Spezialasphalt für besseres Klima

Spezialasphalt für besseres Klima

Verkehrsministerin Kathrin Schneider (SPD) lässt sich von TPA-Projektleiter Martin Muschalla (rechts) und dem Regionalleiter des Landesstraßenbetriebs, Frank Schmidt, das neue Abstreuverfahren erklären. Foto: Sabine Gottschalk

B1 in Geltow wird zweite Versuchsstrecke in Deutschland

Geltow. Zwei Wochen ging nichts mehr in Geltow. In einer Rekordzeit hat die Strabag im Auftrag des Landesbetriebs Straßenwesen die B1 zwischen dem Ortseingang aus Richtung Potsdam und dem Abzweig zur Caputher Fähre saniert. Dafür gab es eine Vollsperrung und Umleitungen, die manchem Kopfzerbrechen bereiteten.

Aber: Die Arbeiten sind im Zeitplan fertig geworden. Am Freitag wurde die letzte Deckschicht mit einem neuartigen Asphalt fertiggestellt. Dazu kam Verkehrsministerin Kathrin Schneider (SPD) nach Geltow und informierte sich vor Ort gemeinsam mit Bürgermeisterin Kerstin Hoppe. Denn mit der Sanierung hat eine Innovation in Geltow Einzug gehalten, die das Klima im staatlichen Erholungsort deutlich verbessern soll. Der HighTech-Asphalt, der in Zusammenarbeit mit mehreren Universitäten entwickelt wurde, soll Luftschadstoffe wie Stickoxid binden und in unschädliche Nitrate umwandeln, die dann in Kläranlagen abgebaut werden. Hauptbestandteil ist ein spezielles Abstreumaterial, das fest in den Asphalt eingewalzt wird. Es besteht aus gebrochenem Beton, dem Titandioxid zugesetzt wurde, das ansonsten vor allem als Pigment in fast allen Lebensbereichen eingesetzt wird. Da dieses Material mit UV-Strahlung reagiert, muss es die oberste Schicht des Straßenbelags bilden.

In Geltow kann man es gut erkennen: Die Straße ist in diesem Bereich deutlich heller als herkömmlich asphaltierte Abschnitte. Zehn Jahre soll der Belag halten, so Projektleiter Martin Muschalla von der TPA GmbH, die in Zusammenarbeit mit der Strabag den neuartigen, photokatalytischen Asphalt entwickelt hat. Bislang habe man nur eine Versuchsstrecke im stark mit Luftschadstoffen belasteten Stuttgart gebaut, Geltow biete jedoch ideale Vergleichsmöglichkeiten, weil die Ortsdurchfahrt nicht in ganzer Länge mit dem neuen Asphalt versehen wurde. So könne die Wirksamkeit noch besser gemessen werden. Um bis zu 26 Prozent soll der "Clean Air Asphalt" die Stickstoffdioxidbelastung reduzieren. Begleitet wird der Versuch von Wissenschaftlern der Unis Darmstadt und Wuppertal.

Die B1 sei die am meisten befahrene Straße der Gemeinde Schwielowsee, betonte Kerstin Hoppe. Da sei die Luftverbesserung noch wichtiger als die ohnehin mit dem neuen Asphalt einhergehende Lärmreduzierung. Gewerbetreibende hätten durch die Vollsperrung zwar Verluste in Kauf nehmen müssen, aber größere Beschwerden seien im Rathaus nicht eingegangen. Das bestätigt auch der Seniorchef der Fleischerei Bothe, die normalerweise von Kunden auf dem Arbeitsweg angesteuert wird. Sie seien dennoch froh, noch einen zweiten Laden in Werder zu haben, der sie während der Bauzeit über Wasser hielt, so Horst Bothe.

Verkehrsministerin Schneider freute sich über die geringen Mehrkosten, die der "Clean Air Asphalt" mit sich bringt. Mit sechs Euro pro Quadratmeter entsprechen sie etwa der generellen Baupreissteigerung. Für das einen Kilometer lange Teilstück in Geltow, dessen Erneuerung im regulären Straßenbau rund 700.000 Euro gekostet hätte, ergeben sich Mehrkosten von etwa 40.000 Euro. Am Dienstagnachmittag wird die Straße mit neuen Fahrbahnmarkierungen für den Verkehr wieder freigegeben. Dann können auch diejenigen, die es besonders eilig hatten und laut Frank Schmidt vom Landesbetrieb Straßenwesen trotz Absperrungen und deutlicher Beschilderung über den frischen Asphalt gefahren sind, die Straße wieder gefahrlos nutzen. sg

Kommentar schreiben

comment

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Pflichtfelder sind markiert mit*

Weitere Nachrichten aus Potsdam-Mittelmark

Fünf 250 Kilo-Fliegerbomben im Wald an der Michendorfer Chaussee gefunden
Potsdam

Fünf 250 Kilo-Fliegerbomben im Wald an der Michendorfer Chaussee gefunden

Fünf 250 Kilogramm schwere Fliegerbomben US-amerikanischer Herkunft aus dem Zweiten Weltkrieg sind bei der systematischen Kampfmittelsuche beidseitig der Michendorfer Chaussee gefunden worden. Die...

SPD fordert Rücktritt von Bürgermeisterin Manuela Saß
Werder (Havel)

SPD fordert Rücktritt von Bürgermeisterin Manuela Saß

Nach der Absage des Baumblütenfests für das mindestens zwei Jahre in der vergangenen Woche hat die SPD Werder am Sonntag den Rücktritt von Bürgermeisterin Manuela Saß (CDU) gefordert. Die Absage des...

Mut zum Lernen: Besser lesen und schreiben
Potsdam

Mut zum Lernen: Besser lesen und schreiben

Ab 23. September starten neue Grundbildungskurse in der Volkshochschule im Bildungsforum. Die kostenlosen Angebote richten sich an Jugendliche und Erwachsene ab 16 Jahren. In allen Kursen ist mit...

Achter Klimapreis wird am 22. September verliehen
Potsdam

Achter Klimapreis wird am 22. September verliehen

Oberbürgermeister Mike Schubert verleiht am 22. September den Potsdamer Klimapreis im Rahmen des Umweltfestes im Volkspark. Ab 12 Uhr werden auf der Bühne des Potsdamer Umweltfestes drei...

Der Tradition verbunden
Beelitz

Der Tradition verbunden

Am Montag (16. September) werden Brandenburger Landfrauen im Beelitz die drei erstplatzierten Kronen des diesjährigen Erntekronenwettbewerbs an die Präsidentin des Landtags, Britta Stark,...

Mit dem Bus durch die Zauche
Brück

Mit dem Bus durch die Zauche

Fünf Fahrtenpaare zwischen Golzow und dem Spargelhof in Klaistow über Cammer, Brück, Borkheide und Borkwalde sowie vier Fahrtenpaare zwischen der Sabinchenstadt Treuenbrietzen und Brück an den...

Potsdam

Einblick in viele Forschungsfelder

Die Berlin-Brandenburgische Akademie der Wissenschaften (BBAW) bietet auch im Schuljahr 2019/20 wissenschaftliche Vorträge an Brandenburger Schulen an. Die Schülerinnen und Schüler ab Klasse 11...

Hilfe am Telefon
Potsdam

Hilfe am Telefon

Die Telefonseelsorge sucht neue ehrenamtliche Mitarbeiter. Vor dem Einsatz erfolgt eine kostenlose, kompetente und praxisorientierte Grundausbildung, außerdem gibt es regelmäßige Weiterbildungen und...

Scholle 34 heißt jetzt "Lottenhof"
Potsdam

Scholle 34 heißt jetzt "Lottenhof"

Auf der Scholle 34 tut sich was: Die baufällige ehemalige Ausflugsgaststätte, einst ein Vorzeigebeispiel ostmoderner Architektur der 1970er Jahre, soll saniert und zu einem echten Nachbarschaftshaus...

Berlin

Bio satt

Unter dem Motto „Wir Kinder haben Rechte!“ feiert Berlin am 22. September, von 11-18 Uhr, das bundeszentrale Weltkindertagsfest des Deutschen Kinderhilfswerks. Neben den vielen Teilnehmern am und um...

Jetzt anmelden
Bad Belzig

Jetzt anmelden

Der Landkreis Potsdam-Mittelmark bewirbt sich für die Internationale Grüne Woche 2020 um einen Gemeinschaftsstand in der Halle 21a – der Brandenburg-Halle. Tageweise soll damit vom 19. bis 26. Januar...

Fest und Konzert an der Burgruine
Bärwalde

Fest und Konzert an der Burgruine

Gibt es geheime unterirdische Verbindungsgänge zwischen der Burgruine Bärwalde und den Schlössern Ahlsdorf und Wiepersdorf? Oder stimmt es, dass, wenn man die Burg Bärwalde sieben Mal umrundet, man...

Einheitsbuddeln am 3. Oktober
Treuenbrietzen

Einheitsbuddeln am 3. Oktober

Stellt euch vor jeder pflanzt einen Baum...Wir möchten Obstbäumchen für die jüngsten Treuenbrietzener pflanzen. Wurzeln in Treuenbrietzen heißt es zum dritten Mal und wir möchten Teil des...

Allee des Jahres 2019 gesucht
Potsdam

Allee des Jahres 2019 gesucht

Die Allee auf dem Siegerfoto wird vom BUND, in diesem Jahr schon zum 12. Mal, als „Allee des Jahres“ ausgezeichnet. „Viele Einsendungen haben uns schon erreicht“, sagt Katharina Dujesiefken,...

Gesundes Bad Belzig:  Ein informativer Erlebnistag im Kurpark
Bad Belzig

Gesundes Bad Belzig: Ein informativer Erlebnistag im Kurpark

Mit dem Fokus auf das Wohlbefinden, Heilung & Prävention bereiten sich die Stadt Bad Belzig und die SteinTherme auf den Brandenburgischen Gesundheitstag vor. „Als Akteur im anerkannten...