Digitale Zukunft im ländlichen Raum

Viel Pioniergeist und neue Potentiale

Potsdam. Digitaler Pioniergeist ist nach den Worten von Staatssekretär Thomas Kralinski bereits in vielen Dörfern und kleineren Städten Brandenburgs spürbar. „Projekte wie das KoDorf in Wiesenburg oder der ‚Summer of Pioneers‘ in Wittenberge zeugen von einer Aufbruchstimmung im Land“, sagte der Digitalkoordinator der Landesregierung heute in Berlin auf einer gemeinsamen Pressekonferenz mit Wittenberges Bürgermeister Oliver Hermann, Frederik Fischer vom Projekt in Wiesenburg sowie Till Meyer von der Wirtschaftsförderung Brandenburg (WFBB).

Kralinski: „Die Landesregierung begrüßt und unterstützt die Aktivitäten rund um die digitalen Orte. Sie bringen neues Leben in die ländlichen Räume und Städte. Wittenberge und Wiesenburg/Mark stehen stellvertretend für zahlreiche Kommunen im Land, die mit persönlichem Engagement und Experimentierfreude das ländliche Brandenburg in die digitale Zukunft führen.“

Er sieht diese Aktionen ganz im Sinne der Digitalisierungsstrategie des Landes, die als Kompass für ein digitales Brandenburg diene. „Auch hier geht es darum, Tradition und Moderne nicht als Gegensatz zu verstehen, sondern zu vereinen.“ Der ländliche Raum sei in digitaler Hinsicht stark unterschätzt. Kralinski: „Hier schlummern große Potenziale, die es zu heben gilt.“

Die digitalen Orte stärken die Partnerschaft und den Austausch zwischen Brandenburg und Berlin. Sie sind ein Beitrag zu einem Kulturwandel im ländlichen Raum hin zu neuen Arbeits- und Wohnformen. Kralinski: „Die Entwicklung in den digitalen Orten muss aber im Einklang mit den alteingesessenen Einwohnern vorangebracht werden. Miteinander reden und Probleme gemeinsam lösen, das ist das Erfolgsrezept.“

Oliver Hermann: „Wir stellen seit einigen Jahren fest, dass Wittenberge als Stadt im ländlichen Raum zwischen Hamburg und Berlin für Bewohner der Metropolen zunehmend interessanter wird. Dieses Projekt soll verdeutlichen, dass bei uns wesentliche Rahmenbedingungen für das Leben und Arbeiten in Zeiten der Digitalisierung, wie eine gute verkehrliche und digitale Infrastruktur, ein interessantes Immobilienangebot sowie der direkte Landschaftsbezug mit Fluss und Elbtalaue, sehr gut sind.“  

Frederik Fischer, Mitbegründer der KoDorf GbR: „Die Welt verändert sich rasant und damit auch unsere Bedürfnisse. Gemeinschaft und selbstbestimmtes Arbeiten gewinnen an Bedeutung. Brandenburg bietet ideale Möglichkeiten, diese Bedürfnisse zu befriedigen und einer rasch wachsenden Zahl von Menschen das Leben zu ermöglichen, das sie sich wünschen. Nachhaltig, digital, gemeinschaftlich.“

Till Meyer, Clustermanager IKT, Medien und Kreativwirtschaft, WFBB:  „Digitalisierung ist ein Top-Thema in Brandenburg und eine Chance für ganz Ostdeutschland. Ländliche Räume profitieren durch neue Akteure wie Startups, Coworker, Social Entrepreneurs sowie die länderübergreifende Stadt-Land-Zusammenarbeit. Digitalisierung ist als zentrales Element in allen Clustern auch ein herausragendes Schwerpunktthema in der gemeinsamen Innovationsstrategie Berlin Brandenburg. Neue digitale Orte unterstützen ein Comeback des Landlebens. Mit dem #digitalsommerprignitz wird die Vernetzung von Unternehmen und Akteuren vorangetrieben.“

Projekt KoDorf in Wiesendorf/Mark: Der Name steht für kooperieren, CoWorking und CoLiving. Ziel ist es, ein neues Dorf für Digitalpioniere zu gründen und damit eine neue Form des Zusammenlebens im ländlichen Raum zu schaffen. Dies soll besonders für Städter attraktiv werden – mit eigens für sie gebaute Siedlungen, Coworking-Spaces und Kulturprogramm. Ein Projekttag zum KoDorf findet am 15. Juni in Wiesenburg/Mark statt.

 „Summer of Pioneers“ heißt das Projekt der Stadt Wittenberge. Geplant ist, dass für sechs Monate ab Anfang Juli ca. 20 Digitalarbeiter  vorwiegend aus Berlin und Hamburg in Wittenberge Leben und Arbeiten. Der dafür eingerichtete Coworking Space soll auch für lokale bzw. regionale Interessenten offen sein, so dass ein Austausch zwischen Einheimischen und Zugezogenen stattfindet. Weiterhin sind während der Projektlaufzeit verschiedene Veranstaltungen in der Stadt und Region geplant, um diesen Austausch zu befördern. Wittenberge liegt an der Bahnstrecke in der Mitte zwischen Hamburg und Berlin und kann von dort die digitale Community anziehen und für das Smart Country Brandenburg werben. Das brandenburgische Wirtschaftsministerium unterstützt das Pilotprojekt mit 37.600 Euro aus Lottomitteln. red

 

Kommentar schreiben

comment

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Pflichtfelder sind markiert mit*

Weitere Nachrichten aus Potsdam-Mittelmark

Neuanfang für Michendorf: Grüne unterstützen Bündnis-Kandidatin Claudia Nowka
Michendorf

Neuanfang für Michendorf: Grüne unterstützen Bündnis-Kandidatin Claudia Nowka

Das Bündnis für Michendorf schickt mit Claudia Nowka erstmals eine eigene Kandidatin für die Bürgermeisterwahl ins Rennen - und die kann sich breiter Unterstützung erfreuen. Am Freitagabend haben die...

Wer bindet eine Erntekrone?
Bad Belzig

Wer bindet eine Erntekrone?

Sonne, Sommer, Erntekronen und es ist Zeit, an eine der schönsten und aufwendigsten  „Sommerbeschäftigungen“ nicht nur der Landfrauen zu denken. Das erste Getreide ist reif, allerhöchste Zeit für´s...

Klaistow

Blau und lecker

 Im Juli ist es wieder soweit: Nach dem weißen Spargelgenuss folgt der blaue Beerentraum und der Gartenbauverband Berlin-Brandenburg e.V. lädt die Brandenburger und Berliner zur Heidelbeerpflücke ein....

Gute Nachrichten
Luckenwalde

Gute Nachrichten

Angehörige Freiwilliger Feuerwehren und Helfende in Katastrophenschutzorganisationen haben sowohl nach Berliner als auch nach Brandenburger Landesrecht gegenüber ihren Arbeitgebern oder Dienstherrn...

Letzte Chance für Einspruch gegen Großdeponie in der Fresdorfer Heide
Saarmund

Letzte Chance für Einspruch gegen Großdeponie in der Fresdorfer Heide

Fast zwei Jahre ist er her, seitdem die Planungsunterlagen der in Michendorf und Potsdam ansässigen Firma BZR - Bauzuschlagstoffe & Recycling GmbH für den Antrag zur Errichtung einer Deponie der...

Revitalisierung der Chirurgie gestartet
Beelitz-Heilstätten

Revitalisierung der Chirurgie gestartet

In den Jahren 1928 bis 1930 wurde im Areal der Lungenheilstätte für Frauen der Chirurgiepavillon, nach Plänen und unter Leitung des Architekten Fritz Schulz, im Stil des Expressionismus errichtet....

Sommernachtsmärchen im Gutspark
Cammer

Sommernachtsmärchen im Gutspark

Ein Schloss, das es nicht mehr gibt, lautlose Jäger huschen durch die Nacht, winzige Irrlichter tanzen Feen gleich im Unterholz, sagenumwobene Gestalten erwachen zum Leben …, wer still und leise durch...

Saisonarbeit besser als ihr Ruf
Bad Belzig

Saisonarbeit besser als ihr Ruf

Bereits seit 14 Jahren vermittelt das Jobcenter MAIA des Landkreises Potsdam-Mittelmark im Rahmen des bewährten Saisonprojekts Leistungsberechtigte in eine landwirtschaftliche Tätigkeit. An den vier...

Pfingstkirche bekommt weitere Fördergelder
Potsdam

Pfingstkirche bekommt weitere Fördergelder

Die Deutsche Stiftung Denkmalschutz (DSD) stellt dank einer Nachlassspende und dank ihrer treuhänderischen Pietschker-Neese-Stiftung für die Restaurierung eines Doppelfensters in der Pfingstkirche in...

Großer Zuwachs in Potsdam
Potsdam

Großer Zuwachs in Potsdam

Zum Jahresende 2018 gab es im Land Brandenburg nach Angaben des Amtes für Statistik Berlin-Brandenburg 1.330.009 Wohnungen. Das waren 9.801 Wohnungen beziehungsweise 0,7 Prozent mehr als Ende 2017....

Architekten laden ein
Potsdam/Werder (Havel)

Architekten laden ein

Es ist wieder soweit: Zukünftige Bauherren und Architekturfans haben einen ganzen Tag lang Gelegenheit, neue Werke regionaler Architekturbüros zu besichtigen und sich vor Ort über Baudetails sowie...

Kirschkönigin: Barocke Wucht auf Glindows Thron
Glindow

Kirschkönigin: Barocke Wucht auf Glindows Thron

Da ist sie, die neue Glindower Kirschkönigin, die am 6. Juli die Nachfolge von Melanie Mach antreten wird: Christiane Küstner ist 32 Jahre alt und arbeitet in einem Sanitätshaus. Ihr neues Amt kennt...

Stadtentwicklung: Bürger müssen beteiligt werden
Potsdam

Stadtentwicklung: Bürger müssen beteiligt werden

Seit zwei Jahren ist Potsdams Baudezernent Bernd Rubelt (parteilos) im Amt. In dieser Zeit hat der 51-Jährige bereits zahlreiche Aufgaben meistern müssen, die er zu einem großen Teil von seinem...

Kabinett vor Ort
Beelitz

Kabinett vor Ort

Mehr als 200.000 Einwohner und eine Arbeitslosenquote von nur vier Prozent: Der Landkreis Potsdam-Mittelmark ist der bevölkerungsreichste Kreis in Brandenburg und zugleich eine der wirtschaftlich...

Goldene Konfirmation
Brück

Goldene Konfirmation

Die Jubilare aus Trebitz und Gömnigk sind komplett geprägt von dem langjährigen selgen Pfarrer Martin Asse. Seine Frau Barbara spielte wie schon bei der Konfirmation vor 50 Jahren die sanierte Orgel...

Klimaschutz ist eine Querschnittsaufgabe und geht alle an
Potsdam

Klimaschutz ist eine Querschnittsaufgabe und geht alle an

Der Landtag Brandenburg hat auf Antrag der SPD-geführten Koalition beschlossen, den Klimaschutz noch stärker in den Fokus auch der Landespolitik zu rücken. So soll die nächste Landesregierung einen...

Zum Tag des Schlafes
Köln

Zum Tag des Schlafes

Am 21. Juni ist in Deutschland der Tag des Schlafes. Er soll darauf aufmerksam machen, dass sich der Schlaf auf die Gesundheit und das Wohlbefinden des Körpers auswirkt. Denn gerade im hektischen...

Innenministerium und Polizei warnen vor gefälschten Bußgeldbescheiden
Potsdam

Innenministerium und Polizei warnen vor gefälschten Bußgeldbescheiden

Das Innenministerium und die Polizei des Landes Brandenburg warnen vor gefälschten Bußgeldbescheiden, die per E-Mail versendet werden. Unbekannte geben sich darin als Zentraldienst der Polizei...

SteinTherme wieder offen
Bad Belzig

SteinTherme wieder offen

Die aufwendigsten Arbeiten sind meistens jene hinter den Kulissen, wie die jüngst erfolgten Maßnahmen an der Steuerung, der Gebäudeleittechnik und der Filteranlage der Bad Belziger Stein Therme. Am...

Viele Berliner ziehen in die Mark
Potsdam

Viele Berliner ziehen in die Mark

Brandenburg wächst: Im Jahr 2018 ist die Bevölkerung des Bundeslands um 7.900 Personen auf insgesamt 2.511.917 Personen gestiegen. Das entspricht einem Zuwachs von 0,3 Prozent. Wie das Amt für...

Stipendien gegen Ärztemangel
Potsdam

Stipendien gegen Ärztemangel

Bis zu 1.000 Euro monatlich während des Studiums oder Geld für die Facharztausbildung: Brandenburg hat sich einiges einfallen lassen, um Ärzte ins Land zu locken. Kurz nach ihrem Antritt als...

Brandenburger besser gegen extremes Wetter versichern
Potsdam

Brandenburger besser gegen extremes Wetter versichern

Wetterextreme sind mittlerweile gang und gäbe, wie Gewitter und Starkregen der vergangenen Tage zeigen. Damit diese nicht zur Existenzbedrohung werden, ist der richtige Versicherungsschutz elementar....

Potsdam

Endlich Ferien!

Am heutigen Mittwoch ist der letzte Schultag vor den Sommerferien und rund 288.000 Schülerinnen und Schüler an 915 Schulen in öffentlicher und privater Trägerschaft im Land Brandenburg bekommen ihre...

CDU und CSU sollen Pkw-Maut jetzt beenden!
Potsdam

CDU und CSU sollen Pkw-Maut jetzt beenden!

Der Europäische Gerichtshof hat heute die von der CDU/CSU im Bund forcierte Pkw-Maut als diskriminierend und deshalb rechtswidrig beurteilt. Für die SPD-Fraktion im Landtag Brandenburg fordert die...