkern, fehlerhafte Mobilfunkrechnungen oder von Sparkassen gekündigte Prämiensparverträge beschäftigen Verbraucherinnen und Verbraucher in ganz Brandenburg. Um den Bedarf nach...